Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 23:36
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Fr 16. Mär 2012, 23:17 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Ach Kriegerin, ab und an mal so richtig gut und lange ausschlafen ist doch auch was feines. :lol:

Und die "Vergissmeinnicht" kann ich ja dann angehen, wenn ich ausgeschlafen bin. :D

Das Buch über die inkarnierte Ameise muss recht lusig sein, obwohl ich mich nicht nach einem Leben als Ameise sehnen würde. :lol:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Sa 17. Mär 2012, 08:55 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Kurzer allgemeiner Hinweis: Bitte achtet darauf, dass ihr nach einem Zitat genügend Leerraum lasst und dann erst den Link hineinkopiert, sonst wird der Link nicht aktiv. Kriegerin, einer deiner Links war also "weiß" und konnte nicht angeklickt werden. Ich habe das ausgebessert und die Abstände erweitert und schon isser aktiv der liebe Link ;-) Baroness/Mod.

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: So 3. Jun 2012, 15:51 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)
Haben schon länger nix mehr über die Inkarnation gehört.
Da meine externe Festplatte wieder geht - bitte sehr...soll nicht untergehen - gell
Genau durchlesen und mit Gedanken nicht sparen.

Einiges hebe ich hervor - zuerst mal den link.

http://www.hufenreuter.net/inkarna.htm

Zitat:
INKARNATIONSVERTRAG
Ø Es ist hilfreich, über jeden Satz einzeln nachzudenken.

§7) Dieser Vertrag ist für alle gleich. Es gibt keine Privilegien, auch wenn einige das behaupten. (Handschriftliche Änderungen haben keine Gültigkeit.)

§9) Wenn Ihr Körper zerstört wird oder aufhört, zu funktionieren, bekommen Sie einen neuen. (Es kann zu Wartezeiten kommen.)

§10) Der Inkarnationsvertrag läuft erst aus, wenn alle Lektionen zu einem befriedigenden Ergebnis geführt haben


Zitat:
ØNützliche Hinweise und Tipps: BEACHTEN !!!

Regeln sind dazu da, überprüft zu werden.

Behauptungen anderer über das Ziel können Ablenkungen sein.

Das mutwillige Beenden einer Inkarnation führt zu viel unnützem Papierkram.

Wissenschaftliche Gutachten und heilige Schriften dienen der Verwirrung.

Sie sind nicht der Einzige, der am Sinn des Inkarnationsvertrages zweifelt. (ich >>eher verzweifelt hihi)

Da Sie diesem Vertrag zugestimmt haben, ist es unnütz, sich darüber zu beschweren, daß Sie hier sind.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Mo 22. Okt 2012, 09:41 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Gert Scobel ROCKT auch in der Inkarnation - hihih :lol:

http://www.3sat.de/mediathek/?display=1 ... y&obj=6914

Zitat:
Jenseits des Lebens - Unser Umgang mit dem Toddelta fragt nach dem Umgang mit Sterben und Tod in verschiedenen Weltreligionen und Kulturen und ihren Bildern von einem Leben nach dem Leben. Bestätigen oder widerlegen die Naturwissenschaften, allen voran die Nahtodforschung in der Neurobiologie, die Jahrtausende alten Jenseits-Vorstellungen?


Diesen Vortrag - will ich nicht vorenthalten

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: So 7. Jul 2013, 09:06 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Ich möchte hier nochmals auf die Wiedergeburt hinweisen – da ja alles aus dem indischen Breich kommt – im Hinduismus – wie im Buddhismus.

Doch auch unabhängig von den Weisheitslehren, selbst im Taoismus und Shintoismus wird sie gelehrt. In der „Ägyptologie“
>>Akademie von Alexandria - Origenes -
>> und bei Pythagoras nicht fremdes,
bei den Huna‘s ist sie sowieso bekannt.
Selbst bei den uralten Lehren – wie Kelten, Etrusker usw.


Keine einzige Weisheitslehre würde sie verneinen.
Und ehrlich gesagt, die Griechen haben unser Denken sowieso beeinflusst.

Doch wir sind hauptsächlich durch die indische Weisheitslehre daran erinnert worden – zogen doch viele Inder/Perser durch die Völkerwanderung Richtung Babylon/ Mesopotamien –
tja...die Griechen kamen mit ihrem Wissen nach Italien - Sizilien.

Ja selbst in der Bibel wird sie ständig erwähnt, doch unter dem römischen Kaiser Konstatin wurde sie verboten.
Den Judenchristen war es nichts Neues – und richtig erinnert werden, muss man das?
Oder weiß/ahnt sie der Mensch nicht. Stirbt der Geist
(Geist sieht man nicht, (Geist [transzentral] kann man aber schon nachweisen) - wirklich nach dem Tod? (Physik).

Habe jetzt mal einen link rausgesucht wie ein die Asiaten über die Inkarnation denkt.

http://www.berzinarchives.com/web/de/ar ... 6559293de5



Zitat:
Dharma light und echtes Dharma
Die meisten Westler kommen mit dem Dharma ohne bereits vorhandenen Glauben an Wiedergeburt in Berührung. Viele nutzen das Studium und die Praxis des Dharma als eine Methode, um die Lebensqualität dieses Lebens zu verbessern, insbesondere um psychologische und emotionale Probleme zu lösen. Diese Herangehensweise reduziert Dharma auf eine asiatische Form der Psychotherapie.
(2) Wir praktizieren es in der Annahme, dass „Dharma-Light“ nicht nur der wirkliche Dharma, sondern auch die für westliche Buddhisten am geeignetste und beste Form sei. So eine Herangehensweise vereinfacht und ist in grober Weise der buddhistischen echte Tradition gegenüber unfair. Sie führt leicht zu einer Haltung kultureller Überheblichkeit.


Ja da sind die „Neuen Buddhisten" schon gefährdet – die sich später dazu bekennen, gut beschrieben.

Doch nun gehen wir zum echten Dharma: da wird’s schon schwieriger -


Zitat:
„Der echte Dharma“ ist die authentische traditionelle Praxis des Buddhismus, wenn
(1) der Lernende zumindest von der Wichtigkeit der Wiedergeburt auf dem spirituellen Pfad weiß und den ernsthaften Wunsch hat, ein korrektes Verständnis hiervon zu erreichen;

(2) der Lernende entweder das Ziel hat, die Befreiung von unkontrollierbar auftretenden Wiedergeburten zu erreichen oder die Erleuchtung und die Fähigkeit, allen anderen zu helfen, damit sie ihrerseits die Befreiung erreichen;
Alles nachlesbar im link und hier sind meine Gedanken gut beschrieben. Danke.
(die links zu finden, das schwierigste Unterfangen für mich – sollen sie doch mit meinen Gedanken übereinstimmen ––, gehört zu dem Karma der Krieger, sich ab und an den Gegebenheiten anzupassen. LOL )

Diese Melodie passt heute hierher - um die Weite des Universums zu hören zu spüren.

http://www.youtube.com/watch?v=AE8n4U_tmuY

Und die Ansicht Sokrate's will ich auch noch niederschreiben..hier habe ich keinen link:

Ich weiß, dass es hier ein Leben gibt - als muss es drüben genauso eines geben, nur beweisen kann ich es nicht - trank dann in Ruhe seinen Schierlingsbecher.

(kann aus dem Unterricht sein )

ein hoffentlich als nicht missionierte Erinnerin unterwegs,
doch mit theosophischen Grüßen

kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Di 23. Jul 2013, 08:41 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Bis zur Inkarnation gekommen - beim Einstzieg in das Buch von Lotte Ingrisch?

Zitat:
Glauben Sie an Wiedergeburt
Die meisten großen Kulturen taten es. Oder tun es noch immer. Und die kleineren auch. jeder Mensch, sagen
sie, kommt so oft auf die Welt, bis er es erlernt hat, vollkommen zu sein. Nach jedem Tod steigt unsere
Seele wie auf einer Leiter von Stufe zu Stufe, von Körper zu Körper aufwärts ins Licht.
„Es ist nicht erstaunlicher, zweimal geboren zu werden als einmal“, schreibt Voltaire. Warum also sollen wir
unser Leben nicht als Geist verstehen, der sich, unermüdlich zu den Paradiesen höheren Bewusstseins
emporstrebend, immer wieder neu inkarniert? Abstammung und Entwicklung von Geistern nach Darwin ...
Was wäre seine berühmte Evolutionstheorie anderes als die Materialisierung einer geistigen, die
Verweltlichung einer religiösen Erkenntnis!
Übrigens, ganz privat glaubte auch Darwin an die Wiedergeburt. Wie Pythagoras, der sich an vier frühere
Existenzen erinnerte. Wie Plato, Vergil und Plotin. Wie der heilige Franz von Assisi, Origenes, Giordano
Bruno, Dante, Spinoza, Friedrich der Große und Lessing, wie Shakespeare, Schiller und Goethe oder
Nietzsche, Schopenhauer und Kant. Und ich versichere Ihnen, dass ich die illustre Liste beliebig lang
fortsetzen könnte. Die meisten großen Denker haben sich nämlich zu dieser Lehre bekannt, die unseren
Verstand gleichermaßen befriedigt wie unsere Moral.


Freie Theosophen wissen das - nicht nur glauben -

Zitat:
Keineswegs befand das frühe Christentum sich im Widerspruch zu dieser Lehre. Im Gegenteil, die Jünger
begrüßten Jesus als wiedergeborenen Propheten Elias, und er widersprach nicht. Widersprochen hat erst die
römische Kirche mit dem Konzil von Konstantinopel 553 unter Kaiser Justinian I. „Wer eine fabelhafte
Präexistenz der Seele lehrt“, so beschloss sie, „der sei verflucht“. Das heißt, wer von da an noch immer an
die Wiedergeburt glaubte, wurde verfolgt und bestraft.


Zitat:
Nach den Religionen beschäftigt sich nun auch die östliche und westliche Wissenschaft mit der
Wiedergeburt, und die Resultate sind derart verblüffend, dass ich Ihnen wenigstens andeutungsweise ein
paar Beispiele nennen möchte.


Also auf zum Buch..ist steil...

eine sehr g'scheite Frau, die freie Theosophin - die Gattin von Gottfried von Einem. :)

Alle Sätze sind aus diesem link...

http://daten.schule.at/dl/Reisefuehrer.pdf

und Sterben muss ebenso gelernt werden - wie Mathematik oder Physik..

der Eine versteht es halt eher - doch der Andere kommt später drauf...

wie in der Schule........5 er gibt es keinen :mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Mi 24. Jul 2013, 13:36 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Ach noch eine kleine Anmerkung....

zum Reiseführer in Jenseits

Inkarnation
Kosmonogie
etc.

Heute sagte mir ein Freund >> es führt dich - wie ein NAVI - zum Ziel -
wir sollten nicht planlos im Weltall herumgühen.

Wir kommen immer wieder - doch wir sollten bewusst >>> WIEDERKOMMEN.

Der Unterschied soll sein - Gott ICH BIN - und ich will das ZIEL 1000% erreichen

und nicht mit 100 Sachen (Fundamentalismus) auf einer Einbahnstrasse dahinglühen - wie es die "neuen Religionen" alle so gerne lehren -
benötige weder Okkultismus noch Magie

und nur wenn ich Generaloberst bin - erreiche ich das ZIEL.

Ein Generaloberst braucht aber auch einen Chauffeur - doch der braucht wiederum ein NAVI....
der Lauf der Zeit irgendwo ankommen - umsonstige Kilometer soll ich vermeiden - Energieverlust :!: ;)

das RAD dreht sich und dreht .....je schneller, okay
sicher aber je schneller sich ein Rad dreht sich - umso weniger kann man die Speichen erkennen - auch ist der Mittelpunkt dann schwer feststellbar -

sind wir wieder bei Heisenbergsche Unschärferelation oder Unbestimmtheitsrelation-----also ohne Plan soll man doch besser nicht losstarten :mrgreen:

theosophische grüße

kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Do 30. Jan 2014, 12:28 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

hat allerdings nicht viel mit ZEN zu tun...
doch anschauen und selber urteilen -

Inkarnation

auch der Tanz wird gut erklärt ...wir sind auch Gottheietn

Buddhismus -

Zitat:
Der Schüler muss besser werden als der Meister. Nur dann kann diese Tradition weiterleben." In den entlegenen Weiten Bhutans, dem kleinen, vom Buddhismus geprägten Königreich zwischen Tibet und Indien, macht sich einmal im Jahr eine Gruppe von Mönchen auf in die Berge. Dort bereiten sie sich auf eine tagelange Tanz- und Meditationsprozessur vor. Wir begleiten den 23-jährigen Thugten bei dieser Reise.



http://www.servustv.com/cs/Satellite/Ar ... 9558265186

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 09:18 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Interessante Seite…

Das Wissen darum ist tief in uns verwurzelt, denn wir sind ein untrennbarer Teil des kosmischen Ganzen.

http://www.ursachenforschung.org/themen ... tml#frage2

Nicht wir Eltern suchen sich die Kinder aus…nein die Kinder suchen uns aus….
Auch ein Weiterführen der Gedanken zu Fehlgeburten…zuerst will es, dann doch nicht…
zaudern wir Menschen nicht auch gerne….Hindernis zum Weiterkommen

Zitat:
Wie finden wir unsere Eltern bei der Wiedergeburt?
Wenn unser Ego aus seinen nachtodlichen Zuständen langsam zur Erde zurückgezogen wird, wird es automatisch – oder genauer: karmisch – zu der Familie hingezogen, die unseren persönlichen Impulsen, Neigungen und Attributen am meisten verwandt ist.


Zitat:
Warum können wir uns an vergangene Leben nicht erinnern?
Können Sie sich daran erinnern, was Sie als Embryo im Mutterleib erlebt haben? Keiner kann das, doch niemand zweifelt an, dass er die ersten neun Monate seines Daseins dort verbracht hat. Wir können uns auch nicht erinnern, was wir vor genau einem Jahr zu Mittag gegessen haben.


Angenehmes durchlesen….

Doch was geschieht wirklich? Mit unserem menschl. Verstand - nicht erklärbar....
wie sagte C.G. JUNG >> "Ein begriffener Gott wäre kein Gott mehr>>>
Machen wir uns also auf um in ein anderes Universum :?:
um dann doch wieder zur Erde zurückzukommen…
Doch wie ist es in den anderen Universen…
Gibt es dort Leben…und welches
…zurzeit nicht beantwortbar….wie die Reinkarnation…. :mrgreen:

Dass es ein Wesen gibt…denke ich eigentlich jedem klar…
Ich bezeichne dieses Wesen oft, weltlich gesprochen… …“ES“ ist der Kapitän… wir sind nur Matrosen, Steuerfrauen/Männer, Kajüten Chefs, u. dgl.
… selten Schiffseigner, auf alle Fälle schiffen wir…wie lasse ich offen…


Zitat:
Karman – das Gesetz von Ursache und Wirkung

Warum gerade ich? Diese Frage stellen wir uns häufiger im Leben. Die Antwort darauf ist verblüffend schön.

Zufall? Willkür? Ungerechtigkeit? Diese Begriffe können wir ab sofort aus unserem Wortschatz streichen. Denn nur weil wir etwas nicht erklären können, heißt das noch lange nicht, dass es keine verursachenden Zusammenhänge gibt.



http://www.ursachenforschung.org/themen ... kung.shtml

sind interessante Gedanken...im Hinduismus, wie TAO, Schamentum - niedergeschrieben...TJA

theosophische ID ler (ohne Kreationismus) grüsse

kr

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Inkarnation, Reinkarnation
BeitragVerfasst: Fr 12. Sep 2014, 10:55 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

kein Problem der "alten Kulturen"

wir benötigten die "Neurowissenschaft" :!:

https://www.youtube.com/watch?v=Mw6W1BoUGtI


Doku Das Dritte Auge


soviel zur Inkarnation - Dharma - Karma...usw.

ahnen tun wir eh...doch richtig annehmen - für einen Weat-Europäer... :? na ja

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 36 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron