Aktuelle Zeit: Di 27. Jun 2017, 23:43
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Di 24. Jan 2012, 12:56 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
Wir kommen so oft zur Welt (in verschiedensten Gegenden :roll: ), bis wir eine nicht so nette Angelegheit - ins Positive umgepolt haben :?:

;)
Wie sehr sind Verhaltensstrukturen in uns manifestiert oder doch mitgenommen??

Warum gibt es immer wieder ein scharzes Schaf in einer weißen Herde und umgekehrt auch ? - Metapher
Schon mal nachgedacht ??

Inkarnationsbedingt ??
Warum sind so verschiedene Lebensweisen in uns
und doch gibt man dem vorgelebten Strukturen immer und immer wieder nach...

Wie heißt ein Satz - von Nietzsche so schön
Zitat:
>> Das habe ich getan, sagt mein Gedächtnis,
das kann ich nicht getan haben, sagt mein Stolz und bleibt unerbittlich -
und schließlich gibt mein Gedächntnis nach.<<
und der Schatten hat halt mal wieder gesiegt. Wie halt meist.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2012, 09:30 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Naja wenn man Arten- und Wesensvielfalt der Inkarnation zuschreiben möchte...

Man kann sie aber auch den Genen und der geistigen Arbeit zuschreiben. Wenn dann Inkarnation gleichzusetzen ist mit Genvererbung und Umfeldbedingungen sind wir beieinander.

Das Inkarnieren setzt doch ein bewußtes Handeln voraus. Der Mensch arbeitet an sich selbst und wird dadurch reifer und erreicht das Stadium der Reinkarnation dadurch besser.

Irgendwie ist das nicht passend und unlogisch. Tiere, welche du ja als Beispiel bringst, verhalten sich nicht wegen einer Lehre so, dass sie ihrem Rudel, ihren Jungen usw. zuträglich sind. Sie machen das, weil es für das Überleben und die Arterhaltung gut ist.

Der Mensch verhält sich gut, wenn er persönliche Vorteile daraus hat und ist berechnend. Deshalb macht man ihm die Inkarnation durch die Reinkarnation schmackhaft und schon läuft das prima.


Verhaltensstrukturen sind für mich somit insofern Inkarnationsbedingt, alsdass man sie bewußt fördert, damit man nicht als Ameise wiedergeboren wird :mrgreen:

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2012, 11:34 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Verhaltensstrukturen sind für mich somit insofern Inkarnationsbedingt, alsdass man sie bewußt fördert, damit man nicht als Ameise wiedergeboren wird :mrgreen:



Apropro - Ameise..
Dachte sofort an dieses Buch...witzig geschrieben und auch wieder zum Nachdenken.

Oder hast du es eh schon gelesen....
Karma - na wennst nit brav bist - wirst als Ameise wiedergeboren. (lt Buddhismus - nicht aber lt. Veden - [Menschenleib])
Denke da auch an den KINObau von Harrer in Lhasa - und den Würmern...wo er fast durchdrehte...
aber die buddhistische Seele...

Zitat:
Am Ende des Lebens steht der Tod, und am Beginn des Todes die Wiedergeburt. Aber Obacht! Kurz nach Wiedergeburt begegnet dir Siddharta Gautama, besser bekannt als Buddha, und zwar in der Form, in dem die Seele des Menschen wiedergeboren wird. Blöd nur, dass Kim Lange, kaum dass sie den Deutschen Fernsehpreis erhielt, das Zeitliche segnete, in dem ihr ein Waschbecken einer aus dem All stürzenden russischen Raumstation auf den Kopf fiel. Peng. Noch blöder, dass Kim Lange nicht immer so gut war, wie sie glaubte, anders ist es nicht zu erklären, dass sie als Ameise wiedergeboren wurde. Buddha: "Weil du es nicht anders verdient hast." Lange: "Was soll das heißen? Etwa, dass ich ein schlechter Mensch war? Diktatoren sind schlechte Menschen, Politiker, meinetwegen auch noch die Programmplaner beim Fernsehen, aber doch nicht ich!" Buddha: "Diktatoren werden auch als etwas anderes wiedergeboren." Lange: "Und als was?" Buddha: "Als Darmbakterien."


Zitat:
Nur noch so viel: Es sollte mich nicht wundern, wenn "Mieses Karma" verfilmt wird. Am Besten mit Woody Allen als Ameisen-Casanova und Maggie Gyllenhaal als die Frau mit dem miesen Karma. (Manfred Horak)

http://www.kulturwoche.at/index.php?opt ... &Itemid=34
:mrgreen: :mrgreen:

Ja Karma arbeitet man sich an..oder? :lol:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2012, 22:54 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Der Mensch verhält sich gut, wenn er persönliche Vorteile daraus hat und ist berechnend. Deshalb macht man ihm die Inkarnation durch die Reinkarnation schmackhaft und schon läuft das prima.
Baroness


Ja, Baronesse, aus diesen Gründen glaube ich auch nicht an Reinkarnation.

Ähnlich lehrt ja auch die Kirche: wer gut, also schön angepasst ist, kommt in den "Himmel" - die anderen in die Hölle oder "Fegefeuer" (Zwischenbereich)

Zitat:
zwar in der Form, in dem die Seele des Menschen wiedergeboren wird. Blöd nur, dass Kim Lange, kaum dass sie den Deutschen Fernsehpreis erhielt, das Zeitliche segnete, in dem ihr ein Waschbecken einer aus dem All stürzenden russischen Raumstation auf den Kopf fiel. Peng. Noch blöder, dass Kim Lange nicht immer so gut war, wie sie glaubte, anders ist es nicht zu erklären, dass sie als Ameise wiedergeboren wurde. Buddha: "Weil du es nicht anders verdient hast." Lange: "Was soll das heißen? Etwa, dass ich ein schlechter Mensch war? Diktatoren sind schlechte Menschen, Politiker, meinetwegen auch noch die Programmplaner beim Fernsehen, aber doch nicht ich!" Buddha: "Diktatoren werden auch als etwas anderes wiedergeboren." Lange: "Und als was?" Buddha: "Als Darmbakterien."

Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Mo 20. Feb 2012, 23:00 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Fortsetzung

Das obige Zitat ist so schön, dass es mich glattweg zum Reinkarnationsglauben bekehren könnte. Vor allem der letzte Satz klingt wie ein "Gebet" :mrgreen:

Zitat:
Zitat:
" Buddha: "Diktatoren werden auch als etwas anderes wiedergeboren." Lange: "Und als was?" Buddha: "Als Darmbakterien."



Wie herrlich!!!! :lol: :lol: :lol:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 08:44 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)
Ist das Verhalten schon abgespeichert.

Ja noch nie darüber nachgedacht..komisch.
Sagte nicht schon Sokrates, Pythagoras,
auch die Veden...
bewusst zu sterben...(Kopfgeburt des Bewusstsein)
auch die Blavatsky, schrieb ...
"Obacht mit der Seele".


Alle diese Aussagen wurden ja in der Neuzeit schon bestätigt...
van Amsynck und Delpasse -
der Neurobiloge G. Hüther (1991) erklärte
>>Dass die Seele die Materie des Gehirn gestaltet.

Nehmen wir das Lied von Hirsch...JONAS im AT erwähnt
die Reise nach Tarschisch -
Zitat:
der hebräische Begriff für die auf der Sinaihalbinsel
Sinaihalbinsel und in Persien häufig vorkommenden Türkismineralien
im 1. Buch Mose (Vers 10,4) erwähnt

http://de.wikipedia.org/wiki/Tarschisch

http://www.youtube.com/watch?v=uYPE_n3Qgnk
Jonas -
er nahm nie das Gute an... (Was wäre wenn :?: :?: )
der Glückstern zieht stets vorbei - ist eine Schnuppe
Das Schicksal war im nie hold.
Er wurde vom Schiff gestoßen - Tod erwartet ihn,
doch er stellt sich darauf ein..zu sterben..so schnell wie möglich alles zu erledigen - wenn er endlich da durch ist.....
>>mein Leben war nie gut - bin neugierig was kommt...
und als er kurz davor stand...fraß ihn ein Wal...
3 Tage - stinkig, dunkel, feucht - (in den Mythologien - 3 Tage hat die Seele Zeit, sich zu überlegen, ob sie den Körper verlassen will - Aufbahrung)
aber trotzdem angenehm und er gewöhnte sich daran...
es war ja warm und er hatte auch schöne Momente...
Der Tod ist nur ein Seitensprung :!:

Als er sich gewöhnte
sein Herz und sein Verstand sind dabei sich zu umarmen
...spuckte ihn der Walfisch an Land...

und das Rad dreht sich von Neuem...

so ungefähr verläuft das Leben...lernen in jeder Form...und noch etwas
"Das GEHIRN ist lebenslang entwicklungsfähig".
Dogmen und Ideologien, die auf Dogmen aufgebaut sind...sollten wir schon hinterfragen

Intuition einsetzen
:!:
Sokrates ging bewusst auf den Tod zu...lt.seiner Niederschreiber

mir schlottern NOCH die Knie...wenn ich daran denke...
und bitte meine Beschützer und Wesen, Ahnen - mir beizustehen. :!: ;)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Verhaltensstrukturen - Inkarnationsbedingt ???
BeitragVerfasst: Mo 19. Mär 2012, 17:29 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Zitat Kriegerin:
Zitat:
Er wurde vom Schiff gestoßen - Tod erwartet ihn,
doch er stellt sich darauf ein..zu sterben..so schnell wie möglich alles zu erledigen - wenn er endlich da durch ist.....


Wie oft habe ich das in meinem Leben gedacht und auch gewünscht.

Aber darüber sollten wir anderweitig "reden"... ;)
Solche "Anwandlungen" habe ich ab und an heute noch. Und es ist auch gut so. :mrgreen:


Zitat Kriegerin
Zitat:


Ja noch nie darüber nachgedacht..komisch.
Sagte nicht schon Sokrates, Pythagoras,
auch die Veden...
bewusst zu sterben...(Kopfgeburt des Bewusstsein)
auch die Blavatsky, schrieb ...
"Obacht mit der Seele".


Genau das ist auch mein Wunsch. Und er wird sich auch erfüllen. :D
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron