Aktuelle Zeit: Do 24. Aug 2017, 04:03
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Atrium » In eigener Sache


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Résumé zum Jahreswechsel
BeitragVerfasst: Di 31. Dez 2013, 19:29 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Nun haben wir hier das 2.Jahr gut überstanden. Es wurde sehr viel gepostet, von sehr wenigen Leuten. Es wurde aber sehr viel gelesen, von vielen Leuten. Des weiteren kann man wohl feststellen, dadurch, dass wir hier klein und überschaubar sind und sich hier keine Leute einfinden, welche versuchen Ärger zu machen oder ihre Profilneurosen zu verarbeiten :mrgreen:, sind die Beiträge hier lesenswert und z.T. anspruchsvoll und speziell, zum Anderen direkt und aktuell.

Es macht immer wieder Spaß hier zu sein, ohne Stress aber mit immer wieder neuen Impressionen.

Dank gilt besonders unserer Kriegerin, die sich hier die meiste Arbeit macht mit tollen Hinweisen auf Denkrichtungen, auf die man nicht ohne weiteres trifft.

Auch möchte ich unserem Chef danken, dass er es uns und den Lesern ermöglicht, uns hier zu entfalten.

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr und ich wünsche Euch allen, alles, was Ihr Euch auch wünscht.

Gruß

Baroness

Bild

Bild

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Résumé zum Jahreswechsel
BeitragVerfasst: Do 2. Jan 2014, 15:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Dank gilt besonders unserer Kriegerin, die sich hier die meiste Arbeit macht mit tollen Hinweisen auf Denkrichtungen, auf die man nicht ohne weiteres trifft.



Danke – mache ich gerne, habe ich doch auch viele Berichte noch abgespeichert – und ich bemerke es tut sich leider wenig – doch stetig denkt der Mensch weiter – und das finde ich toll –

Vielleicht überwinden wir die dunklen Zeitalter immer besser – und Grossvater/Vater waren mir stets eine Hilfe.

Denkstile waren eh schon da –
und man trifft immer mehr Menschen – die sich weiterentwickeln wollen –
Was mir hier TAUGT – KEINE Streiterei – sondern einfach Gespräche mit Menschen – die wie ich weiterkommen wollen,
die auch versuchen alte Feindbilder abzubauen (nicht leicht)

und sich NICHT als ALLWISSENDE aufspielen…kennen wir ja…diese Möchtegernwissenden, die an dem Fundamentalismus festhalten – die gerne was zu sagen haben/hätten –
und von vorneherein wissen und spüren – dass das eigentlich wie Gehirnwäsche klingt – das ist auch nicht das Wahre….

Religionskriege wohin man schaut…oder in Religion verkleidet.

Darum halte ich mich an die Regel der Theosophen

Zitat:
Gefühle wie Neid, Hass, Missgunst, Begierde, Zorn gibt es nicht. Doch den Frieden gibt es.

Unwissenheit gibt es nicht, Wissen gibt es – doch das Streben nach Weisheit ist vorrangig.

Leidenschaft gibt es nicht, negative Emotionen müssen kontrolliert werden,
geübt werden wie die Gelassenheit.

Speziell den geistigen Tod gibt es nicht, der Geist stirbt nicht mit den physischen Tod –die Macht der Gedanken sind immerdar.


Das wissen auch die Anderen – doch geben es nicht zu…oder wenigsten ungern.

BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Auch möchte ich unserem Chef danken, dass er es uns und den Lesern ermöglicht, uns hier zu entfalten.


:mrgreen: Unser Boss ist in der Versenkung verschwunden…scheint mir halt so – aber er lässt uns wirklich den „Freien Willen“ :!:

Was ich verspreche kann - ist
– ich versuche mein bestes –
nicht irgendeinen Blödsinn zu posten.

BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr und ich wünsche Euch allen, alles, was Ihr Euch auch wünscht


Das auch meinerseits – und ein (größernteils) problemloses Jahr – aber daran denken…
es ändert sich alles – ist in der Sache der Natur. (MATRIX :mrgreen: )

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Résumé zum Jahreswechsel
BeitragVerfasst: Fr 2. Jan 2015, 14:23 
Offline

Registriert:
Di 4. Nov 2014, 12:26

Beiträge:
1
Dann wünsche ich euch auch hier mal alles Gute für das neue Jahr. Wie wurde denn hier entschieden wer Moderator ist, gab es darüber eine Abstimmung, ist das durch eine Mehrheit wieder rückgängig zu machen?
LG.Sche
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Résumé zum Jahreswechsel
BeitragVerfasst: Fr 2. Jan 2015, 17:32 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Danke Schechina!

Bei uns gibt es nur einen der Mod werden konnte und wollte. Und hier gibt es keinen Feldversuch für eine angewendete Staatsform.

Wobei davon auszugehen ist: Hier wird nicht einfach vom sog. Verantwortlichen irgendetwas umstrukturiert, geschlossen, bestraft, Konsequenz gezogen ohne die Betroffenen zumindest vorab zu informiern oder sie um Meinung dazu zu fragen. Es gab hier auch schon Konflikte. Es wurde drüber geredet, informiert und letztendlich dann ein Hinweis gegeben.

Ich bin auch vollzeit berufstätig und mache das hier und Beiträge verfassen in meiner Freizeit. Das kann nicht die Rechtfertigung sein, einfach mal schwupsti Schnellschüsse ohne Kommunikation zu betreiben.

Was aber hier nie geschah ist das, was ich da kennengelernt habe wo Demokratie gelebt werden soll. Da läuft was mächtig verquer.

Es gab Überreaktion und ungerechtes Handeln, sowie über die Köpfe der User hinweg entscheiden ohne zuvor auch nur einen Hinweis zu geben, was geschen wird.

Da meldet man sich in einem Forum an und geht davon aus, dass das was da so geschieht erst einmal demokratisch sein soll. Wenn dann aber die Basis und Dinge verändert werden, dann kann einen die Entscheidung einen Organisator wählen zu dürfen, auch nicht über die anderen Dinge, die einfach mal so von oben bestimmt werden hinwegtäuschen. So wie ich das eben kennen gelernt habe in eurem Forum Schechina.

Somit braucht sich dann auch niemand zu wundern, wenn dann Leute diese Ideen dort nicht mitragen möchten.

Aber ich bin mir sicher, das wird sich noch alles bei Euch regeln. Aaron wird sich daran gewöhnen müssen, dass Demokratie von der Basis!!! weg auch auf Entscheidungen und Abstimmungen angewiesen ist und es usus sein muß. Genau das ist doch das Problem, das wir in unserer Demokratie schon haben. Die Basis darf nicht mitentscheiden, nur über die Gewählten in den Höheren Ebenen.

Wenn ihr da drüben Erfolg haben wollt, solltet ihr versuchen die Basis zu lassen, wie sie war und mehr Abstimmungen bei Änderungen und Vorinformation zu schaffen.

Foren sind auf Kommunikation angewiesen, und wenn die nicht geschieht entstehen Konflikte und Unmut.

Neue Themen, die laufen sind nicht das A und O es ist die Stimmung im Forum und die Tatsache, dass User sich ernst genommen fühlen.

Ich wünsche Euch ebenso viel Erfolg im Neuen Jahr für das Projekt.

Und jetzt komm mir nicht mit: Hier läuft es ja auch nicht. :mrgreen: Hier läuft es deswegen nicht, weil ich glaube unsere Themen sind nicht für die Allgemeinheit geeignet. Der Manistream wird hier nicht bedient.

Ist aber nicht weiter schlimm, wir sehen dass viel gelesen wird und das ist ok.


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Atrium » In eigener Sache


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron