En Soph - Forum
http://ensoph-forum.de/

Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik
http://ensoph-forum.de/viewtopic.php?f=13&t=112
Seite 25 von 26

Autor:  Die Kriegerin [ Do 2. Mär 2017, 09:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

Ja, sie gibt es....
allein schon..wenn ich das Wort Matriarchat lese... :mrgreen: das Patriarchat wird es immer so
auslegen, wie sie denken...wie könnten die das echt verstehen :?:

:idea: Durchblick haben DIE da eh keinen... :mrgreen: - Frau schmunzelt

zurück zu den Geheimbünden, Geheimgesellschaften oder arkanen Gesellschaften :!:

https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimbund

Zitat:
Geheimhaltung und Hierarchie
Die Geheimhaltung kann etwa die Anzahl und Namen der Mitglieder, die verfolgten Ziele und Absichten, Aktivitäten, Versammlungsorte, Riten und Schriftstücke betreffen. Geheim ist nicht in erster Linie die Vereinigung selbst, sondern das von ihr geheim gehaltene Wissen. Es gibt Bünde und Gruppen mit einer hierarchisch gestaffelten Einweihungsstruktur und bestimmten Aufnahme- und Übergangsriten, bei denen des Öfteren nur die Einweihungsinhalte innerhalb der „höheren“ Grade geheim gehalten werden, mitunter weil diese missverstanden


Zitat:
Geheimhaltung und Hierarchie
Die Geheimhaltung kann etwa die Anzahl und Namen der Mitglieder, die verfolgten Ziele und Absichten, Aktivitäten, Versammlungsorte, Riten und Schriftstücke betreffen. Geheim ist nicht in erster Linie die Vereinigung selbst, sondern das von ihr geheim gehaltene Wissen. Es gibt Bünde und Gruppen mit einer hierarchisch gestaffelten Einweihungsstruktur und bestimmten Aufnahme- und Übergangsriten, bei denen des Öfteren nur die Einweihungsinhalte innerhalb der „höheren“ Grade geheim gehalten werden, mitunter weil diese missverstanden würde

Autor:  Die Kriegerin [ Fr 7. Apr 2017, 08:40 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

Wer mehr über die Theologie...also über die Entstehungen der einzelnen Sekten (m. Bezeichnung jeder Glaubengemeinschaft) erfahren will...lesen..ja ist ganz interessant - ich las momentan nur einige durchgeblätterte Seiten...sind ca. 36 - 40 Bände

Bild

Zitat:
Die TRE wurde von einem Herausgeberkreis mit vierzehn Mitgliedern verantwortet. Hauptherausgeber war der ehemalige braunschweigische Landesbischof und Kirchenhistoriker Gerhard Müller aus Erlangen, bis Band 12 (1984) zusammen mit dem ehemaligen Bonner Professor für Praktische Theologie Gerhard Krause.


ob ixh es fertig lese..eher nicht...doch durchblättern sicher - einige Kapiteln werden sicher interessant...schauen wir ob wir was über die presbyterianischen Kirchen finden...Freimauerei und ZJ gehen ja auch von diesen aus...eigentliche alle christl. Sekten

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 8. Apr 2017, 12:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

Wer will kann sich auch dies runterladen...

http://www.transcript-verlag.de/978-3-8 ... freimaurer

Zitat:
Dieses Buch deutet die Rituale und Praktiken der Freimaurerbruderschaft als Cultural Performance. Anhand von reichhaltigem historischen Material kann gezeigt werden, dass die freimaurerischen Praktiken in der Perspektive der kultur- und sozialwissenschaftlichen Konzepte der »Performativität« und des »Habitus« genuin soziale Formen der inkorporierenden Einübung einer bürgerlichen Habitusethik sind.


Allerdings warum braucht man solche Rituale...weils so seit ewigen Zeiten so ist...war seine Antwort... :mrgreen:


Oder dies hier...weil ich ja schon das Christentum so in Werbung brachte..

https://freimaurergedanken.files.wordpr ... 88nger.pdf

Zitat:
Die größte Verlockung der Freimaurerei entspringt der geheimnisvollen Anziehungskraft der geschlossenen Tür. Jenseits dieser Tür spielen sich die symbolischen Rituale und Zeremonien
ab, die nur den Mitgliedern und Meistern bekannt sind. Jenseits dieser Tür werden seit jeher die ungeschriebenen Geheimnisse von Generation zu Generation weitergegeben



und Werbung - ist wenn man aus allem ein Geheimnis macht... :mrgreen: gewusst wie...

Zigaretten rauchen ist auch erst IN ...wenn man es heimlich machen muss...

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 8. Apr 2017, 12:48 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

Separat...ZEN und Shintoismus

Zitat:
Kein Gründer, keine Lehre, keine heilige Schrift – der Shintoismus ist für Ausländer nicht leicht zu verstehen. Die Naturreligion wird fast ausschließlich in Japan praktiziert und ist seit Jahrtausenden eng mit dem japanischen Alltag verbunden. Der Shintoismus vergöttert die Natur, kennt viele Götter und lebt mit dem Buddhismus in einer friedlichen Koexistenz. Vielen Japanern ist die Frage fremd, ob sie Shintoisten oder Buddhisten sind. Sie sind beides – je nach Lebenslage verschiebt sich lediglich die Gewichtung


Zitat:
Zeitalter der Götter

Auch der Shintoismus hat einen Schöpfungsmythos, der sich allerdings allein dadurch stark vom christlichen unterscheidet, dass es keinen allmächtigen Gott gibt, sondern mehrere Götter. Überliefert ist der Mythos durch das Werk "Kojiki", das vom höfischen Gelehrten Ono Yasumaru 712 zusammengestellt wurde, und die Schrift "Nihon Shoki", im Jahr 720 von mehreren Gelehrten verfasst.

Diese beiden Werke sind im Gegensatz zur Bibel und zum Koran keine göttlichen Offenbarungen, sondern Chroniken, die von den göttlichen und menschlichen Generationen seit der Schöpfung der Welt erzählen. Beide berichten vom japanischen Schöpfungsmythos: Am Anfang war die Welt ein flüssiges, wirbelndes Chaos, das sieben Generationen lang von "kami" bewohnt war. In achter Generation entstanden die Gottheiten Izanagi und seine Schwester Izanami. Sie schufen mit einem mit Juwelen besetzten Speer die Insel Onogoro.


Wer mehr darüber erfahren will - ist dem Polytheismus zuzuordnen...http://www.planet-wissen.de/kultur/asie ... er100.html

Zitat:
Zen-Buddhismus oder Zen [zɛn, auch t͜sɛn] ist eine in China ab etwa dem 5. Jahrhundert der christlichen Zeitrechnung entstandene Strömung oder Linie des Mahayana-Buddhismus, die wesentlich vom Daoismus beeinflusst wurde. Der chinesische Begriff Chan (chinesisch 禪, Pinyin Chán) stammt von dem Sanskritwort Dhyana (ध्यान), das in das Chinesische als Chan’na (禪那, Chán’nà) übertragen wurde. Dhyana bedeutet frei übersetzt so viel wie „Zustand meditativer Versenkung“, was auf das grundlegende Charakteristikum dieser buddhistischen Strömung verweist, die daher auch gelegentlich als Meditations-Buddhismus bezeichnet wird.


https://de.wikipedia.org/wiki/Zen

Bild

zu ZEN gibt es einen eigenen Thread
wer mehr und genaueres erfahren will...

Autor:  Die Kriegerin [ Fr 14. Apr 2017, 18:15 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

Schönes Lesen ...ist ja Ostern...

Wer will kann sich ja mal erkunden...über die Royal Arch...
Wissen nicht alle Freimaurer von dieser Loge...doch wenn man Zugang zu gewissen Büchern hat...

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Royal_Arch

Zitat:
Dieser wird heute in England in Kapiteln (vereinigt unter einem Großkapitel, Grand Chapter) Freimaurern erteilt, die eine Zeitlang den III. Grad besitzen. Die Träger des Royal Arch-Grades heißen "Companions". In Schottland und Irland ist immer noch der Besitz mehrerer vorbereitender Grade Voraussetzung für die Royal Arch-Stufe. In Nordamerika bildet der Royal Arch-Grad, der dort in mancher Beziehung eine veränderte Gestalt erhalten hat, den Abschluß der Kapitelmaurerei (Capitular Masonry). Er folgt dort auf den Mark Master, Past Master und Most Excellent Master. Im A.u.A.Schottischen Ritus bildet der Royal Arch den XII. Grad (auch als Master of the Ninth Arch).


Und ein fragendes ...ist er noch Mitglied

https://new.euro-med.dk/20140320-ist-pu ... maurer.php

Zitat:
Ich habe mehrmals Wladimir Putin als Royal Arch Freimaurer bezeichnet. Diese Information rührt von einer Zusammenfassung von Richard Tomlinson´s Buch, The Big Breach aus dem Jahr 2001 her.
Richard Tomlinson wurde wie alle MI6 -Mitglieder in der Royal Arch initiiert – die offenbar mit dem KGB identisch war: Wladimir Putin und die anderen KGB Royal Arch Freimaurer wurden neben Tomlinson ausgebildet. Wie Tomlinson wollte die MI6 sich im Jahr 1993 auch Putin loswerden, indem sie ihn nicht mehr brauchte.



Zitat:
Texe Marrs erzählt in seinem Codex Magica im Kapitel Flaming Ring of Fire: “Putin trägt eine Freimaurer- Krawatte. Die Dreiecke auf Putins Krawatte und auf dem Hemdkragen haben ihre Spitzen oder Speere nach unten, in Richtung des Bereichs, der die Macht der Freimaurerei kontrolliert.


http://waitingtorot.blogspot.co.at/2007 ... on_27.html

Zitat:
The heart sign or sign of fidelity. No, this gesture was not made because a national anthem was being played because this man is Quebec's former separatist leader, André Boisclair, and Quebec has no national antem of any sort. The first picture was made when he was defending a political ally under media pressure and the second was made on election night 2007 when he expressed gratitude toward his supporters after some rather devastating electoral results for his party. The bottom picture is also from election night but taken by a different photographer...


Zitat:

Auch wenn die Brüder das Streben nach politischem Einfluss weit von sich weisen, waren immer wieder einzelne Freimaurer an geschichtsträchtigen Ereignissen beteiligt. Freimaurerische Ideale prägten die Französische Revolution sowie die amerikanische Verfassung. Zahlreiche Revolutionen in Europa und Südamerika wären ohne Logenangehörige wie Giuseppe Garibaldi, Simón Bolívar, Che Guevara und Fidel Castro kaum vorstellbar.


http://www.focus.de/wissen/tests-online ... 43647.html

So kann sich jeder selbst ein Bild von dessen Geschichten machen...doch einiges war einfach...
Mythen gibt es viele...so z.B.

Zitat:
* Jack the Ripper. Kein nie gefasster Einzeltäter soll die Londoner Prostituiertenmorde verübt haben, sondern eine Freimaurer-Clique, die einen Fehltritt eines Mitglieds des englischen Königshauses zu vertuschen suchte und mögliche Mitwisser zum Schweigen bringen wollte.

* Loge P2. Mitglieder der „Propaganda Due“ finanzierten in den 70er-Jahren Kriminelle und Terroristen, um durch Attentate, Morde und Erpressung einen Staatsstreich in Italien vorzubereiten.


ES ging hauptsächlich um das Erkennungszeichen...den Ring...LOLBild

Autor:  Die Kriegerin [ So 30. Apr 2017, 09:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

:twisted:

Nur mal so nebenbei - gehört nicht hierher

Wussten Sie - der Gründer des Ordo-Templi-Orientis Verein- Geheimbund (OTO-Clubs) war ein begeisterter guter Bergsteiger

K 2 - 1901–1902 nahm er an einer britisch-österreichischen Expedition von Oscar Eckenstein zur Erstbesteigung des K2 im Karakorum teil -

Und endete aber als blamiert, nicht ruhmvoll - er scheiterte und desertierte...
Zitat:
In der Nacht ergriffen weitere misshandelte Träger heimlich die Flucht. Am nächsten Morgen brachen Guillarmod und de Righi zu Crowleys Lager IV auf, um ihn wegen seines Versagens als Expeditionsleiter abzusetzen. Die Expedition endete 2.186 Meter unter dem Gipfel auf 6.400 Metern im Desaster, als Alexis Pache und drei Träger, deren Namen nicht überliefert sind, bei einem Lawinenunglück ums Leben kamen. Daraufhin desertierte Crowley und stieg alleine ab, ohne sich zu erkundigen, ob die verunglückten Kameraden geborgen werden konnten. Diese Vorfälle brachten ihn als Bergsteiger in Verruf. 1906 erschien im The Alpin Journal ein Bericht über diesen Besteigungsversuch, in dem bemerkt wurde, dass, wenn es Crowleys Absicht gewesen sei, sich in den Augen aller Bergsteiger zu blamieren, ihm das nun voll und ganz gelungen sei.[45] Angesichts des Prozesskostenrisikos verzichtete Guillarmod darauf, Crowley wegen Veruntreuung der von ihm zum größten Teil gestifteten Expeditionsgelder gerichtlich zu verfolgen...


Das fand ich im https://de.wikipedia.org/wiki/Aleister_Crowley


also kein Kurt Diemberger -

Autor:  Die Kriegerin [ Mi 3. Mai 2017, 09:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

:evil:

Getsern trieben mich einige Männer zur Weißglut -

meine Antwort war nur...

Gott seis gedankt...wir IRREGULÄREN, unreinen Frauen/Weiber brachten diese "HERRlichen Patriarchen" zur Welt....

stand aber nicht auf...da ich diese HERRlichen Männer noch weiters beobachte....ich wäre früher sicher auf dem Scheiterhaufen gelandet....was bilden die sich ein....

auch nicht ausgenommen die Patriarchen der Buddhisten...

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 8. Jul 2017, 10:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)
Schön soll man sein...FBI...LOL - Das Federal Bureau of Investigation (FBI; deutsch etwa: „Bundesamt für Ermittlung“) ist die zentrale Sicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten.

Tja...

Bild

Zitat:
Anna Chapman

Von Anna Chapman ist zwar nicht bekannt, ob sie eine besonders begabte Tänzerin ist, dennoch gilt wie bei der einst berühmt-berüchtigten Mata Hari: Die russische Agentin profitierte sicher mehr von ihrem guten Aussehen als von ihren Fähigkeiten in Sachen Geheimdienst-Arbeit. Von der Presse erhielt sie Beinamen wie „006“.


http://www.nachrichten.at/nachrichten/w ... 17,1164210

Die Royal Arch....tststs... SPIONAGE BEI DEN FREIMAURERN ... sind sehr einfach, aber man kann aufsteigen bis zu einer Stufe, die man Royal Arch Chapter nennt.

http://typepad.viceland.com/vice_austri ... urern.html



selber urteilen...ist so - viel Lesevergnügen

Autor:  Die Kriegerin [ So 9. Jul 2017, 08:46 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

nur so nebenbei... gefunden im Buch von sehr alten Symbolen von MU...


DAS ZWEISEITIGE RECHTECK


Das zweiseitige Rechteck ist in der Bruderschaft der Freimaurer als zweiseitiges oder Freimaurer-Rechteck bekannt.

Bild

Was so ein Adventist (Erfinder der regulären FM...was immer das heißt) alles fand... :roll:

Autor:  Die Kriegerin [ Fr 14. Jul 2017, 10:12 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Theosophie - FM - ESOTERIK-Mystik

;)

Nur mal so zum Gucken und sich seine Gedanken zu machen...

Freimaurer, Erzengel, Runen, Heilige Geometrie, Alchimie, Dichtung, Okkulten Tattoo, Geheimnisvolle Symbole, Evil Art
- sozusgen alle Religionen, nicht mal die Natur kann sich wehren...geschweige das Universum... :mrgreen:

Nicht nur Bienen können Sechsecke bauen - Eines der sechseckigen Wunderwerke der Natur ist neben der Bienenwabe die Schneeflocke. Johannes Kepler - war der erste, der diese feinen Strukturen beschrieb.

http://www.wissenschaft.de/archiv/-/jou ... -Sechseck/

Bild

das göttliche Auge - in jeder Kultur anzutreffen - Das Auge Horus

Bild

Seite 25 von 26 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/