Aktuelle Zeit: Do 29. Jun 2017, 13:22
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Sa 4. Feb 2012, 09:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
Auftrag von LOKI - der sein Passwort nicht mehr weiß, der arme Kerl...(grobi...deine Hilfe ist angesagt !!!)
SEIN THREAD - nicht meiner :oops:
Zitat:
Lass mal bei Gelegenheit hören, wie sie Dir gefallen haben, oder stell sie im EnSoph zur Diskussion ^^

Er schrieb mir - zur Wahrnehmung - entschuldige @loki...ich mache etwas Neues auf - in deinem Sinne...
DIE MATRIX
Mir persönlich gefallen diese Videos einfach und ein bisserl was zum Nachdenken...
Ja die Matrix...
warum wissen wir oft mehr -
als wir in der Schule lernen, gehört haben, beobachtet haben
und wir wussten von vorneherein...,
das wu(i)ss(t)en wir ja ohnehin.

http://www.youtube.com/watch?v=B-mHJXhn6T8

http://www.youtube.com/watch?v=28JsYgMC3L8

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Sa 4. Feb 2012, 10:38 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Hallo Loki, hallo Kriegerin, der Grobi hat Nachricht und wird sich so bald als möglich darum kümmern

Gruß

Baro

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Do 18. Apr 2013, 11:22 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
Akasha - was heißt das?

akasha
(dt. Akascha) Äther; ätherischer Brahman; subtiler Raum.



Die Matrix ist dieser ! materiellen ! Welt wohl schon seit jeher vorbestimmt -
die DNA ;) - da ist eben alles gespeichert.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2013, 10:27 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
;)
Was ziehe ich in mein Leben.
Verhältnismäßig??
Genau das, warum ich hierher musste…meine Eltern, die Gegend – ich hatte doch immens Glück hier zu sein? Empfinde ich das so? Im Grunde kann man im größten Chaos in Ruhe sein, in der größten Ruhe im Chaos. Doch das ist mal klar…Alles was ich benötige – bei dieser Inkarnation, „ist ein Spiegel meines Bewusstseins und zeigt mir mein eigenes Inneres."
„Wie Innen so Außen“, ist es nicht so?

Ich würde jede Situation...ob ich mich glücklich, ärgerlich, zornig, neidisch, hintertrieben, extrem hilfsbereit, missgünstig fühle – hinterfragen.
Jede Situation die mich emotional beschäftig…hinterfragen. Besonders genau die Situation des Ärgerns….

“Umarme deinen Verärgerer“, :) genau hier kannst du am meisten lernen. Denn – es geht dabei niemals um etwas "da draußen", sondern um das Tief in mir „selbst“.

Haben sie sich nie gefragt?
„Warum immer das nur mir…
Genau vor einer Situation war ich schon….ich ziehe nur Pech oder das Falsche an…“?
Die Frage – was fühle ich dabei. Und hier kann ich ansetzen, negative Sachen ins „Gute“ zu bringen. Schwierig – extrem, doch mit dem liebevollen Gedanken machbar.

:mrgreen: Ich darf LERNEN :?:
ist nur der Wunsch...hoffentlich schaffe ich die "Erkenntnis" daraus zu erkennen :lol: .
Viel Spaß beim Lernen. :roll:
Hoffentlich sind meine "Helferwesen" ständig bei mir - ich mag deshalb meine Daimons. :twisted:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Mo 6. Mai 2013, 07:59 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
Die griechische Mythologie - einige sicher in der Schule gehört ;)

nun zu meinen Moiren...

Zitat:
Aus eigenem Text: Der Mensch hat das Netz des Lebens nicht gewebt, er ist nur ein Strang dieses Netzes. Was immer er dem Netz antut, tut er sich selbst an.

(Göttervater Zeus zitterte - gell - ja ja die Damenwelt....
die wahre Kontrolle über unsere Herrenwelt, so leicht geben wir die nicht aus der Hand :lol: )

Klotho – die Spinnerin, die den Lebensfaden spinnt, sie besitzt die Spindel.
Lachesis – die Verteilerin, wie das Leben abläuft und dessen Länge bemisst, sie besitzt die Schriftrolle.
Atropos – die Unabwendbare, die den Lebensfaden abschneidet, sie besitzt die Schere.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Di 7. Mai 2013, 14:20 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Das Zitat mit dem Spinnennetz gefällt mir. So kann man sich durchaus vorstellen, dass alles einen Zusammenhang hat. Ob das nun als morphogenetischen Felder, Matrix, Schwingungsfelder, Energiefelder, elektromagneitsche Felder, mit Sendern und Empfängern und Verbindungen noch unbekannten Ausmaßes bezeichnet wird,ist völlig irrelevant.

Ich verstehe nur eines nicht. Solage wie es Wissenschaften gibt werden deren Ergebnisse über kurz oder lang widerlegt, umgeworfen, neu konstruiert, Irrtümer ausgeräumt,neue Irrtümer begangen, für jede jede Studie gibt es eine Gegenstudie und immer wieder steht man vor neuen Rätseln.

Warum gibt es dann Leute, die alles negieren, was nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist? Warum wird nicht der Logik entsprechend davon ausgegangen, dass so gut wie NICHTS UNMÖGLICH IST?

Selbst so mancher kompetente und hochintelligente Wissenschaftler schließt es nicht aus, dass es Dinge gibt die sich zwar eventuell theoretisch erklären lassen aber faktisch und praktisch jeder Zeit wieder anders darstellen können und auch der Mensch in manchen Bereichen nicht in der Lage ist, Dinge wie Zusammenhänge von Übertragungen durch Feldern usw., zu erklären, zu verstehen oder mit dem heutigen Stand der Technik nicht nachweisen KANN.

Meine Meinung dazu ist klar, es gibt nichts was es nicht gibt, alles was der Mensch tun kann das tut er, egal ob und für wen es positiv scheint oder nicht. Alles was geschehen kann wird geschehen ((selffulfilling prophecy)

Jeder beeinflusst jeden, alles hängt irgendwie miteinader zusammen, irgendwie, irgendwann hat alles Einfluss aufeinander sogar bis ins Universum reichend oder in weitere Generationen oder durch den Kontakt von Menschen miteinander usw. usw. Inkarnation ist nichts anderes, alles überträgt sich irgendwann irgendwo. Ob da die Matrix oder morphogenetische Felder im Spiel sind, weiß man nicht so genau. ABER IRGENDETWAS IST IM SPIEL, das ist sicher. Manche sagen es wäre Gott oder es wären Götter. Ich sage Gott oder Götter sind WIR auf unserem Spinnennetz. Eventuell gibt es in anderen Galaxien andere "Götter" mit Matrix oder morphogenetischen Feldern, abhängig vom oder beeinflusst durch das Universum ansich, so wie wir auch, mit unserem Spinnennetz.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Di 28. Mai 2013, 08:24 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
Hab's schon mal nachgedacht...was wir uns im Laufe der Jahre alles erschaffen, ausgedacht, geplant haben/hatten.

Zitat:
aus eigenen Texten: Tja, »Auf dieser Welt,
gibt es NUR bloß zwei Ereignisse:
nämlich das,was war, ehe das Bewusstsein sich kundtat, noch ist und immer sein wird,
und das,was die Menschheit erdacht hat und noch denken wird.


Ja und die Suppe, die sich der Gott-Mensch eingebrockt hat - auslöffeln :o musst selber.

Inkarnationen erklärt? 8-) Ich denke wohl...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Mo 2. Sep 2013, 10:00 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
:o tsts - suchte - aber fand - hurra

;) Matrix – ja da müssen wie unser Unterbewusstsein – bewusst umkaschieren –

–das Böse war schon in der Semiotik des Urknall/Big Bang gespeichert, schon seit Anbeginn da – (nur an die relativ junge griechische Mythologie denken)
Führende Göttervater brachten ihre Väter stets zu Strecke. Zeus brachte seinen Vater Kronos auf Geheiß seiner Mutter Rhea um…davor Kronos seinen Vater >Uranos, auf Geheiß der Mutter> Gaia, und schon war es abgespeichert.

Ja nur hier sieht man…alles kommt zurück…auch Götter sterben …nur wohin geht man dann …. (Schwarzes Loch um danach wieder neugeboren zu werden)

In der christlichen Gnosis hat man folgende Erklärung…..Sie besagt, dass es am Anfang
zwei höchste, absolute und gleiche - ewige Mächte - gibt,

das Gute, das über das Licht herrscht
und das Böse, das über die Finsternis herrscht.

(gebe es keine Dunkelheit – wüsten wir nicht was Licht ist.

In der abendländischen Theorie sagten die Gnostiker – das Böse sei keine eigenständige Qualität sondern
"Das Böse ist nur ein sehr natürliche Folge des Herabsteigens der Emanationen",
und wir haben es in der Hand – uns nicht von der ursprünglichen Quelle des Lichtes zu entfernen.

Da denke ich stets an die Worte bedeutenden Menschen:
Zitat:
Jesus: „Herr vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun“.


Zitat:
Buddha: „Wähle weise, denn was du erbittest, kann leicht werden, was du bekommst“


Zitat:
Weisheit aus Indien: „Meine Bitte zu euch – GOTT-VATER-MUTTER, lass mich Verständnis für alles zuteilwerden und dass mein Herz es versteht“.


Abgespeichert wird – ob wir das mit unseren Logo begreifen oder auch nicht –
und die nächste Inkarnation gibt uns die Chance – doch umzudenken…anders abzuspeichern, Chancen haben wir und was wir daraus machen – liegt in unserer Hand.

Zitat:
Hinduismus:“ Der Hinduismus ist eine Lehre des ewigen Wiederkommens (Karma) und man hat ständig die Chance, alles besser zu machen“.



Nochmals zu Buddha:
Zitat:
„Du bist was du warst und wirst sein, was du tust“.


Zitat:
ZEN: gleicht einem Kopf, den wir noch vor unserer Geburt auf den schon vorhandenen Kopf setzen.


Was abgespeichert ist - können NUR WIR ändern - kein anderer.

Zitat:
Cheyenne-Weisheit „Viele Religionen belehren: Unsere Religion meint, dass das Herz jedem Menschen seinen eigenen Weg zeigt. Nicht um meinen Bruder zu besiegen, suche ich Kraft, sondern um meinen größten Feind zu besiegen – mich Selbst“.


So sollen wir versuchen - wirklich Feindbilder abzubauen…damit wir nicht wieder in das alte Schema verfalle –und hier bin ich wieder bei ZEN angelangt – dieses Gebet ist aber von einem Apatschenkrieger stammt.
Zitat:
„Großer Geist, bewahre mich davor, über einen Menschen zu urteilen, ehe ich nicht eine Meile in seinen Mokassins gegangen bin“.

Alle Sätze hier aus meinem Buch.
Werden nicht oft aus Verfolger,
selbst Verfolgte

Jetztzeit denken...

Physik: Gleiches zieht Gleiches an – ist halt mal so…

Zitat:
Wie heißt es bei Reimund Cremer
»Nicht die zukünftigen Generationen können die Welt retten. Denn sie sind dazu verdammt, die Fehler der vergangenen und gegenwärtigen Generationen zu wiederholen und dort fortzufahren, wo andere aufgehört haben. Sie würden nichts besser machen, sondern nur auf andere Art schlechter. Die Zukunft des Menschen liegt bei der gegenwärtigen Generation, wenn es ihr gelingt, sich geistig weiterzuentwickeln und ein neues Stadium der Evolution zu erreichen. Das ewige Wechselspiel von Leben und Tod hat sich in der Geschichte der Menschheit als unbrauchbar erwiesen. Die Unsterblichkeit des Körpers ist ein Versuch der Natur, einen veränderten Kreislauf des Lebens zu schaffen: des ewigen Werdens im ständigen Sein!«


Nicht dass wir wieder zurückfallen…und wir nicht vom Fleck kommen – NUR ICH-WIR können die Semiantik/Semiotik ändern…wir brechen aus dem Teufelskreis aus …und nur ICH-WIR

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Do 5. Sep 2013, 09:29 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
:cry:

Das kommt davon – wenn man Nachrichten hört – dabei horche ich seit 15 Jahren nicht mehr bewusst Nachrichten…
es sei Sport.
Heute bekam ich aber einen Schock…

http://diepresse.com/home/politik/innen ... ufskiller-
Zitat:
Stronach will Todesstrafe für "Berufskiller".


Wer oder was sind Berufskiller dann müsste ich doch das halbe Militär der Todesstrafe zuführen….oder sind das keine Berufskiller – wer will das entscheiden…
Ich nicht – doch jetzt weiß ich, sie ist sehr unterschwellig.
Kennt er nicht – als Freimaurer (Graz)–
die Physikgesetze –

Zitat:
alles was ich aussäe..


erreicht mich unweigerlich –
Wirkung - Ursache… muss nicht sofort sein…aber…die Wirkung kommt -
Und das für max. 10 Jahre MACHT – oder so…na ich bin heute auf alle Fälle mal geschockt…hoffentlich legt sich das bald wieder.
Aber all das wird kommen, und die MATRIX speichert – wenn ich diese Sache wähle, bejahe ich auch die Todesstrafe –
Schade – so schlecht waren ursprünglich die Grundgedanken seiner Partei nicht.

Sicher ist es schwierig - alles richtig zu regieren....
ob die Todesstrafe richtig ist - weiß ich nicht!

Traurige Grüße - denn die MARIX speicherte sogar diese Nachricht.


Schock ist noch immer da.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MATRIX - Wahrnehmungen. morph. Felder??
BeitragVerfasst: Mo 9. Sep 2013, 11:22 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
:?
Auch das hat sich abgespeichert - wie die Weltkriege und denkt ja nicht -dass Syrien an unserer Matrix vorbeigeht - wir speichern(ten) alles ab....Syrien ist ständig in den Medien -

denk da an den Khomeini (IRAN)- dieser ach so gottesfürchtige Mann - und dabei gab er Mordaufträge raus (Rushdie), und jetzt so Friedensnobelpreisträger????? -

christlich denkt da keiner ...eher "Aug um Auge, Zahn um Zahn" :!: Wo ist da der Gedanke -

"Abbau von Feindbildern"...

Hey - wir sollten umdenken -

LERNEN...


nachdenkliche Grüße - denn wir sind irgendwie auch da eingebunden - Physik -"Wie oben so unten" -

kriegerin - diesmal ohne Pfeile und Köcher

Rushdie und Mitternachtskinder bringe ich im Buchthread....

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron