Aktuelle Zeit: Di 27. Jun 2017, 23:42
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Sa 13. Sep 2014, 11:47 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Und auch hier wieder versucht der Mensch Vorgänge mit Symbolen und Materiellem zu beschreiben, die eigentlich nicht zu erklären sondern nur im eigenen Inneren zu suchen und zu finden sind. Diese Beschreibung des dritten Auges ist zu plakativ für mich. Es ist die Gesamtheit unseres Körpers und des Geistes und die ist individuell. Genau wie nicht jedes Medikament für jeden Menschen gleich wirkt, so kann man das Arbeiten mit der inneren Heilung nicht pauschal beschreiben oder anwenden.

Der eine nennt es Meditation, der andere Gebet, ein dritter nennt es Magie usw.

Wer seinen Zustand ändern möchte muß in sich gehen, das ist klar. Dabei können Lehren eine Hilfestellung geben, mehr nicht.

Die eigentliche Arbeit muß man alleine finden und leisten. Heilen kann sich der Körper und der Geist nur selbst und wenn man sich auf die Äußenwelt dabei verläßt ist man verlassen.

Klar können wir Energien abgeben, aufnehmen aber selbst die Shakren sitzen nicht bei jedem da wo sie beschrieben werden. Nicht jeder spürt etwas in seinem Körper auf gleiche Weise und an gleicher Stelle.

Zu Heilern, Schamanen, habe ich sowieso ein gespaltenes Verhältnis. Nicht der Heiler heilt, sondern der aus der Balance geratene Mensch heilt sich selber, wird höchstens auf die ein oder andere Art motiviert oder auch nicht.

Man bschäftige sich in Ruhe mit sich selbst und lasse sich auf sein Innerstes ein. Wie genau das geht kann dir NIEMAND sagen oder vorleben. Wenn man das regelmäßig macht, sich mit sich selbt zu beschäftigen, sprüen lernen ohne Einfluß des Äußeren, wird man spüren lernen und Strategien für sich selbst entwickel, die erfolgversprechend sind. Verlasse dich nie auf Lehren, die sind zu pauschal und immer wieder umstößlich.

Noch ein Denkanstoß zum Leben ansich:

https://www.youtube.com/watch?v=Fq-UtKrQM9Q

Gruß


Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: So 2. Nov 2014, 09:44 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Fand ich heute wieder mal in meinem Archiv...

AKTUELL nach wie vor und es hat sich nichts geändert :roll:

war unlängst wieder mal ein Thema bei uns....AKASHA - RE- Inkarnatiom, Karma usf....
hab es nur ein bisserl erneuert....

Akasha - was heißt das? Kommt aus dem Sanskrit - also INDIEN und nicht wie man so oft liest....von den erneuerten Religionen....tja....(die Bibel und so vieles war wesentlich später)

Ich nahm sogar mein indisches Wörterbuch...denn Sanskrit kann ich nicht:
Zitat:
akasha
(dt. Akascha) Äther; ätherischer Brahman; subtiler Raum.

Der subtile Raum...das morphogenetische Feld, der unsichtbare, von unserem Logo nicht gerne als Raum wahrgenommen...doch das Unterbewusstsein - nimmt es wahr - ob wir wollen oder nicht - und wir wissen...je nach Bewusstseinsstand.



Ab der 4. Stufe:

Zitat:
Zitat:
"Bewußtwerdung auf der Mentalebene!"

Mentale Neugier, Wissensdurst und Erkenntnisdrang treten in den Vordergrund. Nicht mehr das Materielle, sondern das "Geistige" (wenn auch noch im Mentalbereich) wird wichtig.
Das Hinterfragen seiner ideologischen Programme setzt ein. Kritische Distanz zum kollektiven Bewußtsein eröffnet einen Abnabelungsprozeß. Oft aber noch Polaritätskämpfe: "Wer hat recht? Ich oder die anderen!"


http://www.paranormal.de/paramirr/geo/s ... Sieben.pdf

Die asiatischen Religionen - und hier meine ich nicht nur den Hinduismus/Buddhismus, nein ebenso das Tao de King, I-Ging, (hiervon wurde wahrscheinlich die Kabbala abgekupfert oder auch von den Maya's)

Zitat:
Das Rad ist das älteste Symbol der Menschheit,

-Das energetische vierdimensionale Kontinuum der diesseitigen und jenseitigen Welt ist Chi. Personal ist sein Subjekt Gott, seine Ausdrücke sind Urkraft und Urlicht, gut erkennbarim Wucchi-Taichi, -


http://schuledesrades.org/palme/books/a ... 52&QI=5252

- der Dao/Tao, Shintoismus, ebenso der Wakhan/Skwan


Zitat:
[Ursprung der Welt ist Wakhan, das Große All, die Urmutter der Welt, der alles entstammt, dargestellt als leerer Kreis,

Wakhan erzeugt ununterbrochen Skwan.

Die Schöpfung ist der Urvater, der dauernd von der Urmutter erzeugt wird.


.- nein- man weiß darüber wirklich Bescheid...doch der Logo mag es halt nicht so ohne weiteres anerkennen....doch da ist es...leben wir doch schon seit Myriaden von Jahren.

Dieses Wissen wurde nicht nur der Blavatskaya mitgeteilt - das wussten unsre Vorfahren genauso - Kelten/Huna's/Indianer usw.....es wurde uns schon immer mitgeteilt - können das aber auch abgespeichert haben.

...doch ja nur die BIBEL :lol: weiß...hihihihi.

Tja und es gibt Massen von Wesen - die seit dem Anbeginn der Urgottheit wissen...ich bin und bleibe ewig - meine Seele speichert - wir sind miteinander verbunden und alle nur möglichen Faktoren, die wirklich Einfluss auf jeden haben, speichert jeder ab, da wir alle verbunden sind.
Mikro-, Makro-, MESO-Kosmos = Kahuna-Wissen

Jesus: [allerdings nicht der biblische sondern himmlische Christus >>>Christus, der Zeuge der Ereignisse war -
Zitat:
was ich meinem Nächsten antue, tue ich mir auch mir an
) -
Daher umfasst die volle Kenntnis des Karmas nicht bloß das Karma eines einzelnen Wesens. Tja

Genau deshalb - bin ich freie (Betonung auf frei und nicht Blavatskaya's) Theosophin/Gnostikerin -

So schreiben die Freimaurer über die Akasha -,
darf jeder so hinnehmen...und soll auch jeder sowie er will - interpretieren. Doch Akasha ist eben mehr...bekannt seit Myriaden von Jahren...und nicht erst seit 200 Jahren.


Zitat:
Die Akasha-Chronik ist - gemäß dem Indologen Jakob Wilhelm Hauer (1922) - keine indische Idee. Im Gegenteil, die Idee eines Weltgedächtnisses gehört zu den ältesten Grundpfeilern der jüdisch-christlichen Religion
.

Hauer - war lt. Geschichtenniederschreiber - der Indologe,

hatte er jedoch wirklichen Kontakt zu diesen Menschen (Gurus, Avatare),
sich direkt mit diesen wahren Wissenden - je in Verbindung gebracht? Na ja geben wir den Geschichtschreibern mal unumschränkt recht....,

(Hauer war während des 'Dritten Reiches' - Mitglied in verschiedenen nationalsozialistischen Organisationen. Okay? - Lassen wir das mal genauso stehen.

http://freimaurer-wiki.de/index.php/Akasha_Chronik

so was steht auch bei den FM...na ja

Zitat:
Helena Petrowna Blavatsky machte daraus die "Akasha-Chronik":


was sie so ALLES DARÜBER SCHRIEB, war auch oft Hirngespinst

So so, ist mir ab heute neu.
Ja wenn ich sehr 'Bibel' orientiert bin, dann wird es so wohl stimmen...doch die Bibel hat NULL - also schon gar keinen Anteil an einem neuem Wissen. Alle wirklich aussagekräftigen Sätze - die sind eh abgekupfert, von den VEDEN....sowas von. Das Wissen von der Akasha-Chronik ist sowas von alt...und kennen wir nicht auch die 3 Schicksalgöttinnen - sogar der Obergott ZEUS hatte Angst vor seinen Töchtern - diese Götter/Demiurgen wissen/wussten auch von ihrem Tod.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Mi 20. Jan 2016, 10:32 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:mrgreen:

Man weiß zuwenig darüber, doch es wird immer mehr geforscht und auch niedergeschrieben....nur die Alten wussten es sowieso...allerdings lernten wir nichts darüber - was die auch verschiedene Glaubensrichtungen -hier voran das Judentum/Christentum/Islam - sprechen aber vom Papadies :mrgreen: (warten 72 Jungfrauen wenn sie ein AttenTat verü+ben oder Menschen umbringen) :mrgreen: - bewusst unterdrückten....mit Verbrennung straften, wenn man sich darüber Gedanken machte.Im Hinduismus/Buddhismus/Shintoismus/Tao aber wurde daraus nie ein Geheimnisgemacht...doch nun befassen sich auch Wissenschafter und Neurologen damit.

Zitat:
Reinkarnationen nicht in einer Reihenfolge nacheinander geschehen, sondern simultan.


link dazu...
http://www.eggetsberger.net/NEWSARCHIV/ ... er_272.pdf

Zitat:
Seit fast 15 Jahren untersucht Tucker Behauptungen von Kindern, die -meist zwischen dem zweiten und sechsten Lebensjahr- erzählen, dass sie früher schon einmal gelebt haben. Manchmal können diese Kinder sogar genügend Details über diese früheren Leben schildern, sodass diese Angaben zu tatsächlich bekannten Personen führen. Nur selten sind diese schon Jahre zuvor verstorbenen Personen bekannt oder gar berühmt und sind oft den Familien der Kinder gänzlich unbekannt.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 10:56 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:mrgreen:

Schon zu diesem Satz durchgelesen....sich daüber seine Gedanken gemacht....jajaja ...da steht man gedanklich schon still - wir Lebenden.. :mrgreen:

Zitat:
Verbesserte geistige Funktion trotz Hirnverletzung. Nach Auffassung von Bruce Greyson, sind Nahtoderfahrungen reale Erlebnisse. Die Berichte von Betroffenen hätten sich im Laufe der Zeit nicht verändert. Er verglich Interviews von Betroffenen, mit 20 Jahre alten Aufzeichnungen der damals verfassten Berichte. Die Berichte waren über die Jahre nahezu identisch geblieben(!). Greyson ist davon überzeugt, dass die Nahtoderfahrungen als Hinweis zu deuten sind, dass der Geist unabhängig vom Gehirn existiert. In der klinischen Situation, in der sich Betroffene befinden, müsse man Ausfälle von Gehirnleistungen erwarten – aber seine Forschungen ergaben keine derartigen Ausfälle, sondern sogar das Gegenteil. Zitat: „In den meisten Fällen sind während der Nahtoderfahrung die mentalen Funktionen sogar besser als im täglichen Leben“... „das Denken der Betroffenen ist schneller, klarer, logischer. Sie haben mehr Kontrolle über ihren Gedankengang. Ihre Sinne sind schärfer und ihre Erinnerungen lebendiger.


Davon berichtete schon A. Keyserling...im Grunde nix Neues...aber wir wollen und wollen das nicht glauben..jetzt wieder im Fokus

http://www.eggetsberger.net/NEWSARCHIV/ ... er_272.pdf

schauen sich noch den Körper von Stephan Hawking an...und seine Intelligenz...mit der er uns fasziniert...aber weiß es nicht wohl schon jedes Kind? und verlernt :!:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 11:03 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:mrgreen:

Dr. Jim Tucker : Kinder erinnern frühere Leben

https://www.youtube.com/watch?v=aPGg8R-v-1k



alles aus
Wahrnehmungsforschung an der Universität von Virginia

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2016, 11:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:idea: hoffentlich geht jedem ein Licht auf...

https://www.youtube.com/watch?v=h_2wtm48JoQ

Hassler: Spontanerinnerungen kleiner Kinder an ein früheres Leben

also diese Forschungen sind nicht unbedingt nur in INDIEN - USA
Dieter Hassler

Zitat:
Lebensstationen:
30.4.1939 geboren in Frankfurt am Main
1966 Diplom als Ingenieur für Nachrichtentechnik der TU Darmstadt
1967 - 1970 Entwicklungsingenieur bei R&S in München
1970 - 1995 Ingenieurforschung für Medizintechnik (Siemens, Erlangen)
1995 - 1999 Vorruhestand
1996 - heute Studium der Reinkarnations- und Überlebensforschung der zurückliegenden 130 Jahre
1999 - heute Ruhestand

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron