Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 23:36
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterische Gesellschaften und Personen


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 12:35 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Hallo Falke, nun die Frage - wie angekündigt....

„Schwarze Magie“

Ich sah ja gestern – Sex und Macht im 3 SAT.

Nehmen wir nur mal den Fall her Dominik Strauss-Kahn –
http://www.3sat.de/page/?source=/ard/do ... index.html
Zitat:
Staatsaffären um Sex und Macht
Sie haben alles unter Kontrolle - ihre Karrieren, ihre Parteien, ganze Staaten und beträchtliche finanzielle Mittel. Doch auf dem Höhepunkt ihrer Laufbahn setzen sie alles aufs Spiel - für Sex.
Dominique Strauss-Kahn, Silvio Berlusconi, Moshe Katzav und andere prominente Politiker geraten in die Mühlen der Boulevardpresse. Sie müssen sich wegen sexueller Straftaten in Untersuchungsausschüssen und Gerichtsprozessen verantworten. Haben sie ihre Machtstellung benutzt, um Frauen zum Sex zu verführen oder gar zu zwingen? Die Skandale demontieren den schönen Schein mächtiger Politiker.

Wie hättest du da reagiert?
Ist meine Schutzfunktion, als Vergewaltigte, nun „Schwarze oder Weiße Magie?“ – Sie musste an die Öffentlichkeit, sich rechtfertigen –
http://www.ardmediathek.de/das-erste/re ... Id=9019788
war übrigens sehr interessant.

(hoffentlich beherrscht sie Voodoo – sodass er jede Nacht die Bilder im Traum hat…denke aber nit, dass der darauf reagiert.)

http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... st-da.html
Zitat:
Ich kann es echt nicht mehr hören, der Verschwörungsboulevard ist voll am kochen, wie ich befürchtet habe. Strauss-Kann-Immer ist reingelegt worden, er ist in eine Falle getappt.

Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: Zarkotzi oder Strauss-Kahn, wo ist da der Unterschied? http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... z2HNnh0Dbu


der arme Kerl und die SOOOOO schlimme Frau....ohne Geld...hoffentlich hats die "Green Card".

mfg
kriegerin ....die da ganz nett mit schwarzer Magie operieren möcht :mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Di 8. Jan 2013, 14:28 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)
Hallo,
Noch was - @baro wird jetzt schreiben – ich übergebe alles dem Universum….
Doch "ich bin" der Verursacher dieser Gedankensendung - Universumsendung…niemand anderer – ich kann mich nicht aus der Verantwortung stehlen…als mein Geist gedacht wurde…war ich schon zugegen >>EMANATION….
We were born before the wind…nicht erst am 6. Tag
Es sei ….ich lebe zwischen Fülle und Leere….
Nun wenn ich hier bin, in dieser materiellen Welt – muss ich auch Hierarchien anerkennen – wissen die Bodhisattwas.
:mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Mi 9. Jan 2013, 15:52 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Mi 25. Jan 2012, 09:48

Beiträge:
88
Hallo Kriegerin,

Ich habe die letzten zehn Minuten dieser Doku gesehen und fand sie sehr aufschlussreich.
Zeigte sie doch, wie sehr die Gesellschaft in ihrer frauendiskriminierenden Haltung solchen Verbrechen Vorschub leistet.

Das Problem der Vergewaltigung und Frauendiskriminierung ist aber nur durch einen Bewusstseinswandel in der gesellschaft, wie er ja beispielseise zur Zeit in Indien stattzufinden scheint, aber sicher nicht durch schwarze Magie lösbar. Nach meiner Erfahrung findet schwarze Magie immer in einem stark patriarchal geprägten Umfeld statt. Sie betrachtet ja sowohl Kinder als auch Frauen als Energieressource (Stichwort Biophotonen) für ihre Praktiken und steht daher per se auf der Seite der Täter und nicht der Opfer.

mfg

falke
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Mi 9. Jan 2013, 18:20 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
"Die Baro würde alles dem Universum übergeben".

Ja das würde sie, das tut sie auch. Wenn ich Dinge die mir nicht gut tun nicht haben möchte, darf ich diese durchaus von mir weisen. Ich habe sie mir nicht gewüscht, noch habe ich irgend jemandem geheißen sie mir zu senden. Und genau deshalb kann ich diese negativen Energien auch getrost zurücksenden, ans Universum allgemein, nicht an einen bestimmten Empfänger. Das Universum verteilt gerecht und das Universum schützt auch Ahnungslose, welche sich nicht gut schützen können. Der unterschied zu den Leuten, die aktiv Magie ausüben gegenüber denen die Welpenschutz haben ist: Die aktiven Leute haben oft eine starke Natur, welche sich behauptet. Leute die sich behaupten können, bekommen oft Mißgunst.

Um das ganze einmal für Leute zu beschreiben, welche sich Realisten nennen :mrgreen: Es gibt Personen, die sind so unsäglich unzufrieden mit sich oder ihrem Leben, dass sie ständig auf negativer Basis agieren. Solche Personen machen unbewußt oder auch bewußt andere Leute zu Empfängern ihrer eigenen Unfzuriedenheit und Unleidlichkeit.

Die Hierarchien gibt es wohl, da hast du Recht Kriegerin und ich persönlich sehe mich da sehr weit oben :mrgreen: Nicht weil ich so toll bin, sondern weil ich in meiner Mitte bin, meistens. Wer auf einer hohen Ebene der Hierarchie agiert, nennen wir es einfach mal so, ist den neidvollen Angriffen derer ausgesetzt, die am Stuhl sägen wollen. Deshalb darf ich getrost diese Stuhlsäger bzw. ihre unsäglich negativen Energien wegschicken, damit ich unversehrt bleibe. Ich nenne das Eigenveratwortlichkeit. :mrgreen: Wie gesagt, das Universum verteilt gerecht, nur können wir das wohl nicht immer so sehen, wo und wann genau wem Gerechtigkeit widerfährt. Da wir damit aber jetzt echt ein wenig ab von dem Thema hier sind, eine Frage an die Kriegerin, was hat dieser Mann der das Zimmermädchen geschändet hat mit Freimaurerei zu tun? Ich gebe falke durchaus Recht wenn er feststellt: Die Leute die Schwarzmagie praktizieren sind selten Opfer ansich. Höchstens als Opfer ihres eigenen fehlgeleitenten Geistes könnte man sie noch bezeichnen.

PS: Was mir an dem Artikel bei "Alles Schall und Rauch" nicht behagt ist: Sie stellen die Amis als übertrieben prüde hin was sie zweifellos sind aber in diesem Kontext stellen so die "Aufklärung" des Falles Strauss Kahn damit in Frage. Nein, man muß nicht jeden Nippel im Fernsehen zeigen und ja: Ein männliches Geschlechtsteil war da wohl ein Grund eines Verbrechens. Das alles hat nichts mit Prüderie zu tun, sorry.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Mi 9. Jan 2013, 19:25 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Da wir damit aber jetzt echt ein wenig ab von dem Thema hier sind, eine Frage an die Kriegerin, was hat dieser Mann der das Zimmermädchen geschändet hat mit Freimaurerei zu tun?



Wirklich so fern vom Thema...sprich OT? :?:

Na was schreiben meine katholischen Freunde - die ja NIE SEX-Skandale haben :? :lol:

Bitte - die Antwort...der Katholiken..

Zitat:
Politik, Sex, Freimaurer und Dominique Strauss-Kahn

Die Reportage des L’Express hat als Ausgangspunkt einen Skandal von der Sorte, die stets große Aufmerksamkeit finden, wenn sich Politik und Prostitution vermischen. Im Luxushotel Carlton von Lille wurde ein Eskort-Service entdeckt mit Frauen aus Belgien. Gedeckt vom Hoteldirektor trafen sich in den Hotelzimmern VIP-Kunden mit Prostituierten, unter ihnen auch der offensichtlich bei solchen Anlässen nie fehlende ehemalige Generaldirektor des Internationalen Währungsfonds, Dominique Strauss-Kahn. Die Prostitution ist in Frankreich illegal, doch weder die Organisatoren noch die Kunden hatten im Luxushotel von Lille Angst vor der Polizei. Der Grund dafür liegt auf der Hand, befindet sich doch auch der Polizeichef der Nordregion selbst unter den Angeklagten. Ihm wird vorgeworfen, selbst Organisator und Kunde "des florierenden horizontalen Gewerbes in nobler Umgebung gewesen zu sein. Sechs von sieben Angeklagten im Carloton-Skandal sind Freimaurer. Reiner Zufall?



http://www.katholisches.info/2012/02/06 ... imaurerei/

Die beißen sich >Gott sei Lob< gegenseitig in den Schwanz....
wird das was mit der Weltherrschaft?
Geben z.B. 1,3 Milliarden..den nächsten 1,3 Milliarden recht...
>>>wie gesagt George Orwell- "1984" -
die 3 Weltbeherrscher....Grundausstatter doch die FM :?:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2013, 11:50 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Die Kriegerin hat geschrieben:
die 3 Weltbeherrscher....Grundausstatter doch die FM :?:


Geh wer glaubt denn das? Es wird sicher gemauschelt... Es gibt keine Weltbeherrscher, denn die werden auch wieder beherrscht - die Bündnisse -
und wenn, dann herrschen sie nur für sehr kurze Zeit. (wie alt ist die Welt, und wie lange ist eine Herrschaft) Nur nachdenken, wie lange dauerte eine Hochkultur :?: Die UR-Quelle lässt sich nicht ins Handwerk pfuschen :mrgreen: aber ob sie alles richtig erdachte ;)

Zur Magie:
Fazit:
Ich denke nicht, dass nur die FM von der Magie wissen –
das tun und wissen andere Gruppierungen.
Sie benützen die Magie - um die Magie des Gegenübers auszuschalten......
doch die Magie zeigt die Grenzen auf.

Physik: Gleiches zieht gleiches an....
also aufpassen, beim Aussenden....

Jeder Mensch benützt MAGIE – bewusst wie unbewusst…(nur an das Verlieben denken).
Liebe wie auch Sex gehört der Magie an – und da erinnere ich mich an die „Satanische Fibel“ – die das auch ganz gut beschreibt.

Zitat:
4. Satan bedeutet Güte gegenüber denjenigen, die sie verdienen, anstatt Verschwendung von Liebe an Undankbare!
5. Satan bedeutet Rache anstatt hinhalten der anderen Wange.


Ob diese Regel allerdings der Schlüssel ist, lasse ich dahingestellt. Jede Gruppe von Gläubigen haut auf die anderen ein. Wo ist da die allumfassende Liebe zu spüren – die jeder Glauben predigt.
Also man kann da wirklich diese Sache nicht nur einer Organisation zuschreiben….

Andere Sache: Konkrete Frage…wer ist nun der Aussender der „Weißen Magie? Wer derjenige der „Schwarzen Magie“? Das war meine ursprüngliche Frage…Magie ist Magie…und ich denke nicht – dass da einer uneigennützig bleibt.
Nur der Gebraucher sieht es anders…für sich
…und seien wir ehrlich….ist nicht das BEGEHREN – Motivation Nr. 1.

Jetzt werden sicher einige Gutmenschen sagen….. – ICH doch nicht – aber mal ins Innerste horchen. Selbst wenn ich es im Guten meine – mein Gegenüber empfindet das sicher nicht so.

Und nochmals…wenn ICH es dem UNIVERSUM übergebe…und jeder Mensch empfängt sowohl gute wie schlechte Magie….spürt keiner –
doch die negative Energie, die ich wegschicke…würde ich dann auch als „Schwarze Magie“ bezeichnen…
denn die "Weiße"…wäre hinzunehmen…und bewusst umzuwandeln…
denn der Spruch von Jesus wäre ja-……. "Wenn dich einer auf die linke Wange schlägt, halte auch die rechte hin!“ na ja…
Soweit bin ich noch nicht…. Magie benützt also jede GRUPPE –
Gut – wie Bösmenschen.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 09:22 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Eine Frage wirft sich auf, im Bezug auf die Freimaurerei und die Magie: Weshalb suchen einige Männer den Kreis der Freimaurerei ohne dabei die Magie irgendwie auch nur ansatzweise mit einzubeziehen? Warum wollen Leute im 21. Jahrhundert sich in Bünde zusammenzuschließen, die sie alte Zöpfe, Vereinsmeierei und Standesdünkel nur so zelebrieren? Ich weiß, dass es Opportunismus ist und Naivität und der Traum mancher Leute ANDERS sein zu wollen.

Leider erreichen sie weder mit noch ohne Magie ihre Glückseeligkeit, genau wie viele andere Menschen, die nicht erkennen, dass alleine SIE SICH SELBST verändern müssen, so leben sollten, dass es glücklich macht. Glücklich wird man generell, wenn man andere Mitmenschen nicht übervorteilt, sie nicht benutzt, sie nicht schlecht behandelt. Nur dann wird das Glück einen selbst auch treffen. Das zu verstehen scheint ein wenig schwer für Gemüter, die nur von Materiellem und dem Ego geprägt sind. ARBEITEN AM RAUHEN STEIN, wenn Erwachsene noch ungeschliffene Felsen sind, liegt einiges im Argen ;-)Dies wird nich besser, indem Mann sich in Männerbünde begibt. Fehlen die Vaterfiguren? Was fehlt, wenn man sich einer Freimaurerloge anschließt? Aber der Glaube scheint Berge zu versetzen :roll: Wohin er sie versetzt wäre, dann mal wichtig zu analysieren.

Ausser einiger finanzieller Geschäftsverbindungen sowie Machtspielchen kann man bei Freimaureren nichts positives finden.

Die Magie, welche sich mancher ihrer Anhänger bedienen, läßt mich persönlich kalt. Wer Schutz in der Menge suchen muss, ist schwach. :mrgreen:

Meine Frage mit Strauss Kahn und Freimaurerklüngel hat sich dann dank deiner Ausführungen, Kriegerin, auch erledigt.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 16:51 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Eine Frage wirft sich auf, im Bezug auf die Freimaurerei und die Magie: Weshalb suchen einige Männer den Kreis der Freimaurerei ohne dabei die Magie irgendwie auch nur ansatzweise mit einzubeziehen? Warum wollen Leute im 21. Jahrhundert sich in Bünde zusammenzuschließen, die sie alte Zöpfe, Vereinsmeierei und Standesdünkel nur so zelebrieren? Ich weiß, dass es Opportunismus ist und Naivität und der Traum mancher Leute ANDERS sein zu wollen.

Die Magie, welche sich mancher ihrer Anhänger bedienen, läßt mich persönlich kalt. Wer Schutz in der Menge suchen muss, ist schwach. :mrgreen:


Hallo Baro,

Diese Frage….ist berechtigt, aber hier kann ich nicht antworten:
1.Ich bin Frau, deshalb in der regulären Gruppe verboten :mrgreen: …will mit allen auskommen :mrgreen: -
kenne da auch einige solche Menschen...meine sind alle sehr menschlich und hinterfragen auch zum Thema Frau- "Lion's",
aber wir kennen auch andere...solche Menschen gibt es aber in jeder Kategorie....
2. Ich mag sogar die Philosophie der FM – die ja an die Gnosis angelehnt ist – doch sehr an dem AT festhält…mit ein bisserl orientalischen Pantheons…aber doch das AT …siehe Sufi’s festhalten…die „alten Theosophen –Gnostiker denken da erweiternder…
3.Ich den freien Willen akzeptiere – ihn aber nicht gutheißen muss… - will ja kein Missionar sein und weiß nicht…was der andere Mensch glauben kann…
4.Dogmen liegen mir nicht…Religionsmäßig…Sektenmäßig…
5.An meiner Signatur festhalte…“Die Idee kann nichts…..

Also ich denke es ist das Verbotene (heute nimma) und sich von der Masse abzuheben...Katholiken gibt es per Taufschein...FM ....da muss man sich selber interessieren ...und eben nicht für alle zugänglich. Vorteil ist man akademisch ausgebildet....
Die Magie wird schon auch ein bisserl was ausmachen...schau dir die Angebote an...und wer dahinter steckt.. :?

Es gibt sicher schon wieder ganz neue Richtungen. Besonders die magisch ausgerichtet sind...diese nur den FM zu unterstellen, wäre wohl verwegen.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 10:29 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ja Kriegerin, aus Verzweiflung versuchen sich wohl viele Leute, auch machtvolle oder gerade machtvolle in Magie. Was die ALLE gemein haben ist: Dass der Schuss nach hinten los geht.

http://internetloge.de/arst/masons1.htm


Dies Leute haben nicht verstanden, dass die Menschheit insgesamt und die Natur in ihrer Gesamtheit funktionieren. Wenn diese Machthaber in ihren Clubs( ich spreche da jetzt z. B. auch Gruppen wie die Bohamian Grove, Fraternitas Saturni, Freimaurer usw. usw.) versuchen die Welt und die Menschheit zu ihrem ganz persönlichen Vorteil zu manipulieren, oft auch mit Hilfe von sog. Magie, hat das oftmals zunächst einen kurzfristigen Erfolg als Auswirkung. Übersehen werden allerdings die Spätfolgen, die zulasten ALLER gehen. Auch einzelne Leute, die versuchen über ihren Klüngel mit Magie oder sonstigen Dingen, Menschen zu übervorteilen, werden scheitern. Wer manipuliert, andere schädigt, trägt soviel negative Energie und Angst und Misstrauen insich, dass er zwangsläufig krank werden MUSS oder Fehler macht, die ihn scheitern lassen. Sieh in die Gesichter der Machthaber und du siehst die Angst.

Dumm wer denkt, er könne ungestraft manipulieren.Bild

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Freimaurerei und Magie in der Gegenwart
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2013, 15:37 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Ja Kriegerin, aus Verzweiflung versuchen sich wohl viele Leute, auch machtvolle oder gerade machtvolle in Magie. Was die ALLE gemein haben ist: Dass der Schuss nach hinten los geht.


Ja - komisch, lernen die das nicht in ihrer "Magieschule :?: :mrgreen:

BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:


Ja ja ...alle der regulären Loge angehörig oder wird eine Frau einfach nicht angeführt? - :lol:

Bild


Jetz könnte man noch fragen...wollen einige nicht oder verstehen sie es nicht?
Alle FM die ich kenne - distanzieren sich von dem Fundamentalismus einer Ideologie...
und da sind sicher viele dabei - die mit dem "Nicht achtbar erarbeiten Stein" - identifizieren...
FM als Idealismus ist nicht schlecht..und ein Weg zur Erkenntnis -
und
es gibt auch viele gemischte Logen.

Bekam ich gestern rein...finde den thread nimma -
bitte auch das Impressum lesen - und ernst nehmen...

http://www.uni-muenster.de/PeaCon/globa ... hemian.htm

http://www.uni-muenster.de/PeaCon/globa ... ressum.htm

http://www.uni-muenster.de/PeaCon/globa ... /Start.htm

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 62 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterische Gesellschaften und Personen


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron