Aktuelle Zeit: Di 27. Jun 2017, 13:12
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Theosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: So 26. Aug 2012, 23:32 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Beifügung zum Film >>Wenn
Der Jedi Ritter

http://de.wikipedia.org/wiki/Jedi#Jedi-Ritter

Zitat:
Ein Lichtschwert (auch Laserschwert genannt) ist die Waffe eines JediDie Jedi und ihre Erz-Antagonisten die Sith sind Gruppen fiktiver Figuren des von George Lucas geprägten Star-Wars-Universums. Ihre wichtigsten Merkmale sind die Kontrolle einer fiktiven Kraft, der Macht (im original Force), die ihnen übermenschliche Fähigkeiten verleiht, sowie der Einsatz von „Lichtschwert“ genannten Hieb- und Stichwaffen. Der Begriff Jedi geht vermutlich auf das japanische Jidai-geki zurück.


Zitat:
Jedi“ in der realen Welt, Jediismus [Bearbeiten]Aufgrund der großen Popularität von Star Wars kommt es bei Volkszählungen vor allem in den englischsprachigen Ländern immer wieder dazu, dass Befragte als Religion „Jedi“ angeben, entweder aus Protest gegen die Zählung oder um sich an der daraus resultierenden Situation der Regierung und der Öffentlichkeit zu erfreuen. In Australien gaben 2001 bei einer offiziellen Volkszählung etwa 70.000 Einwohner [2] nach einem Internetaufruf als Religion „Jedi“ an. Damit sollte laut den E-Mails erreicht werden, dass Jedi als offizielle Religion anerkannt wird. Das Australian Bureau of Statistics stellt jedoch nach der Erhebung klar, dass die Antwort auf die Religionsfrage keinen Einfluss auf eine mögliche Anerkennung hat – und dass die Frage seit jeher optional war [3]. Die Antwort „Jedi“ wurde daher der Spalte „undefined“ zugerechnet. Im Rahmen der Volkszählung 2001 gaben sich hunderttausende Briten beim Glaubensbekenntnis als „Jedi-Ritter“ aus.[4]


Star Wars - gibt es auch einige tolle Bücher. Physik und Stephen Hawking schrieb sogar das Vorwort...STAR TRECK..von Lawrence M. Krauss ..na so ohne war/ist diese Serie nicht.

Zitat:
Ein kosmisches Pokerspiel
Die Physik von Trägheitsabsorbern und Traktorstrahlen
ebnet den Weg für Zeitreise, Warpgeschwindigkeit,
Deflektorschilde, Wurmlöcher und andere Phänomene
der Raumzeit.


Zitat:
Lawrence Maxwell Krauss (* 27. Mai 1954 in New York City) ist ein US-amerikanischer theoretischer Physiker, der sich insbesondere mit Kosmologie beschäftigt. Er ist Autor mehrerer Bestseller, darunter „The Physics of Star Trek“.


http://de.wikipedia.org/wiki/Lawrence_Krauss

Es wird sicher bald neue Religionen geben. Hat die Zeitgeschichte immer wieder gezeigt. Und wir Theosophen stehen mittendrinnen...wird lustig werden...ja ja der Spalding (ich ich mag ihn immer mehr) wusste das schon 1894

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDI - Star-War...
BeitragVerfasst: Mo 27. Aug 2012, 09:16 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)
Der Jediismus - ist in Kanada schon anerkannt.

Ich möchte hier noch einiges beifügen.
Zitat:
Was ist Jediismus?

Jediismus ist keine Fiktion!

Unser Glaube basiert - bzw. ist eine Mischung aus - alten Weisheiten aus den verschiedensten Religionen, sowie moderner Philosophie.

Unser Pfad ist - so könnte man sagen - eine moderne Anpassung oder Auslegung des Taoismus und des Buddhismus.

Wir fördern Aktivitäten, welche sowohl die physische als auch die psychische (mentale) Gesundheit fördern, wie etwa die Ausübung von diversen Kampfkünsten und Meditation.



Zitat:
Der Orden der Jedi-Ritter (The Order of the Jedi) ist ein weltweiter Orden mit Sitz in Kanada - wo er inzwischen sogar offiziell vom Staat anerkannt worden ist.

Der Zweck des Ordens besteht darin, die Kommunikation zwischen den verschie-denen Organisationen, welche sich die Förderung des Jediismus zur Aufgabe gemacht haben, zu ermöglichen.

Dazu stellt der Orden für all jene Menschen, die den Jediismus als ihren Glauben annehmen möchten, die dafür erforderlichen Mittel zur Verfügung, unabhängig von ihrer Konfession, geografische Lage oder Organisation.

(Jediismus kann paralell zu jeder anderen Konfession ausgeübt werden, sofern sich dadurch kein Konflikt mit dem Kodex ergiebt.

Zitat:
J.E.D.I.- WAS HEISST DAS EIGENTLICH?

Natürlich fragen sich - und auch mich - immer wieder interessierte Besucher dieser Seite, bzw. Anwärter unseres Tempels:

"Was bedeutet eigentlich die Abkürzung J.E.D.I.?"

Diese Abkürzung beruht auf einer Eingebung (der Macht - wenn ihr so wollt), also einer Inspiration Gottes, könnte man sagen.

Denn als ich diesen Einfall hatte - im Übrigen unter der Dusche - war ich mir selbst gar nicht bewußt, wie viel eigentlich in dieser kleinen Abkürzung, welche ja ein Wortspiel ist, eigentlich tatsächlich drinsteckt.

Lustigerweise bin ich selbst erst etwa ein Jahr später auf die Mehrfachbedeutung des Satzes gekommen. (Er steht übrigens oben rechts auf jeder Seite dieser Homepage!)


So damit ihr noch besser nachlesen könnt - und auch die Matrix gehört dazu.
Vielleicht ist die !'henochische Sprache'!
irgenwie da eingebunden und keine Phantasiesprache. Wer weiß das -Wissen können wir es nicht. Doch es ist schon interessant, wie sich das RAD dreht.

Die >>Schule des Rades<<< von 'Arnold Keyserling' >>
nach Phythagoras...

Leben ist ein Ringelspiel....es macht Spaß und kost nit viel...ein altes Wiener Lied.
Link muss ich noch einfügen.
http://jedi-tempel.eu/49.html

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2012, 08:45 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Thema wurde auf Wunsch der Verfasserin vom "Religion und Philosophie" Forum hier her verschoben. Baronses/Mod.

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: Do 13. Sep 2012, 09:01 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
:) @Danke...es geht auch im erweiterten Sinn um Physik...die empirische Denkweise..
Hätte auch in Esoterik gepasst...doch die Theosophie beschäftigt sich auch mit der empirischen Denkweise...
obwohl...na ja selbst Ma(r)x Planck, nicht mal Ernst Mach (wurde in späten Jahren Buddhist) kamen einem Gottgedanken nicht aus
;)

Zuerst müssen wir mal auf die Logik der Forschung zurückgehen.

Die Gedanken leiten uns ja...
dass sie materiell sind, Welle wie Teilchen...wie sie sich allerdings - beim Tod aufteilen, weiß man sicher nicht genau.
Doch eine Religion entsteht ja nicht so von heute auf morgen, noch aus Spaßgedanken...sondern eher - wie ein Samenkorn.

Der freie Wille ist da wohl ausschlaggebend, jedoch nicht immer zugelassen - einiges wird für lächerlich erklärt oder abgetan.

Wie bei Star-Trek...doch dass da wissenschaftliche Arbeit dahintersteckt ...weiß man jetzt sehr gut. >>Lawrence M. Krauss...schrieb darüber ein Buch.
Zitat:
Lawrence Maxwell Krauss (* 27. Mai 1954 in New York City) ist ein US-amerikanischer theoretischer Physiker, der sich insbesondere mit Kosmologie beschäftigt. Er ist Autor mehrerer Bestseller, darunter „The Physics of Star Trek“.
Er ist in den USA weiterhin durch landesweite öffentliche Vorträge zur Popularisierung der Naturwissenschaften bekannt und ist auch aktiv in der Bekämpfung des Kreationismus.

Unterschied zwischen ID und Kreationismus...nach der Theorie des Intelligent-Design - ist die Entstehung bestimmter komplexer Merkmale in der Natur durch eine intelligente Ursache (Designer, Schöpfer) besser zu erklären als
das Festhalten an die wortwörtlichen Auslegung des biblischen Schöpfungsberichts (1. Mose 1-2), insbesondere an der Vorstellung von der Erschaffung des irdischen Lebens, an einem 6 Tagen da wir ja am 7. Tag ruhen sollten. Vor nicht mehr als - sagen wir 20.000 Jahren (das Universum ist aber - laut Gravitationslinsen mit 13,75 Milliarden Jahren relativ genau berechenbar) - und die AT-Bibel wurde denke ich auch nach unser Zeitrechnung - n. Chr....erst niedergeschrieben - es gibt auch 2 verschiedene Bücher....ein chaldäisches wie eine sinaiische Version - aber da lasse ich dem Leser freie Hand...ein zorniger Gott würde dies alles nicht so erschaffen.

Kann man auch fragen .....sind diese GÖTTER/GOTT - wirklich DER UR-ALLEINS ?
Jetzt wissen wir das das Universum expandiert. Gibt es echt nur ein >>Mosaisches Gesetz<< - ich bezweifle sehr stark.
Na mir sind die Veden wesentlich näher als die Tora >> die schon längst überholt/veraltet ist.Warum die Veden nicht?

ZU
http://de.wikipedia.org/wiki/Lawrence_Krauss

Selbst empirische Wissenschaftler setzen sich damit auseinander.

Fangen wir also beim Keller an.......

Doch nun mal zurück - zur Logik der Forschung.

Die Logik der Forschung...

bekannt geworden durch Sir Karl Popper.
Sir Karl Raimund Popper CH (* 28. Juli 1902 in Wien; † 17. September 1994 in London) war ein österreichischer, später da er auswandern musste...die Spuren des NS-Regimes haben die tollsten Leute ins Ausland getrieben - auch ein zum SIR geschlagener, britischer Philosoph,
Er beschäftigte sich mit den Arbeiten zur Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie den kritischen Rationalismus begründete.



Wie entstehen Gedanken und wie werden sie falzifiziert oder verifiziert.

http://ploecher.de/2006/11-PA-G1-06/Pop ... g-kurz.pdf

Bitte dies durchzulesen. Diesmal hebe ich nichts heraus, doch erkläre einige Worte.
induktiv - ist der aufsteigende Vorstellungsprozess
deduktiv -absteigender..

auch kann man es so verstehen...

induktiv - vom Einzelnen und Besonderen >> zum Allgemeinen
deduktiv - sozusagen dann auch vom Allgemeinen zum Besonderen
zurück zum URSPRUNG...

Damit man dies alles verstehen kann, ist das Durchlesen dieses Blattes besonders wichtig.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: Fr 14. Sep 2012, 20:36 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Höchst interessante Interpretation von Logik in der Wissenschaft. :mrgreen:

Da könnt ich jetzt wieder ein wenig philosophisch werden und Watzlawick zitieren: Jeder hat seine eigene Wahrheit.

Sehr witzig fand ich auch, dass die Psychologie in der wissenschaftlichen Arbeit eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Was will ich logisch begründen? Will ich etwas induktiv oder deduktiv begründen? Will ich sie überhaupt begründen oder möchte ich zunächst eine Hypothese erstellen, um dann in vermeintlich logischen Abläufen forschen zu lassen?

Was den Jediismus anbelang: Die Dinge ,welche früher im Raumschiff Enterprise als witzig und utopisch galten sind heute als ganz normale Fortschritte in der Technik bekannt. Man ist am berühmten "beamen" dran.

http://www.3sat.de/page/?source=/nano/n ... index.html

Zitat:
Bei der Quantenteleportation wird nicht ein Teilchen selbst, sondern nur seine Eigenschaften übertragen. Dazu benötigt der Sender zusätzlich zwei „verwandte“ Trägerteilchen. Eines dieser Trägerteilchen schickt er zum Empfänger – in diesem Fall durch ein Glasfaserkabel. Sobald der Sender das verbliebene Trägerteilchen mit dem dritten, dem eigentlich zu teleportierenden Teilchen kombiniert, entsteht beim Empfänger simultan und ohne unmittelbare Einwirkung eine exakte Kopie des „Passagiers“. Die zwei Trägerteilchen sind also weiterhin auf wundersame Weise miteinander verbunden und tauschen Informationen aus.
http://www.handelsblatt.com/technologie ... 87050.html



http://www.welt.de/wissenschaft/article ... lt-an.html


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2012, 09:15 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)
Schön einen Mensch zu finden, der kapiert...selten - aber es gibt SIE.

Was kann ich verifizieren oder was muss ich falsifizieren?
Diese Frage ist nicht zu beantworten.

weiterts - als Zeilinger 1997 in Innsbruck anfing
...mit diesem "teleportieren" - obwohl er davor nie ein Buch davon las...gegeben hat es sicher welche...teleportieren...
mittlerweile...gibt es die Technologie schon...
Zitat:
Im Jahr 2004 gelang Rupert Ursin zusammen mit einigen Kollegen vom Institut für Experimentalphysik an der Universität Wien erstmals außerhalb des Labors die Quantenteleportation eines Photons. Sie überbrückten dabei eine Strecke von 600 m über die Donau. 2007 gelang ihm die Verteilung von verschränkten Photonen zwischen den Kanarischen Inseln La Palma und Teneriffa über eine Distanz von 144 km in Zusammenarbeit mit der Europäischen Weltraumorganisation ESA. Weitere Partner waren die Universitäten von München, Bristol und Padua.


http://de.wikipedia.org/wiki/Rupert_Ursin

momentan schreiben wir 2012...


Schon in der Ars Goetia gibt es sieben Daimons...die das unterstützten,
ebenso die Unsichtbarkeit...also schon ewig bekannt.
1894 bei Spalding ...als er bei den Meistern lebte...sowieso erwähnt

Teleportiert: Gaap und Dantalion...2 davon
Unsichtbarkeit genauso; Foras und Glasya..Balam sowohl das eine wie andere.
Vielleicht rächen sie sich jetzt...dass man diese Götter, Könige, Fürsten zu Dämonen degratierte..
War früher der Orient nicht die Wiege des Wissen?
(Phythagoräischer Lehrsatz in Babylon schon bekannt...und lebten die wirklich erst seit Salomon..der fiktive König? na ja)

was jetzt da unten los ist...KRIEG wohin man schaut...und die Fundamentalisten auf der einen Seite.

Na wenn die Physiker dazumal schon hätten so werken können .....oder wussten sie davon eh schon, doch die christliche Denkweise war einfach noch nicht bereit?
Warptriebwerke, Dilithimkristalle, Materie-Antimaterievon den die Phythagoräer -- Chaldäer..schon wussten..kann man bei Aristoteles nachlesen.
Wird ne lustige Zeit auf uns zukommen...ach hätten die großen Religionsführer doch auch solche erweiterten Gedanken.
Als Star-Trek auf Sendung ging...sagte man alles Blödsinn- doch hat sich nicht vieles bestättigt?

Ein tolles Buch..>>Die Physik von Star-Trek<<< würde es jedem raten..es nur durchzublättern.

Zur Teleportation gebe ich heute in Spalding was rein.

Noch eine Anm: >>Beam me up Scotty<<<...ist lt. Umfrage schon der geflügelteste und bekannteste Satz...98 von 1oo Menschen

Die Frage ist also - muss ich/ man sich zum Beamen wirklich in den Transporterraum begeben :?:
Die Meister nicht...
Ob Teleportation mit dem Beamen gleichzusetzen ist? ich weiß es nicht, sollte auch nicht. Beim Teleportieren nehmen die Meister aber ihre Körper durch die Bank mit.
Falsifizieren kann man es nicht...
müssen wir also doch wieder zurück zum URSPRUNG ? Dektuktiv denken
vom Allgemeinen Gedankengut wieder zum Besonderen zurück :mrgreen:
wer weiß :!:
Zitat:
Ich erinnere mich an eine Aussage von Albert Einstein:

>>>Meine Religion besteht in demütiger Anbetung eines unendlichen geistigen Wesens höherer Natur, das sich selbst in den kleinen Einzelheiten kundgibt, die wir mit unserem schwachen und unzulänglichen Sinnen wahrzunehmen vermögen. Diese tiefe gefühlsmäßige Überzeugung von der Existenz einer höheren Denkkraft, die sich im unerforschlichen Weltall manifestiert, bildet den Inhalt meiner Gottesvorstellung.<<<

und das INTELLIGENT DESIGN kurz ID genannt war schon da - nicht zu verwechseln mit dem ID-Kreationismus...nach Mose...merke ich an...hatte da schon mal eine Diskussion.
Wenn eine Religion nicht mit der Zeit geht...darf sie sich nicht wundern...wenn ihnen die JUNGEN MENSCHEN davon laufen.
Mittlerweile hat sich so viel erneuert...wie die Natur.
Auch bin ich davon überzeugt..es existieren Dinge, die aber noch nicht beobachtet worden sind...oder mit den Augen noch nicht sichtbar sind...Sehen ist Glaube...
sagte nicht ein gewisser JESUS..zu Thomas...>>Du hast sehen dürfen...
>>>ungläubiger Thomas..dieser Begriff ist im geblieben...

In Indien ist das Teleportieren,...nix unbekanntes...

>>Die 7 Bewusstseinsebenen:

http://www.paranormal.de/paramirr/geo/s ... Sieben.pdf

Zitat:
Bewußtsein ist eine Reflexion der Seelenidentität. Die Seele ist die gespeicherte
Evolution des Individuellen Selbstes: die KAUSALSEELE. Raum und Zeit sind die Plattform,
auf der die sich entwickelnde Kausalseele Form annimmt und in reflexiver Wahrnehmung
erkennbar wird. Bewußtsein kommt zum Ausdruck in einer dritt- dimensionalen Wert- und
Weltanschauung und daraus folgt ein entsprechendes Verhalten.


Bitte mich nicht mit einem Missionar zu vergleichen...ich bin nur dazu bereit...Ansichten...zu eröffnen. 8-)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: JEDIISMUS - eine neue Religion - Star-War...
BeitragVerfasst: Sa 15. Sep 2012, 14:58 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
So und da schließt sich der Kreis gerade wieder. Mir kam da so der Gedanke, dass ich gerne im Jahre 3000 reinkarnieren würde und das einzig und alleine, um zu sehen ob die Erde noch existiert, ob der Mensch noch existiert und wenn ja was daraus geworden ist.

Wenn ich das hier so in allen möglichen Themen lese kann ich immer und überall eine Verbindung knüpfen. Nahezu jedes Thema ist mit jedem Thema in Verbindung zu bringen. Deswegen gibt es hier auch keine Rügen wenen "0ff Topic" :mrgreen:

Ich habe so die Idee, dass die Menscheit irgendwann einmal so weit sein könnte, dass sie die Verbindungen nicht nur zu wirtschaflichen Zwecken sucht.

Jediismus, das Erkennen, dass alles was der Mensch sich erdenkt eventuell irgendwann zu etwas realem wird, verstreicht nur genügend Zeit und bleibt man dem Fortschritt treu ohne die Vergangenheit ganz zu vergessen. Und irgendwann wird es vielleicht so sein, dass die Religionen sich nicht mehr unterscheiden und Menschen zu der Erkenntniss kommen, dass es EIN GROSSES UNIVERSUM GIBT, das in seiner Gesamtheit doch wieder individuell ist, ohne dass ein Teilchen das Andere ausschließt.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Theosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron