Aktuelle Zeit: So 24. Jun 2018, 19:54
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 22:44 
Hallo MAD,

wenn es nur ein einziges (jetziges) Leben gäbe - welchen Sinn hat dann dieses Leben für Dich hier und heute??

Es muss (m.E.) einen Sinn ergeben, warum ich gerade hier verweile...

Wenn dieses Leben vielleicht "Zufall" ist, dann müsste ich Dir zustimmen: Das hiesige Leben wäre sinnfrei und somit reiner Zudall. ... "Machen wir das Beste daraus". ...
Aber was hätte es dann für einen Sinn? :?

Was ist der Sinn des Lebens? Warum bist Du Dir Deines Selbstes bewusst?? Was hat Dein (Selbst)-Bewusstsein in diesem Leben für einen Sinn?

Ich weiß, das ist jetzt so richtig herausfordernd. Aber ich will damit etwas in Dir wachrufen, was vielleicht bisher in Dir geschlummert hat, aber vielleicht nicht bewusst wurde....

Und ich bin riesig gspannt, was Dir dazu einfällt.
Ich freue mich, dass Du Dich mit solch kritischen Fragen auseinandersetzt. Und Zweifel sind durchaus angebracht.
Daher habe ich mehr oder weniger nur mit Gegenfragen reagiert... Denn ich bin selber noch recht verunsichert, obwohl ich schon relativ viele Erfahrungen machen konnte.

Fazit: Ich liebe Zweifler, weil ich mich durch sie im positivem Sinne herausgefordert fühle und meinen Geist mehr anstrengen muss...Liebe Grüße
Solly
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 23:04 
Offline

Registriert:
Mi 21. Dez 2011, 20:34

Beiträge:
21
Hallo Solly,

für mich gibt es keinen "einen" Sinn im Leben. Welcher sollte das schon sein?
Wir leben nur in einem Wimpernschlag der Zeit, selbst die gesamte Geschichte der Menschheit an sich ist nicht mehr als ein Buchstabe im grossen Buch des Lebens.
Was aber nicht heisst, dass ich mein Leben als sinnlos empfinde.
Nur jeder muss sich seinen Sinn selbst suchen.
Für einen mögen das materielle Güter sein, einem anderen gelüstet es nach Unsterblichkeit durch Ruhm und grossen Taten Bild oder einer Familie, oder jemand findet seinen Sinn in der Hingabe zu einem Gott.

Warum sollte Leben an sich einen Sinn haben? Hat dann Materie auch einen Sinn?
"Leben ist", und nicht "Leben ist dazu da, weil...".
Die Zielrichting eines vorgegebenen Sinnes impliziert für mich das Vorhandenseins eines Sinngebers.

LG
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 23:27 
WOW - jetzt hast Du mir aber eins "übergebraten"!!!
Mit anderen Worten: Wenn ich nach dem Sinn des Lebens frage, bin ich mir meines Lebens nicht wirklich bewusst - ganz vorsichtig ausgedrückt.... ;)
Aber Materie äußert sich nach außen und allein das erfüllt einen Zweck/Sinn - mit ihr umzugehen, denn sie ist gobstoflich, wie wir es auch sind....

Ich werde mir darüber Gedanken machen und gehe dann näher darauf ein. :D

LG Solly


Zuletzt geändert von Solly am Mi 21. Dez 2011, 23:36, insgesamt 1-mal geändert.
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 23:35 
Offline

Registriert:
Mi 21. Dez 2011, 20:34

Beiträge:
21
Hallo Solly,

Zitat:
Wenn ich nach dem Sinn des Lebens frage, bin ich mir meines Lebens nicht wirklich bewusst - ganz vorsichtig ausgedrückt....

Bild
Mitnichten.
Das stelle ich dir doch gar nicht in Abrede. Ich glaube nur nicht an den Stein der Weisen. Dann eher an so etwas wie eine...öhm... Geröllhalde.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 23:44 
Huch, Mad,

habe gerade meinen letzten Beitrag etwas verändert....
Trotzdem werde ich auf die "Geröllhalde" zurückkommen.

Es gefällt mir, was Du da von Dir gibst, weil es mich irgendwie noch verunsichert. D.h., ganz so gefestigt bin ich wahrlich nicht. Das macht eben die Entwicklung aus. Aber ich werde auf Deine Gedanken Antworten finden, die ich für mich vertreten kann. Ich weiss sie sogar schon sinngemaß - ich muss sie nur noch in Worte fassen. Ich kenne die Antworten bereits. :lol:

LG Solly
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Mi 21. Dez 2011, 23:51 
Offline

Registriert:
Mi 21. Dez 2011, 20:34

Beiträge:
21
Sinn ist für dich gleichbedeutend mit Zweck?
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Do 22. Dez 2011, 00:24 
Nun, Du bringst mich schon wieder in Verlegenheit... :lol:
Sinn für diese materielle Ebene macht es , wenn ich selber grobstofflich bin um das Stoffliche handeln zu können, da ich ja hier in der grobstofflichen Welt lebe.
Feinstoffliches geht durch Grogstoffliches ja hindurch, würde also keinen Sinn oder Zweck für das (Über)Leben auf dieser Ebene erfüllen.

Aber der Sinn des Lebens wäre für weniger "spirituell" denkende Menschen mehr oder weniger die Vermehrung der "Spezies" und das eigene Leben irgendwann so genussvoll wie möglich zu beenden...:lol:
Meist gelingt das jedoch nicht.

Da ich mir meines Ich's bzw. des Geistes bewusst bin und mir bewusst ist, dass Energie nicht zerstört werden kann, aus der ich bestehe, kann es auch (m.E.) keinen endgültigen Tod geben...
Diese Erkenntnis setzt ja auch "Geist" voraus, und Geist erschafft Materie, das Feinstoffliche und all das, was ist.

Und jetzt würde es auf Reinkarnation (Entwicklung/Lernen) hinausgehen und das Thema sprengen. Dann könnte man allerdings schon auf den "Sinn des Lebens" kommen...

Obwohl die Reinkarnation für mich nicht ausschlaggebend ist, sondern die Entwicklung des Geistes
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Do 22. Dez 2011, 00:31 
Fortsetzung:

... die m.E. auch auf feinstofflicher Ebene möglich wäre.
Reinkarnation wäre die Folge von Ursache und Wirkung - eigentlich auch verständlich, woraus die Entwicklung ihren ewigen Lauf nimmt.

Aber das werden wir ganz bestimmt noch durchkauen. Zudem habe ich ja auch noch Hilfe von Kriegerin, die weitaus besser Gedanken zum Ausruck bringen kann, als ich. Mir fehlen oft die Worte... :lol:
Wie sollte ich zum Audruck bringen, dass ich ganz sicher bin, dass ich weiß, dass ich nichts weiß? Daher kann die geistige Entwicklung auch kein Ende haben...

LG Solly :D
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Do 22. Dez 2011, 08:40 
Offline

Registriert:
Mi 21. Dez 2011, 20:34

Beiträge:
21
Guten Morgen Solly Bild
Ich gebe zu, dass ich mit dem Konzept der Feinstofflichkeit nicht wirklich etwas angfangen kann.
Was ich für möglich halte - da kann ich dir wohl am ehesten entgegenkommen - ist das Vorhandensein von... öhm... so etwas wie Psi-Phänomenen. Dass Zufallsgeneratoren ausschlagen bei weltbewegenden Ereignissen wie dem 11. September. Oder dass es bestimmte Eltern-Kind-Verbindungen gibt, eine Mutter zum Beispiel spürt, dass ihr Kind gerade verunglückt.
Auch wenn es ärgerlicherweise meinem ansonstigen Weltbild widerspricht.

LG
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Warum leben wir nicht ewig????
BeitragVerfasst: Do 22. Dez 2011, 09:46 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3631
;) :ugeek: Hallo ihr Zwei,

ob ich mich besser ausdrücke - steht in den Sternen, sei dahingestellt.

Ich sehe schon, die Reinkarnation beschäftigt EUCH in wenig - so ganz links liegen lassen soll man sie auch nicht...einfach akzeptieren, aber FESThalten braucht ihr eben nicht, das ist freier Wille.

Freier Wille, bekamen wir ja oder haben wir ihn uns selbst gegeben, als wir NUR feinstofflich herumzischten? Hatte da schon mal ein lustiges Gespräch mit loki...ich im Ferrari - er im Wohnmobil - ja auch als feinstoffliches Gebilde - hat man verschiedene Ansichten ...hihihi (Ich zische weiterhin im Ferrari rum - doch nun bin ich beim Überlegen, ob ich meinen Körper wirklich austauschen soll)

Vom Eigensinn zum Lebensinn zu kommen, ist ein etwas schwieriger wie anstrengender Weg -
ich würde es so sehen (wohlbemerkt ICH) >>Aus dem Nichts enstand das Etwas, Zusatzschöpfung kann sein, muss aber nicht...na ja, diese Welt/Erde ist halt mal da und wir auch..warum auch immer, lasse ich jetzt mal dahingestellt.
wir wollten Emotionen kennenlernen, dazu brauche ich die Dualität, also Materie, - jetzt gehe ich in die Physik...aber auch zum Tao

Zitat:
punkt 7
Himmel und Erde sind gleichgültig
alle Dinge sind ohne Bedeutung
Die Weisen sind gleichgültig
alle Menschen sind ohne Bedeutung
Der Raum zwischen Himmel und Erde
ist wie ein Blasebalg
seine Leere ist seine Fülle
Viele Worte sind schnell erschöpft
besser ist, das Innere zu bewahren.


so Mad...jetzt komme ich wieder zu Cremer...ich mag dieses Buch - da es alle Richtungen von Lehren enthält...ich bin ja ZEN-orientiert -
Zitat:
So ist die Macht des Geistes über den Körper keine Frage zukünftiger Entwicklungen. Das Potential ist bereits vorhanden. Es geht nur darum, die Fähigkeiten unseres Geistes zu erkennen, sie zu nutzen und gezielt einzusetzen. Oder ist dies nur ein weiterer Traum, der unerfüllbar bleiben wird?


Du hast gestern auch um den link gefragt..er ist eh schon drinnen - doch so brauchst du nicht suchen...
ist gratis zum Lesen, kostet keinen Cent - nur Zeit
http://www.horstweyrich.de/cremer.html

Ich bin da wirklich mit unterschiedlichsten Gefühlen unterwegs...ich bekam dieses Buch vor langer Zeit - als ich mich auch mit der Sweatlodge( Indianisches Rad) befasste - und diese mit der taoistischen Lehre verglich und da schneite dieses Buch DAHER - ist nun im Internet zu finden - so bis später....

Ach ist es nicht herrlich - weiße Weihnachten... :mrgreen: unser Kulturbereich - auch eine kriegerin ist hin und da sentimental... :P
nix empirisch...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Religion und Philosophie


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron