Aktuelle Zeit: Di 22. Aug 2017, 00:48
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: So 25. Mär 2012, 16:34 
Administrator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Di 2. Aug 2011, 17:36

Beiträge:
157
Hi Adlerauge !
Ganz spannend nun für mich die Frage, was du unter Geist verstehst. Wenn man in deinem Beitrag Geist mit Bewusstsein tauscht, kommt in etwa das raus, was ich unter Bewußtsein verstehe. Daher wäre ich doch sehr neugierig darauf, wie du Geist definierst.

Gruß
Grobi


Abgetrennt vom Thema: Die Wandlung durch den aktiven Geist

_________________
x=0
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wandlung durch den aktiven Geist
BeitragVerfasst: Mo 26. Mär 2012, 17:23 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Huch, Grobi, das ist eine gute Frage: :idea:

Also Geist ist Energie, ein offenes System, das sich bis ins Unendlich ausbreiten kann und, so glaube ich, alles durchdringt. Ich würde Geist mit Bewusstsein nicht gleichsetzen und ist, denke ich mal, nicht ein und dassele.

Man sagt ja auch nicht "Eigentum des Bewusstseins", sondern eher "Eigentum des Geistes", ;)

Denn Gedanken, Ideen, Entwicklung bzw. Kreativität wäre z.B. mit einem behindertem Geist nicht möglich.
Was somit vom Bewusstsein nicht abhängig zu sein scheint.

Aber z.B. das Bewusstsein des geistig Behinderten würde darunter nicht unbedingt leiden.

Bewusst unter Geistesmangel leiden würde man wohl dann, wenn dies dem Kranken bewusst wird oder bereits bewusst ist.;)

Ich kann es im Augenblick nicht wirklich erklären, aber darüber werde ich meditieren und meine innere Stimme antworten lassen.

Auch bin bin gespannt, was dabei wohl rauskommen wird.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wandlung durch den aktiven Geist
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2012, 07:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3599
8-)
Dann werde ich mal meine Vorstellung von Geist deffinieren.

Wenn ich keinen Geist besitzen würde, könnte ich da meinen Körper bewegen? Denn der Körper ist dem Wort nicht zugänglich.
Weiters würde ich "behaupten" - ensteht er durch Bewegung von Gedanken, und da die Gedanken auch als viskose Masse gelten - ist/hat Geist durchwegs eine physikalische Größe
- haben wir nicht auch gehört - "Der Geist beherrscht die Materie" - aber hat er keinen Körper - kann er nicht von A nach B,
(da haben die Toten eben ihre Probleme)
denn der Geist ist blind, doch er kann eben nur die Welt durch den Körper erfahren, die dann die Erfahrungen/Emotionen in der Seele abgespeichert,
unsere Matrix...und wir speichern durch den Geist - und speichern - jedes Gedankengut....

Ach noch eine Anm. ;)
Wir haben ein Denker-ICH und
ein Beobachter-Ich - ist im UBS....

doch es verkümmert meist, das Beobachterhirn...

Denker-Hirn >> steuert die Emotionen, die wir immer wieder mitschleifen...oft auch unbewusst...
(wenn dann vor Wut mal eine Laus über die Leber läuft)
Karma

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Die Wandlung durch den aktiven Geist
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2012, 16:01 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Hallo Kriegerin,

hmmm, grübel, grübel... ;)

Aber wenn der Geist die Welt nur durch den Körper erfahren kann, wie kommt es dann, dass Verstorbene anscheinend in der Lage sind, sich aus der Anderwelt bemerkbar zu machen?
Und wie kommt es, dass ich nach dem Verlassen meines Körpers (AKE) noch immer denken und reagieren, - ja sogar sehen kann.

Gut, dann könnte man antworten, sehen kannst du, weil du mit dem physischen Körper noch verbunden bist. Somit könnte der feinstoffliche Körper auch sehen.

Aber Verstorbene? Es gibt unzählige Berichte über diese Anderwelten, wo sich Verstorbene noch über längere Zeit aufhalten und "sehen" können. Sie sind körperlich nicht mehr gebunden, der Geist scheint jedoch noch da zu sein, obwohl er nicht sehen kann. Aber vielleicht kann ja die Seele sehen, zwar nicht mehr mit den phys. Augen, aber... :?

Ich geb's erstmal auf, man könnte ja doch noch sagen, dass Geist alles durchdringt und somit auch alles erschafft.
Wäre also Geist-Bewusstsein doch das Gleiche?

Irgendwie ist mir das noch nicht stimmig genug. Vielleicht könnte man ja auch sagen, Bewusstsein entsteht durch Geist/Leben, denn alles ist doch auch Energie.... Vielleicht ist Geist/Leben und Bewusstsein gleichzeitig entstanden und somit doch ein- und dasselbe?

Was war zuerst da - "Ei" oder "Henne"?? :lol: :lol:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2012, 19:20 
Administrator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Di 2. Aug 2011, 17:36

Beiträge:
157
Ich denke, auf alle Fälle gehören Geist, Bewusstsein und Seele zusammen im Sinne einer Verschränkung. Diese Dreieinigkeit ist quasi der nicht-materielle Teil von uns. Ich glaube, wenn gesagt wird, Geist erschafft Materie ist eher die Seele gemeint (je nach Definition allerdings), die erschafft. Geist ist übrigens auch nicht gleich Geist. Nehmt mal ein enlisches Wörterbuch und schaut, wieviele unterschiedliche Begriffe im Englischen verwendet werden, wenn wir auf deutsch einfach Geist sagen. In meinem Wörterbuch finden sich die Begriffe: ghost, mental, spirit, mind und sense, je nachdem, welcher Zusammenhang gemeint ist.
Wenn man von "geistigen Eigentum" (wie soll Geist eigentlich Eigentum haben können ???) spricht, ist sicher etwas anderes gemeint, als wenn man beispielsweise von Geistesverwandtschaft spricht und ich denke auch, was du, Adlerauge im Sinn (im Geist ?) hast, wenn von Wandlung durch den aktiven Geist die Rede ist.

Kriegerin, deine Definition erinnernt mich durchaus an Blavatskys Beschreibung bzw. Unterscheidung zwischen Seele und Geist. Für mich klingt das, was ihr als Geist beschreibt eher nach der Beschreibung von Seele, zumindest wie ich mir bisher Seele definiert habe, während mir Adlerauges Beschreibung, wie bereits erwähnt, eher nach meiner Auffassung von Bewusstsein klingt. Wohl alles Definitionssache.

Soweit erstmal, bin etwas in Eile, habe aber noch mehr im Sinn(...), was ich gerne noch dazu schreiben möchte.

Gruß
Grobi

_________________
x=0
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Di 27. Mär 2012, 23:37 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Zitat Grobi:
Zitat:
Wenn man von "geistigen Eigentum" (wie soll Geist eigentlich Eigentum haben können ???) spricht, ist sicher etwas anderes gemeint, als wenn man beispielsweise von Geistesverwandtschaft spricht und ich denke auch, was du, Adlerauge im Sinn (im Geist ?) hast, wenn von Wandlung durch den aktiven Geist die Rede ist.



Ich meine mit geistigem Eigentum, was durch meinen Geist von mir in Worte gekleidet wurde.

Obwohl: Die Worte sind nicht mein geistiges Eigentum, denn sie waren, bevor ich sie nicht kannte, für mich nicht vorhanden, aber der Geist schon ;) Sie sind nur Symbole für den Ausdruck geistigen Inhalts, glaube ich.

Oh jetzt hab' ich's: Ich habe keinen Geist - ich bin es!.
Und ich bin soviel Geist und Bewusstsein, wie ich Seele bin... :D
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Mi 28. Mär 2012, 09:51 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3599
WARNUNG - EXTREM LANGER POST; VIEL ZU DENKEN :twisted: :!:

;)
Hallo @adler, hallo grobi...sieh an sieh an...auch Männer interessieren sich dafür...cool
ich antworte mal auf @grobi und ich las...ihr beide denkt so ziemlich dasselbe, drückt es nur anders aus. Na nun komme ich mit meinem Gedankengut auch noch zu tragen...schaumamal.. 8-) .
Grobi hat geschrieben:
Ich glaube, wenn gesagt wird, Geist erschafft Materie ist eher die Seele gemeint (je nach Definition allerdings), die erschafft. Geist ist übrigens auch nicht gleich Geist. Nehmt mal ein enlisches Wörterbuch und schaut, wieviele unterschiedliche Begriffe im Englischen verwendet werden, wenn wir auf deutsch einfach Geist sagen. In meinem Wörterbuch finden sich die Begriffe: ghost, mental, spirit, mind und sense, je nachdem, welcher Zusammenhang gemeint ist.
Wenn man von "geistigen Eigentum" (wie soll Geist eigentlich Eigentum haben können ???) spricht, ist sicher etwas anderes gemeint, als wenn man beispielsweise von Geistesverwandtschaft spricht und ich denke auch, was du, Adlerauge im Sinn (im Geist ?) hast, wenn von Wandlung durch den aktiven Geist die Rede ist.


Vorerst mir gefällt das Wort >> Mind>> :)
Vortrag in Lindau - G. Hüther...
erklärte...
"Die Seele gestaltet das Gehirn"
und das Hirn baut nach der Entwicklung nie ab - nein das >Gehirn bleib lebenlang entwicklungsfähig<.
Machen wir ja tagtäglich oder nicht?? Jeden noch so kleinen Erfolg oder Fehler - wollen wir wo einordnen und analysieren.

Ich lerne Sekunde für Sekunde, Minute für Minute, usw.....Mensch hört nie auf...und wie oft bin ich im Kreisel drinnen und schwör mir...das nächste mal nicht mehr -
der LOGO -denkende Ich beherrscht mich.
Beobachter-Ich schalte ich aus, weil ich oft nicht mal weiß, dass ich eins habe.

Die Seele speichert nur ab...ALLES was ich an Emotionen erfahre - gute wie schlecht und mit dem Geist, Mind - steuere ich das.
und nun bin ich wieder beim denkenden ICH - dass mich beherrscht -
und ich mich (d. Ich) Emotionen, die ich in der Seele abgespeichert habe -
durch den Geist wieder erinnere (Karma)- und wissentlich beherrschen will -
was zu verschiedensten Auswirkungen führt.
Grobi hat geschrieben:
Kriegerin, deine Definition erinnernt mich durchaus an Blavatskys Beschreibung bzw. Unterscheidung zwischen Seele und Geist. Für mich klingt das, was ihr als Geist beschreibt eher nach der Beschreibung von Seele, zumindest wie ich mir bisher Seele definiert habe, während mir Adlerauges Beschreibung, wie bereits erwähnt, eher nach meiner Auffassung von Bewusstsein klingt. Wohl alles Definitionssache.


Die Wörter :lol: - Seele und Geist sind zwei verschieden paar Schuhe.
Durch meinen Geist entscheide ich...wie sich eben die Seele entwickelt.
Der Körper ist durch den Geist beweglich...
doch denke nur, wieviele Sachen wir unbewusst machen...
Herz - es schlägt auch - wenn ich es dem Herz nicht ansage, es pumpt Blut usw. usf..
die Lunge atmet so viel Luft wie sie benötigt und nicht mehr ..

Ich laufe, ich fahre Auto..weil ich das meinem Körper ansage, doch wie oft mache ich im Auto einstudierte Sachen..bremsen - obwohl ich mit dem Mitfahrer ratsche - ich schalte automatisch die Gänge...ohne meinen Kopf zu sagen...jetzt Kupplung und schalten..ist es automatisiert...
macht der Geist, doch am Anfang lerne ich es schwer.
Da kann man durchaus von Bewusstsein sprechen

NUR dazu benötige ich KEINE Seele....die dient nur als Leitbild
ab ich rase, saufe (Geist) und ob ich mich dann ans Steuer setze -einen Menschen umfahre usw...-

ob ich mich unbewusst an gute oder schlechte Sachen erinnere -
denn abgespeichert wird alles.....auch Sachen an die ich mich nicht erinnern will - Matrix/Akasha-Chronik nennen es die Inder.
Ich vergleiche die Seele immer mit einem PC -
doch ich muss vorher was reinschreiben, damit ich abspeichern kann.
Was ? ist mir überlassen.
Und oft speichere ich auch einen Blödsinn (Kas) ab..

Die Seele meldet sich nur...handeln du ich nach dem Geist..Das denkende Ich beherrscht die Emotionen

Wie heißt es in den Veden/auch die Chaldäer..
dieser Spruch wurde sogar in der Bibel erwähnt>>
:twisted:
Code:
Warum mache ich Sachen, die ich NICHT tun soll
und Sachen die ich machen sollte - mache ich nicht.<<

Die Seele oder der Geist.
Wie oft handle ich - gegen das Gefühl >>Bauchhirn :?:
jA @adler, wir sind ICH BIN - haben wir doch auch einen Körper, der alles ausführt - durch das denkende <ICH - (ich morde auch...wenn schon nicht mit einem Gewehr..dann in <Gedanken [noch nie einen auf den Mond gewünscht])
mein Beobachter Ich - unbewusster Geist..dem horche ich, wenn ich in Action bin >>sehr sehr selten zu...ignoriere es gerne -

und die Seele speichert alles ab - sogar den Tod.

Nettes Aufarbeiten im nächsten Leben...wo ich schon wieder bei den Inkarnationen bin >> Karma, Dharma -

lassen wir noch eine kluge Schrift darauf antworten....
Seelencomputer - Punkt 31 und Gedächtnis Punkt 32
http://www.paranormal.de/paramirr/gedanke/gtext.html#31
Der Seelen-Computer Punkt 31

Code:
Jeder Gedanke, der in einer Zelle erfahren wird, erzeugt eine Empfindung ein Gefühl im ganzen Körper und dieses Gefühl wird zur Seele geschickt und dort gespeichert. Die Seele ist ein großartiges Aufnahme-Gerät, ein unvoreingenommener Computer, der mit wissenschaftlicher Genauigkeit jedes Gefühl festhält, das Du in Deinem Körper erfährst.
Wenn Du Dich emotional angesprochen fühlst, dann fühlst Du einen Gedanken, der in die Aura eingedrungen ist und vom Gehirn akzeptiert durch das Nervensystem geschickt wurde, um in jeder Körperzelle einen Reiz hervorzurufen. Die Seele zeichnet diesen Reiz als Gefühl oder Empfindung im Gedächtnis auf, so daß Du später darauf zurückkommen kannst.

Das Gedächtnis Punkt 32

Code:
Das Gedächtnis funktioniert nicht visuell, sondern auf der Grundlage von Gefühlen - das Gefühl erst ruft das visuelle Abbild hervor. Das Gedächtnis hat auch keine messbare Größe - es ist einfach da als Funktion der Seele, des Seelen-Computers. Die Seele speichert im Gedächtnis keine Bilder oder Worte, sondern die mit diesen Bildern und Worten verbundenen Gefühle.

Die Seele sichtet das Gefühl, das durch die Erfahrung des Gedankens im ganzen Körper gespürt wurde und sucht in den Speichern der Erinnerung nach Ähnlichem, nach etwas, was die logischen Bereiche Deines Gehirns wiedererkennen können, damit Dein Intellekt ein Wort findet, um das Gefühl zu beschreiben. Wenn die Seele das passende Gefühl gefunden hat, schickt sie diese Information zurück zum Gehirn um anzuzeigen, daß der Gedanke überall im Körper vollkommen verstanden wurde - Dein Intellekt findet dann das passende Wort um das Gefühl zu beschreiben. Ein Gedanke wird also nicht nur im Gehirn, sondern in der Gesamtheit des Körper verstanden.


Ich tat dies rein..auch identisch mit den "Smaragdtafeln" und den Erwähnungen im tib. Totenbuch und was "Mister Baird Spalding" niederschrieb
und in den Veden steht das sowieso...
alles dasselbe nur die Worte nehmen wir anders denkend auf...das ist das Problem.
Jeder Mensch hat eine eigene Identität. :?

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2012, 05:24 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Zitat Kriegerin:
Zitat:
http://www.paranormal.de/paramirr/gedanke/gtext.html#31


Hallo Kriegerin,

ein großartiger Text! In Wirklichkeit bin ich Geist, Gedanke, Energie und Seele in einem. Demnach müsste also Geist und Gedanke (Gedankenenergie) ein und dasselbe sein. Kein Gedanke (Bewusstsein) - kein Geist usw...

Und hierzu fällt mir die "Macht der Gedanken" ein, wenn man sich der Kraft bewusst ist.... (Schöpfung...)

Dabei bin ich erst auf Seite 4 von 34. :lol:

Grobi hat die richtige Frage gestellt und Kriegerin die gute Erklärung und den richtigen Link dazu. Perfekt gelaufen! :lol:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2012, 08:09 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3599
;) ,
Tja...ich krame Bücher raus, mit 1 mm Staub.
Doch ist schon gut so, so kann man Denken erweitern.

Ein pdf-Text von G. Hüther - ihn kann man sicher öfters finden...
na ich erinnere an das.

http://www.sinn-stiftung.eu/downloads/n ... rungen.pdf

Ich nehme nur die Einleitung her - doch Bericht ist kurz zusammengefasst...und lesenswert...

Code:
1. Einleitung
Die das Denken, Fühlen und Handeln des Menschen bestimmenden neuronalen
Verschaltungsmuster und synaptischen Verbindungen sind weitaus plastischer
als man lange Zeit angenommen hatte. Die initial angelegten, zunächst noch streng
genetisch determinierten Verschaltungen werden im Verlauf der weiteren Entwicklung
in Abhängigkeit von der Art ihrer Nutzung weiterentwickelt, überformt und umgebaut
("experience-dependent plasticity").
Der beim Menschen wichtigste und hinsichtlich seiner Bedeutung für die Nutzung
der im Gehirn angelegten neuronalen Netzwerke und synaptischen Verschaltungen
am nachhaltigsten wirksame Einfluss ist besonders schlecht operationalisierbar.


och @adler - bin gerade wieder mal bei den >Macht der Gdanken, wobei mir der Satz am besten gefällt
>>>der Gedanke ist der Vater aller Dinge!>>>
Etwa 60 000 Gedanken denkst Du als Mensch im Durchschnitt täglich
- 3% aufbauende, hilfreiche Gedanken, die Dir selbst oder anderen nützen
- 25% destruktive Gedanken, die Dir selbst oder anderen schaden
- 72% flüchtige, unbedeutende Gedanken, die nur vergeudete Zeit und Energie sind
nochmals den link
http://www.paranormal.de/paramirr/gedanke/gtext.html :ugeek:
lesen muss ihn - wie immer, jeder selber - 8-)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geist, Bewusstsein, Seele
BeitragVerfasst: Do 29. Mär 2012, 12:20 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3599
Würde auch in die Hirnforschung passen...doch ich gebs mal hier rein...

Gedanken...Hirn, Geist.

und da/durch wird wohl 'die Seele' geformt...
doch die tief in der Seele verwurzelten alten - mitgebrachten ;) Verhaltensformen...(Karma)
erfahre ich durch den Geist...schon ein Ringelspiel

http://www.gehirn-atlas.de/belohnungssystem.html

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron