Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 06:15
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Theosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Sa 10. Mär 2012, 10:45 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Wissen ist weltweit da -
doch die Rituale sind den Gegenden schon angepasst...

Durch alle Himmelsrichtungen...zu gehen...Süd-Ost-Fest 2012
um in die Mitte - in den heiligen Raum -Körper/Seele/Geist
um in Yin/Yang...die Mitte zu erreichen und zu begreifen.

Einfach nur durchlesen...und genießen...und so gut wie möglich zu begreifen. ;)
http://www.schuledesrades.org/public/fe ... ---0&P=2/1


Zitat:
Es ist die Erdmitte, in der du wurzelst und aus der dir die Kraft für deinen Weg und dein Wachstum zukommt; die Vision des Süd-Ostens hingegen entstammt der Neuen Erde. Diese ist Heimat all jener, die ihr Leben als Aufgabe betrachtet haben und deren Impulse ein Pleroma an Möglichkeiten darstellen, das denjenigen zur Verfügung steht, die ihr Leben ebenfalls als zweifacher Mensch zwischen Himmel und Erde leben wollen, und denen die Gemeinsamkeit der Menschen, die Mitmenschlichkeit und das gemeinsame Werk der Erde wichtiger sind als die Ziele des persönlichen Überlebens.

Einen geistigen Weg zu wählen, verlangt Unschuld, ihn zu gehen, Vertrauen, die Inspirationen und Hilfen auf dem Weg anzuerkennen, braucht Offenheit.


Es gibt keine Geheimnisse - doch Geheimnisse schützen sich selbst. 8-)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Di 13. Mär 2012, 15:20 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Ein sehr interessanter Link und ein wunderbares Zitat, das ich mir kopiert habe, sowie auch den Link.
Der Inhalt sagt mir sehr zu und löst erneut in mir Neugierde aus.

Energie hole ich mir z.B. auch aus der Erdmitte, da ich ab und an denke, nicht genug geerdet zu sein - vor allem, wenn ich Energiearbeit leisten muss. Ab und an wende ich das auch vor einer Medi an...

Ganz davon abgesehen, habe ich schon einmal die Erdmitte astral erreicht. Ich konnte damit nur nichts anfangen. Zudem war ich erstaunt, dass ich diese Glut nicht gespürt habe und auch keine Angst empfand, weil mir gleichzeitig auch bewusst war, dass ich mich zu Hause auf der Liege befinde. :mrgreen:

Und ich glaube auch, dass die Erde hohl ist.... Das ist natürlich ein anderes Thema, das nicht in diesen Thread gehört.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 11:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Adlerauge hat geschrieben:
Der Inhalt sagt mir sehr zu und löst erneut in mir Neugierde aus.

Ob ich deine Neugierde befriedigen kann, schaugmamal ;)
Adlerauge hat geschrieben:
Ganz davon abgesehen, habe ich schon einmal die Erdmitte astral erreicht. Ich konnte damit nur nichts anfangen. Zudem war ich erstaunt, dass ich diese Glut nicht gespürt habe und auch keine Angst empfand, weil mir gleichzeitig auch bewusst war, dass ich mich zu Hause auf der Liege befinde. :mrgreen:

:lol:
Biofeedback...Sigmund Bergmann (ORF-Sportrep.) ging als materieller Mensch über glühende Kohlen, ohne sich nur eine Brandblase einzuholen. ;) - ich würde mich das nicht getrauen...also bin ich wohl noch nicht soweit :lol:

Nun - ich versuche auf einiges einzugehen.

Eigentlich sind die Schritte de YÜ - die Schritte - Schritte zu deinem Selbst - das Yin/Yang, in der Mitte zu vereinen. In der FÜNF - die völlige Leere/Nichts/Etwas, in der Stille zu erfahren.

5 steht in der Mitte, ZENTRUM -
und wenn jeder nur ein bissel rechnen kann - wird er draufkommen
egal welche Rechenrichtung
Es kommt 15 raus - findet man auch im Feng Shui.

Ausserdem würde ich behaupten - jeder muss sich schon selber ein bisserl damit beschäftigen

Süd-Ost-Fest 2012
Das Ost Fest 2012 ist am Dienstag, den 20. März um 06:13 MEZ
Dass wir uns da in den Himmelrichtung bewegen..ist doch klar - wir leben unser Leben auch nach den 8 Himmelrichtungen
Trigamm

Auch muss ich bereit sein, die Schritte zu machen und zu erkennen und erfahren.
Lustig ist das nicht immer...

Der ERSTE SCHRITT führt vom Norden - Wasser-Element - in den SW...deshalb fange ich mal mittendrin an...
Im SO - der Wind

und ist ungefähr - wie Frühling...der Wind lässt dich hin und her schweben, doch der Wind gehört auch zum Himmel
und ist doch auch der Erde zugehörig..
und werden unsere Träume nicht gerade oft zu Illusionen - verweht und dann fangen wir wieder von vorne an.
Doch der O - dem der Donner untersteht - holt uns oft auf den Boden/Erde zurück.
Osten - im kelt. >>OSTARA-Fest..
und wir sind wieder in der Materialität.

Also der erste Schritt wäre, aus dem Wasser (N) zur Erde (SW) danach zum Donner und Wind.
Kann man Wasser stoppen ? - wohl kaum und ohne Wasser auch kein Leben...ständiger Fluss auf der Erde. Man kann Wasser mal stauen...doch wenn man nicht ständig an den Staumauern arbeitet - bricht es wieder aus. Wasser arbeitet..und wie i- ist oft auch unberechenbar... (Wind)
Ohne Erde könnte das Element Wasser > das aber nicht erfahren...

Bitte diese Sätze wirken zu lassen...ohne Bewertung...ZEN und I-Ging.
acht (8) Himmelsrichtungen
acht (8) Trigramme
und ich stehe mittendrin.

Die nächsten 4 Schritte, aus der Mitte (5)
Himmel > See > Berg> (Arbeit am Stein) >hier kommt mir das Wasser zur Hilfe< - zum Feuer - erkläre ich später mal

doch ich gebe auch zu bedenken..jeder geht nicht nur einen sturen Weg - nein, der Mensch geht unterschiedliche Wege und mal kommt er von der Erde direkt zum Himmel - um danach in die Tiefe des See's einzutauchen.

8x8 Kombinationen bieten sich an - Hexagramm.

Adlerauge hat geschrieben:
Und ich glaube auch, dass die Erde hohl ist...

;) Ganz alleine bist du mit dieser Meinung nicht :!: Wenn man es aus dem physikalischen Gesichtspunkt betrachtet - sogar "sehr" möglich...
sind eh schon einige Wissenschafter dabei - dieser Aussage durchaus interessiert nachzugehen.
Nix ist unmöklich - alles ist möglich. 8-)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Mi 14. Mär 2012, 13:07 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Wird denn diese Praxis in einer Gruppe gemacht? Ich kannte dieses Vorgehen noch gar nicht.

I Ging und Numerologie kenne ich auch. Aber das kann man alleine machen und die Berechnung ist nicht schwer.

Ich muss jedoch erstmal alles erneut lesen, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich Dich verstanden habe... :lol:

Da hast Du Dir ja so richtig Mühe gegeben, mir das näherzubringen. :)

Aber ich werde das schon noch "fressen". ;)
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 08:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Adlerauge hat geschrieben:
Wird denn diese Praxis in einer Gruppe gemacht? Ich kannte dieses Vorgehen noch gar nicht.

I Ging und Numerologie kenne ich auch. Aber das kann man alleine machen und die Berechnung ist nicht schwer.

Aber ich werde das schon noch "fressen". ;)


Ich weeiß, ist ein schwieriges Thema..
doch ich werde schauen, dass mir die Mod...das Bild rein kopiert...und die Wege nochmaals erklären.

I-Ging gehört fast dazu -
allerdings in der Numerologie, bin ich selber nicht sattelfest unterwegs...




http://img25.imagevenue.com/img.php?ima ... 2_60lo.jpg]Bild






Man kann am Anfang, das sehr wohl in der Gruppe machen ...doch >Muss ist es nicht..
vielleicht zur Erklärung...
in verschieden Büchern sehr gur erklärt
Schritte gibt es auch in verschieden Kampfsportarten..diese Schritte gibt es auch in einigen Kampfsportarten...(kung-Fu)

Im Grunde sind sie - zum Aktivieren des CHI/Qi
erklären werde ich sobald ich das Bild da drinnen habe.
Wäre besser :roll: ;)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Do 15. Mär 2012, 22:26 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Die Kriegerin hat geschrieben:


Jetzt haben wir ja das Bild drinnen.
versuche das in Worte zu fassen.

(8 Trigramme) ZeichenYin/Yang -
und versuche sie eben zu vereinen und das Chi/Qi zu aktivieren.
Kurz nochmals:
1 - steht für das Wasser - Norden - (den Ohren zugeordnet)
schreite vom Wasser -
zum Schritt Nr. 2 ...die Erde - SüdWesten - (Bauch)
um mich dem Schritt Nr. 3 zuzuwenden...
dem Donner (Osten>steht immer für Neubeginn)
- Qi ist jetzt schon aktiviert und der Donner, aktiviert eben die körperliche Kraft.
Schritt 4 - Wind - Südosten (Genitalien) - hier lassen wir unseren Gedanken freien Lauf und lassen sie durch die Luft schweben - damit diese Träume auch realisiert werden können.

Im Zentrum steh ICH Bin
Mein Selbst - versuche alle Trigramme in meine Mitte einfliesen zu lassen

Nun schreite ich zum Himmel - NordWesten - (Kopf) Hier erfahre ich - das Leben und der Tod begegnen sich
der Himmel ist unbewegt, lieblos, - nichts kann man ihn erwärmen - doch er zeigt mir - alles ist möglich - doch Hilfe ist von ihm nicht zu erwarten -
verliert man aber den Blick zu ihm..
ist man "visionlos".

Schritt 7 ist der SEE - Westen - (Seele) - hier ziehe ich mich in mich zurück gehe in die Tiefe -
hier kann es schön wie auch dunkel sein, ich gehe ins Verborgene - zu der die undurchsichtige Tiefe meiner Seele.

Danach wende ich mich Schritt 8 zu - Berg - Nordosten - (Kopf - Hände und Füsse)
der Berg gehört der Erde an, ist durch den Regen formbar..obwohl er schwer umzuwandeln ist, aber er steht aúf der Erde...doch der Geist ist frei.
Berge können aber auch wachsen, die Sonne und der Sturm gehören ihm...aber die Freiheit..gehört ihm auch, und er gibt sein wissen weiter.

Vom Berg schreite ich zum Feuer - 9. Schritt - Süden (Augen) - alles ist hier schön wie gefährlich..zuviel Hitze kann ich verbrennen und mein Ego löst sich in Freudlosigkeit aus..ich werde agoistisch..
habe ich zuwenig Brennstoff - erlischt es bald und Dunkelheit umgibt mich, und ich werde gierig noch Energie...darum sorgfältig..mit dem Brennmaterial umgeben...

Nur eine kleine Gedankenhilfe...gibt es zuwenig Wind - brennt kein Feuer....gibt es keinen Donner - kann sich der Berg nicht formen....weht kein Wind, würde ich nie Träume haben...
na es soll jeder selber alles erfahren..
Ich muss alles in MIR/MICH einfließen lassen und formen.
Viel Spass - ;)

Hoffe verständlich
:?: Nur ich muss auch immer wieder mal nachlesen und sofort versteht man das nicht - ich halt.. :oops:
nur ich praktiziere sie schon ab und an - einfach ausprobieren.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2012, 17:48 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Huiiiii! :?
Lass mir Zeit, das nachzuvollziehen. Intuitiv denke ich mal, dass ich das geschnallt habe.

Aber praktisch müsste ich mir das noch einige Male durchlesen, um diese Schritte auch konzentriert auszuüben. :o

Hab' bitte Geduld mit einem ungeduldigen Schüler. :mrgreen:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2012, 19:27 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Adlerauge hat geschrieben:
Lass mir Zeit, das nachzuvollziehen. Intuitiv denke ich mal, dass ich das geschnallt habe.


;) Aber ja - Geduld, die der Mensch leider nicht immer besitzt..
ist hier gefragt. Geduld - gehört eher Frauen :lol:

Wie oft kann der Schüler auch ein Lehrer sein.
Auch Lehrer sind nur Menschen...und gerade das Erfassen einiger Hinweise...(welche es immer sind) -
ist individuell.
Ach, ich muss doch dieses Spiel - wenn ich ihn nicht öfter übe
- immer wieder neu überdenken :oops: .
Wird aber immer verständlicher. :idea:

Lass du dir Zeit @adler.. - nur nicht hudeln -
8-) Mensch kann nur das verwalten, was die linke Gehirnhälfte in die Rechte - einfließen lassen kann.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2012, 23:31 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Schade, lässt sich nicht hierher kopieren.. :(

Doch es läßt sich hierherkopieren, wenn du auf editieren in deinem Beitrag gehst und die gesamte Linkaddy eingibst, die Editierzeit ist 30 Minuten. Habe das mal für dich erledigt. Baroness/Mod.


http://img25.imagevenue.com/img.php?ima ... 2_60lo.jpg]Bild

Ich frage mich nur, wie komme ich wohl auf die 5 in der Mitte, wenn die Schritte fließend sein sollen? :oops:

Ach so, ist das Zentrum (ich) :oops:

Ich finde Taiji viel leichter. :D
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Feste im Jahreskreis/Erdheiligtum - Schritte des Yü -
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2012, 11:11 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Adlerauge hat geschrieben:

;)
Na das passt schon, doch mit 3 Worten ist das nicht zu erklären.
Die 5 ist dein SELBST, das Zentrum, der Mittelpunkt der Erde...du bist es IMMER und wenn du genau beobachtest...du sollst der Mittelpunkt sein - ICH BIN !!

Du musst dich in der fließenden Bewegungen stets kreuzen, einfließen lassen.
Nur 2x kreuz du nicht durch dich -
Donner-Wind,
Himmel-See>>
zu deiner Seele mit allen Belangen.
Das Yin und Yang zum Hotu werden zu lassen - gebe zu -
die asiatischen Wissenschaften, sind nicht einfach zu verstehen...

Die Zahlen symbolisieren auch die Elemente, die stehen miteinader in Verbindung.
Wird auch oft der "fliegende Stern"<<(imaginäre Sterne) genannt...
das jedes Element auch mit einem anderen Element in der Wechselwirkung ist.
Das Zusammenspiel soll dynamisch wirken...deshalb werden diese Schritte auch zum Aktivieren der Kräfte verwendet..

Außerdem sind wir wieder beim Jahreskreis
Jeder der 8 Himmelsrichungen sind anzutanzen,
Vom Norden > Wasser -Zeit zw. Winter und Frühling
(langer Schritt - wobei ich mich durchkreuze aber auch kurz den See kreuze..
Fahr einfach mal mit einem Lineal die geraden Linien nach)

SüdWesten - Erde, 3 Yin-Striche)- Zeit zw. Sommer und Herbst
(kreuze ich mich selbst aber wiederrum streife ich das Feuer)
usw...usf..
Osten - Donner - Zeit ist der Frühlingsbeginn, im kelt. das OSTARAFEST
Tanze ich diese 3 langen Schritte - ich kreuze jeweils "Mein Selbst"
und ein Nebenzeichen -
nun kommt ein Zeichen
Wind - Zeit zw. Frühling und Sommer - Mai-enfest,
ist ein gerader Schritt - um zu verharren...meine Träume lasse ich in mir emporsteigen,
wirken, blühen, befruchten...
da durchkreuze ich mich wieder,
zum Schritt 6 langen Schritt - (durchkreuze Feuer -und mich)
Nordwesten - Himmel - Zeit zw. Herbst und Winter, Allerheiligen-Halloween...ist kein USA-Fest...wurde mitgenommen), 3 YANGstriche- der mir die Täume lässt - ohne sie zu bewerten
Westen- SEE -Westen, Herbst Tag-Nachtfest kelt. Mabonfest (wieder ein kurzer Schritt)
NordOsten - Berg - Zeit zw. Winter und Frühling - kelt. Imbolec - Lichtmess
(streife Wasser und mich)
um dann wieder zum
Süden - Feuer - Sommer - Mittsommerund die Hitze ist da stark...
(berühre Donner und mich)

Eine weitere Erklärung
http://www.feng-shui.de/anwendung/grundlagen/loshu/

Die Entsprechung zwischen dem Quadrat und dem Pa-kua werden deutlich, wenn die Struktur so auf das Achteck gelegt wird, daß Süden der Zahl Neun und Norden der Zahl Eins entspricht. Die Zahlen enthüllen dann auf der Grundlage der chinesischen Quellentexte über das Quadrat und die Numerologie weitere Pa-kua-Bedeutungen - den Sinn dieser Zahlen wie auch die Aussage in ihrer Verbindung.(...)

Aktivierung des Tai-Chi - innere KAMPFkunst...
http://www.tao-chi.info/QI-GONG/Energie ... texte.html

Anmerkung zum Tai-Chi

selber durchschauen..

hoffe alles verständlich niedergeschrieben...bessere :oops: auch nicht aus...

Hoffe auch - dass uns allen ein :idea: aufgehe

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Theosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron