Aktuelle Zeit: Di 27. Jun 2017, 23:42
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: ABLASSHANDEL - nur eine alte Geschichte?
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2012, 10:54 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Gestern bekam ich ein Gebetbücherl von Tante Philomena (92) überreicht....mit der Aufforderung - es mir genau durchzulesen und auch danach handeln - nicht immer so einen - neumodernen Hirngespinst (TAO - ZEN) - nachzugehen.

Na ich schaute rein...ins Bücherl >>Kern aller Gebete - von F.X. Wetzel, Dekan - von 1914 - also noch keine 100 Jahre zurück - wurde das geschrieben.
Gebets und Andachtbuch für kath. Christen.

Ablasshandel der Neuzeit.

Papst war Leo XIII.
Drinnen steht.

Jedesmal 50 Tage Ablass - Pius IX, im Jahre 1863 und 100 Tage - wenn man dabei man sich mit "Weihwasser besprengt".
Pius IX - 23. März 1866.

unter anderem - beim Beten muss man sich niederknien...in die Knieer gehen (m.Anm.)

Und so soll ein Tagesablauf stattfinden
Beim Aufstehen...an den gekreuzigten Heiland zu denken.
beim Ankleiden - sich sofort mit frommen??? Gedanken beschäftigen oder mündlich beten
Vater unser, Gegrüßt sei's du Maria, Ich glaube an Gott
und dabei niederknieen.

Wann dürfen wir dann mit der Arbeit beginnen, denn es geht weiter...Danksagung und Bitte, Anrufung der Heiligen (jetzt darf ich mir aber keine Götzenbilder machen....na gut.

Kurze Ablassgebete - die man öfter im (am) Tage und Versuchungen beten kann.

Mit Priester sind dies Gebete wesentlich mehr wert...und 100 Tage von Sünden/ Ablass - werden dann sowieso nachgelassen. Jetzt frage ich mich....mit oder ohne zu beichten???

Anm. zur Beichte....

Vorbereitungsgebete...sehr viele.
Gewissenserforschung zu jedm Gebot - ich kenne sie nicht unbedingt...- doch auch Nichtkatholiken kennen das 5.

Ratschlag >>> Gewissen hinterfragen...

Hast du Hass gegen andere getragen?
Aussöhnung verweigert und in dieser Stimmung die heiligen Sakramente empfangen?

Was sind jetzt die heiligen Sakramente?

Ich werde es mir von Zeit, Lust und Laune noch genauer durchlesen....doch ich sehe ihr nach...sie ist 92 .......
Aber diese Denkweisen sind heute noch immer zugegegn.
Obwohl im Zeitalter des Internets.
Viele solche Büchlein sind noch im Umlauf.

Noch zur Anrufung von Heiligen
Litanei von den heiligen Engeln.
wer sind die....
m.Anm. >>>es gibt nur einen GOTT >>> männlich natürlich....
Frau könnte doch eine so perfekte Welt nicht erschaffen.....kopfschüttel

Michel, Raphael, Gabriel, Cherubim, Seraphim usf

und plötzlich tauchen Herrschaften, Gewalthaber, Fürstentümer, Erzengeln und nochmals Engeln auf.....
Ende jeder Fürbitte mit >>ERBARME DICH unser
Bitte für uns

Nur was sind die Fürstentümer
>>> kath. Kirche in den Goetia - Fürstentümer kennen die meisten von den bösen Mächten, die dem Salomon so oft zugesetzt haben -
ich meine geholfen haben.....Auslegungssache. :twisted:

Ich erkenne - ich bin fast ein Luzifer-Fan.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABLASSHANDEL - nur eine alte Geschichte?
BeitragVerfasst: Sa 11. Aug 2012, 09:06 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:?
Büßen wir wieder mal.

Wenn ich nur so ein Buch zwischen meinen >heiligen< Finger kriege...da versuche ich echt ruhig zu bleiben.

Die Leute werden nach wie vor verarscht...und schalten ihr Hirn nicht ein.

Also auf zur Beichtandacht.
Habe ich getötet?
Sexhabgier,
Meinen Eltern redete ich auch nicht blöd nach, verunehre sie nicht.
Meinem Gottgebilde auch nicht - im Gegenteil - ich mag diese - IHRE/SEINE Schöpfung....nur ES ist nicht persönlich.
Anzumerken...ich glaube nicht an EINEN Gott.
Begehre nicht meinen Nachbar, neidig bin ich ihm nicht wieso?
Übele Nachrede, (bei Grasser ist es zwar momentan schwer, ist aber sein Problem)
Bestehle keinen.
Frage was soll ich nun beichten?
Ich rede niemanden was schlechtes nach...obwohl ich mich hier sehr schwer tue....die kath. Kirche, TORA - AT, Koran, alle patriarchischen Religionen - nicht der Leute-Verarschung anzuklagen. Doch wir wissen von ZEN - urteilen - soll man nicht.
Auszug ......Ratschlag...

Zitat:
Anruf des hl. Geistes.
Gewissenerforschung:
Nun denke über deine Sünden nach ????? und suche alles zusammen, was du gesündigt hast. Wenn du zur Beichte gehst....
denke zurück bis an die Zeit, wo du angefangen hast, zu verstehen, was Sünde ist.....

Weiter unten......
Zitat:
War meine letzte Beichte giltig. :o


aus dem Buch....Andenken an die Hl. Firmung - Religionslehrer Leonard Wiedemayer....Lehrerinnenanstalt in Innsbruck.

Gott sei Dank....
1.ist Gott/Jesus eh nicht in der Kirche zu finden....da werden eh verehrt......
2. weiß ich noch immer nicht ...was Sünde ist...hihihi...
3. bin ich nicht katholisch...

Da wird dir ein Blödsinn eingeredet.

Bin direkt neugierig - ob ich was zum Unkeuschheitsgebot finde...aber diese Büchlein wurden hauptsächlich für ganz junge Menschen....14 - 17 Jahre geschrieben.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABLASSHANDEL - nur eine alte Geschichte?
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2012, 07:35 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:(
Heute ...zum Ablass...das sagte die Päpste Pius der VI und der VII...die mussten es wissen, da ja ein Papst unfehlbar ist.

Ich gebe einige Auszüge bei, damit der Sünder selber wählen darf, wie viele TAGE er Ablass findet. Hoffentlich lebt er so lange, damit er ja nit zuviel Ablass hat.
Oder ich wähle den Weg, wieder zu sündigen.
Also der Niederschreiber Leonard Wiedemayr..Auflage 1936 Gebets und Andachtbuch für KATHOLISCHE Christen
Religions-LEHRER an der k.k- Lehrer-INNEN-bildungsanstalt in Innsbruck.
Ein Mann muss den Frauen schon sagen, wo es lang geht.

Für 300 Tage Ablass für jedesmal;
vollkommener Ablass monatlich, wenn man es alle Tage spricht, unter den gewöhnlichen Bedingungen - (Pius IX., 30 Sept. 1852)
Code:
Süßes Herz Mariä, sei meine Rettung !


Nur 100 Tage Ablass für jedesmal.
Wer das Gebet täglich morgens und abends betet, gewinnt alle Monate einmal und am 2. Oktober, als am Feste der heiligen Schutzengel, unter den gewöhnlichen Bedingungen vollkommenen Ablass. Wer es im Leben oft verrichtet, gewinnt einen vollkommenen Ablass in der Todsünde. Alle diese Ablässe können den armen Seelen zugewendet werden (Pius VI., 2 Okt. 1795 und Pius VII., 15. Mai 1821.)
Code:
O Engel Gottes, der du mein Beschützer bist, dem die VATER-liebe des Allhöchsten mich empfohlen hat, erleuchte, beschütze, regiere und leite mich.

Allerdings kriegt man nur 25 Tage Ablass wenn ich nur
Code:
Jesus! Maria !


JesasMaria, wenn etwas nicht so läuft, wie es laufen sollte...eine Redewendung bei uns....nicht nur bei Katholiken.

Habe ich überhaupt soviele Sünden?
Nicht das da jemand glaubt, dieses Buch existiert nimma, oh...dann seid ihr falsch der Annahme.
Was ist wenn Gott nun doch eine Frau war...dann ist nichts mehr mit Vaterliebe...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.


Zuletzt geändert von Die Kriegerin am So 2. Sep 2012, 07:37, insgesamt 2-mal geändert.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABLASSHANDEL - nur eine alte Geschichte?
BeitragVerfasst: So 2. Sep 2012, 07:35 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:(
Heute ...zum Ablass...das sagte die Päpste Pius der VI und der VII...die mussten es wissen, da ja ein Papst unfehlbar ist.

Ich gebe einige Auszüge bei, damit der Sünder selber wählen darf, wie viele TAGE er Ablass findet. Hoffentlich lebt er so lange, damit er ja nit zuviel Ablass hat.
Oder ich wähle den Weg, wieder zu sündigen.
Also der Niederschreiber Leonard Wiedemayr..Auflage 1936 Gebets und Andachtbuch für KATHOLISCHE Christen
Religions-LEHRER an der k.k- Lehrer-INNEN-bildungsanstalt in Innsbruck.
Ein Mann muss den Frauen schon sagen, wo es lang geht.

Für 300 Tage Ablass für jedesmal;
vollkommener Ablass monatlich, wenn man es alle Tage spricht, unter den gewöhnlichen Bedingungen - (Pius IX., 30 Sept. 1852)
Code:
Süßes Herz Mariä, sei meine Rettung !


Nur 100 Tage Ablass für jedesmal.
Wer das Gebet täglich morgens und abends betet, gewinnt alle Monate einmal und am 2. Oktober, als am Feste der heiligen Schutzengel, unter den gewöhnlichen Bedingungen vollkommenen Ablass. Wer es im Leben oft verrichtet, gewinnt einen vollkommenen Ablass in der Todsünde. Alle diese Ablässe können den armen Seelen zugewendet werden (Pius VI., 2 Okt. 1795 und Pius VII., 15. Mai 1821.)
Code:
O Engel Gottes, der du mein Beschützer bist, dem die VATER-liebe des Allhöchsten mich empfohlen hat, erleuchte, beschütze, regiere und leite mich.

Allerdings kriegt man nur 25 Tage Ablass wenn ich nur
Code:
Jesus! Maria !


JesasMaria, wenn etwas nicht so läuft, wie es laufen sollte...eine Redewendung bei uns....nicht nur bei Katholiken.

Habe ich überhaupt soviele Sünden?
Nicht das da jemand glaubt, dieses Buch existiert nimma, oh...dann seid ihr falsch der Annahme.
Was ist wenn Gott nun doch eine Frau war...dann ist nichts mehr mit Vaterliebe...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: ABLASSHANDEL - nur eine alte Geschichte?
BeitragVerfasst: Mo 20. Mai 2013, 09:23 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:twisted:

Pfingstmo(u)ntag:#

Der Hlg. Geist soll ja über jeden kommen.

:? :lol: Wäre es nicht so tragisch - wäre es schon fast wieder lustig....
ist 2.teres

Kommunionsgebet:
aufgepasst:
Code:
Das Leiden Christi stärke mich;
O gütiger Jesu, (welcher jetzt lasse ich offen) erhöre mich;
In Deinen heiligen Wunden verberge ich mich;
Von Dir lass nimmer scheiden mich;
Vor dem bösen Feinde beschirme mich;
In meiner Todesstunde rufe mich;
Zu Dir zu kommen heiße mich,
Mit Deinen Heiligen zu loben Dich
In Deinem Reiche ewiglich. Amen.

(lt. Papst Pius IX. 9. Januar 1854 - Ablass - jedesmal 400 Tage und am Kommunionstage einmal 7 Jahre;)


und wenn ich so weiterlese...was steht denn für das "Gute Kind!" so da?

Zitat:
Du weißt, dass die heiligen Engel im Himmel den Lieben Gott immerfort loben und preisen


Also betet, betet, betet und betet....denn die Engeln tun dies.....
ach ich liebe dies so - liebe Tante.....
ja und ich lese in deinen Büchleins...

nebenbei...ernstnehmen kann ich das wirklich nicht...aber die Tante freut sich, dass ich darinnen stöbere...damit die Heidin wieder in Gottes Reich (Jaldabaoth :evil: ) zurückkehren kann. Na ja :!:

Jetzt frage ich mich nur...beten die Satanisten und Katholiken denselben Gott :twisted: an? Fragen darf ich mich...ihr AUCH SELBSTVERSTÄNDLICH.
lt. Jesu - JA

SCHÖNEN PFINGSTMONTAG :P Die Kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron