Aktuelle Zeit: Do 24. Aug 2017, 09:41
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Mi 11. Jul 2012, 10:38 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
Einige Antworten....auf PN's. 8-)

Zitat:
Ich muss Dir zustimmen, wenn Du sagst, dass man zum Schamanen berufen oder geboren sein muss.


Ja da denken wir sehr konform.
Wenn man bedenkt, Schamanen suchen sich ihre Schüler aus, nicht umgekehrt.

Männliche Schamanen >< Knaben,
Frauen >< Mädchen
und es wird meist, das Wissen, nur innerhalb des Kreises, das Geheimnis weitergeben.

Zitat:
Viele Leute nennen sich Schamane, weil sie drei Jahre zu Seminaren gegangen sind.... Nach dieser Zeit "dürfen" sie sich Schamane nennen.
Ich bezweifle jedoch oft, dass sie auch immer wirklich dazu berufen sind. Man findet sie zu oft im Internet...


Im Internet findet man sicher wenige bis gar keine..
Aber nicht ausgeschlossen hihihi. ;)

http://www.schuledesrades.org/palme/doc ... 12/0/0/1/6

Satz von Keyserling, und schon wieder taucht er auf...seid ihr eh schon gewohnt...
Zitat:
"Großvater Frosch" ist sein Ehrenname bei den nordamerikanischen Indianern, hierzulande bezeichnen ihn manche als Religionsphilosophen, esoterische Leitfigur oder Vordenker des "New Age" in Europa.


Na dann - lassen wir IHN zu Wort kommen.

Zitat:
Einer unserer schamanischen Lehrer war also seinem Namen nach ein Wolf. Und als 12jähriger wurde er in den Wald geschickt und sollte die Wölfe beobachten, und zwar einen einsamen Wolf. Sie wissen, daß es immer einen Wolf gibt, der sich abtrennt von allen und so eine Art Kundschafter ist. Und einen Monat hatte er es fertiggebracht und er folgte ihm die ganze Zeit und dann verlor er ihn und schlief ein. Und er wachte auf, als der Wolf ihm sein Gesicht leckte. Er hieß fortan Wolf. Das heißt also, Tiere sind in der Naturordnung. Wir sind – sagen die Indianer – in einer fiktiven Ordnung.


Und er reiste zu den Indianern, sie kamen zu ihm nach Alpbach...er suchte sie nicht, sie ihn auch nicht...und sie kamen einfach zusammen.
Sozusagen.....Berg und Prophet trafen sich einfach.
All das Wissen hat er sich sicher nicht nur in drei Jahren angelernt...ein Leben lang ging er dieser Sache nach.

Für die Reise zur "Die Welt des Imaginalen" noch ein lesenswerter Bericht von ihm....
Von den Schwitzhütten - sagt er auch was. Da steckt Kultur dahinter...Jahrtausendalte
Zitat:
Die Schwitzhütte, für die Indianer ist alle Krankheit nur zu heilen durch die Schwitzhütte. Die Schwitzhütte ist der Uterus der Erde, und zwar bringt man in 4 Akten 44 Steine herein. Und jetzt, was passiert, die sind also heiß. Und jetzt kommen 4 Gebete. Zuerst muß jeder das Jenseits bitten ohne Spezifizierung, was er möchte. Also nicht mehr nervös sein oder was weiß ich. Dann kommt das zweite Viertel, es wird aufgemacht die Schwitzhütte. Sie müssen bedenken, eine Sauna mit Daueraufguß. Es ist so heiß, daß jeder religiös wird, das garantiere ich Ihnen. Und vor allen Dingen, wenn sie Leute mit großer Familie haben, denn im zweiten Akt heißt es: für alle meine Verwandten, und wenn dann der Onkel Julius und die Tante Hilda und der Dackel kommt und jeder denkt, wann geht endlich wieder das auf? Und jetzt kommt der entscheidende dritte Akt:

I give away my illness. Ich habe vor kurzem, weil ich schon 60 geworden war, innerlich plötzlich eine Altersdiabetes bekommen und ich habe festgestellt, daß ich das garnicht so leicht sagen kann, ich gebe sie weg. Das heißt einfach dieses Aussprechen, man gewöhnt sich doch so an die Krankheit.


Die Hunas lasse ich auch nicht unerwähnt.
Zitat:
Wir haben drei Personen, wir haben einerseits in Verbindung mit dem rechten Gehirn das magische Kind im Bauch und außerdem haben wir den alten Weisen, der uns Eingebungen geben kann. Wir können aber mit dem alten Weisen nicht verkehren, weil er von dem sprechenden Selbst nichts wissen will. Er will nur von dem Kind etwas wissen. Jetzt folgende Technik, wenn man jemandem helfen will: man fragt erst, man sucht einen Namen, unter dem man nie gekränkt wurde. Das ist gar nicht so leicht, als Arnold bin ich x-mal von meinen Eltern gekränkt worden, ich habe dann einen herausgefunden, wo ich nicht gekränkt wurde. Sonst hört das Kind überhaupt nicht zu, das ist so beleidigt seit 30, 40 Jahren, daß es dem ganz wurscht ist, was ich da anstelle.

Zitat:

Zweiter Schritt: Jetzt sagt man, wieviel Energie habe ich im Moment, und es sagt eine bestimmte Zahl. Und dann ist die Heilung wie in Ägypten folgendermaßen: Der Schamane stellt sich das kranke Organ vor, er stellt es sich vor herausgenommen, gesundet und wieder zurückgegeben. Und der Mensch war wirklich geheilt. So haben wir wirklich erstaunliche Dinge. Wir hatten im Jahre 1981, als ich anfing, die Schamanen nach Österreich einzuladen, der Schamanenkongreß war etwas später in Alpbach, in Wien einen Schamanen, einen Cheyennen, und der sprach über diese Art der Heilung und des Umentscheidens und die Möglichkeit, die es also gibt. Und jetzt rief mich am nächsten Tag das Fernsehen an, davor eine Frau, die sagte, sie war beim Arzt mit ihrem Mann und ihr Mann hat Leukämie und man hat ihr gesagt, er hat vielleicht noch einige Monate zu leben. Er hat nichts davon geahnt und war natürlich erschrocken. Jetzt passierte folgendes: Das österreichische Fernsehen rief mich an, ich bin so eine Art Lückenbüßer, wenn es Dinge gibt, die niemand behandeln will, und da sagte mir die Leitung vom Club 2: Wir haben einen Club 2, der heißt «Hilfe, die Deutschen kommen». Darauf hat das Handelsministerium protestiert, eine echte österreichische Geschichte, «dann kommen sie am Ende nicht». Und wir haben nur eine einzige Sendung, die wir vorziehen können, und das ist über Schamanismus, wissen Sie da jemanden? Ja, ich habe da jemanden gerade da. Also kam der in den Club 2 und diese Frau sah ihn dort und hatte Vertrauen und fragte, ob er eine Heilungszeremonie machen könnte. Und das war nun wahnsinnig aufregend.


Ich hob hier vieles raus...denn gelesen werden links selten.

Oder wie sagte Grandfather Yellowtail?
Keyserling link
Ja, wer macht uns denn krank? Ist Krankheit eine Schuld, wie es viele glaubten? Ist Krankheit die Einwirkung böser Geister, wir werden das in Afrika hören. Es gibt viele Möglichkeiten, aber wann ist der Mensch gesund? Ich hörte einmal einen alten Indianer sagen, Grandfather Yellowtail, er ist jetzt 104 Jahre alt:
Zitat:
It is so terribly difficult to get ill. The white people succeed magnificently. How do they do it?

Von den Traumpfaden haben wir doch auch schon gehört, sie sind Schamanen...denn Gott ist in der rechten Gehirnhälfte - bei uns Wessis arbeitet aber das linke zu viel und.....deshalb...mittlerweile nimmt sie sogar die australische Regierung ernst....
>>Inzwischen hat die australische Regierung verboten, daß auf diesen Traumpfaden irgendwelche Häuser oder Straßen gebaut werden.



Das ist für mich schon eher Schamanismus, lange Zeit studieren sie das, und nicht in ein paar Workshops...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Di 17. Jul 2012, 08:54 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
Die Kriegerin hat geschrieben:
Das ist für mich schon eher Schamanismus, lange Zeit studieren sie das, und nicht in ein paar Workshops...


;)
http://www.mtkosmus.com/cms/images/stor ... Teil_1.pdf

http://www.mt-kosmus.com/cms/images/sto ... Teil_2.pdf

Hier darf eben jeder ein bisserl lesen....denn ich halte mich hier raus....

doch die indianische....wie die sibirische,afrikaniche, hawaiianische Ansicht dazu, werden sich hier wohl ein wenig unterscheiden.

Ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich...nur die Magie wird im Schamanismus sicher stets zugegen sein.
Diese Kultur gibt es sicher in jedem Kontinent.

Doch so richtig wieder kam es durch den Voodoo ins Gedankengut.

Zitat:
Voodoo-Priester sind oft auch Heiler. In Benin nennt man sie Azongbeto. Sie verfügen über eine breite Palette an Kräutertonika, Geheimrezepten, Zauberformeln und magischen Gegenständen.

Nach animistischen Glauben werden Krankheiten durch Hexenzauber verursacht und können daher nur durch entsprechende Gegenmassnahmen geheilt werden.

Der Hexenglaube ist in Afrika tief verwurzelt. Selbst Akademiker, hohe Beamte, Minister und Regierungschefs glauben an die reale Existenz von Hexern. Das Vertrauen in traditionelle Heiler ist grösser als in westlich ausgebildete Ärzte.

Damit mal die "Furcht von Voodoo" eliminiert ist, da steckt mehr dahinter :!:
Jeder denkt da nur an verhexen...selbst bei der WM in Südafrika...was da in den Medien stand.... :? zeitweise peinlich :oops:

http://www.westafrika.de/voodoo/vo-voodoo.htm

Zitat:
Die Voodoo-Götter sind unsichtbare Kräfte. Sie sind Mittler zwischen MAHU und dem Menschen. Diese Kräfte sind verantwortlich für diverse Zustände, die wir sehen, spüren, erfahren und erleben. Diese Kräfte sind überall vorhanden, im Wasser, in der Luft, den Bäumen, den Steinen, im Wald, im Sand und vor allem auch im Menschen. Durch die entsprechende Verwendung all dieser Gegenstände in Verbindung mit speziellen Ritualen, können verschiedene Zustände erzielt werden: wie zum Beispiel Glück auf materieller, so wie auch auf spiritueller Ebene, besondere Fruchtbarkeit, Liebe, Harmonie, aber auch Krieg und Unglück. Der eingeweihte Mittler auf Erden verfügt über das umfassende Wissen in allen Bereichen, wie Heilkunde, Zeremonien usw.

"Mahu" - diese Welt ist - in Hawaii ungefähr mit Milu vergleichbar.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Mi 23. Jan 2013, 19:11 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
Hier ein Süd-Amerika-Antwort:

BOLIVIEN

Zitat:
Max Chura Mamani ist ein Nachfahre der legendären Medizinmänner der Könige des alten Inka-Reiches vor der Eroberung durch die Spanier. Er kennt die Heil- und Wirkstoffe Tausender Pflanzen, sein eigener Garten liegt in 3000 Meter Höhe im Charazani-Tal in Bolivien, der Heimat der Kallawaya. Max unterrichtet den jungen Johnny und zieht mit ihm gemeinsam und zu Fuß von Dorf zu Dorf, um die Kranken zu heilen


Adlerauge schreibt nimma - vielleicht schaut sie :geek:

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Ar ... 9476896693

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Mo 20. Jan 2014, 17:19 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
;)

Na dann ist es endlich soweit –

zum Schamanismus noch einiges zu berichten


Zitat:
Huna hat seinen Ursprung in Hawaii und ist eine grundlegende Weisheitslehre für ein erfolgreiches Leben. Ziel ist es, Erwünschtes möglichst effektiv zu erreichen. Hierzu bietet Huna ein theoretisches Konzept sowie praktische Übungen für die Anwendung im Alltag. Es ist für jeden Menschen geeignet, der selbstbestimmt und frei sein Leben gestalten will.


Sozusagen – was uns Haanel in Master-Key mitteilt – also nicht nur FM in höheren Graden, oder
Blavatskaya Theosophie-Schriften
wissen darüber Bescheid –
sondern dieses Wissen umspannt das ganze Universum.
(morph. Feld)
Huna ist also keine Glaubenshaltung oder Weltanschauung – sondern Wahrheit,
dass sich durch uns immer wieder erweitert (unser Wissen erweitert sich jeden Tag/Stunde) – ohne den Ursprung zu verlassen – sondern es wird altes Wissen wieder hochgeholt – wenn man es ständig konditioniert – üben bleibt uns nicht erspart.

http://www.weripower.at/pdfs/king_stadtschamane.pdf

Zitat:
"Der Stadtschamane" beginnt bei der Geschichte Hawaiis und der Geschichte des hawaiianischen
Schamanismus. Letzterer ist ein sogenannter Abenteuer-Schamanismus im Unterschied zu den
meisten anderen Traditionen, die Krieger-schamanische Methoden lehren, wo Kampf gegen "das
Böse" im Vordergrund steht. Im Abenteuer-Schamanismus wird alles als Herausforderung gesehen
– Herausforderungen, die möglichst liebevoll, respektvoll, elegant, humorvoll und fröhlich bewältigt
werden können und sollen.
…………

Zitat:
Dann geht es weiter mit körperlichen Symptomen und schamanischer Methoden, an der Heilung
dieser Symptome zu arbeiten.
Alle Krankheit (wohlgemerkt alle!) gilt als selbst erzeugt, als eine Auswirkung von Stress.
Sie manifestiert sich einfach dort, wo der Stress sich konzentriert. Alle hawaiianischen
Wörter, die sich auf das Heilen beziehen, bedeuten sinngemäß, Energie zum Fließen zu
bringen, das heißt stress-bedingte Spannung zu lösen. [p. 81]


Link unbedingt lesen – oder das Buch


Zitat:
Stress ist demnach dadurch verursacht, dass die betreffende Person Widerstand leistet, wobei King
zwischen emotionellem Widerstand (Angst und Wut), mentalem Widerstand (Kritik) und
spirituellem Widerstand (Distanzierung) unterscheidet.


Erklärungen zu Huna – nach Wikipedia
Zitat:
Huna (hawaiianisch huna = verborgen, geheim) ist ein schamanisches Handwerk für den modernen, urbanen Menschen mit dem Ziel, den Einzelnen und die Welt zu heilen im Sinne dessen, was sich gut anfühlt.


Zitat:
Die Lehre besteht aus philosophischen, psychologischen, spirituellen und esoterischen Elementen und interpretiert die alte schamanistisch geprägte Naturreligion Hawaiis.

.
http://de.wikipedia.org/wiki/Huna


oder nach dem Aloha-Wissen

http://alohapraxis.de/was_ist_huna.html

Zitat:
Huna hat seinen Ursprung in Hawaii und ist eine grundlegende Weisheitslehre für ein erfolgreiches Leben. Ziel ist es, Erwünschtes möglichst effektiv zu erreichen. Hierzu bietet Huna ein theoretisches Konzept sowie praktische Übungen für die Anwendung im Alltag. Es ist für jeden Menschen geeignet, der selbstbestimmt und frei sein Leben gestalten will.


angenehmes studieren der Schriften... ;)

(alle Zitate sind aus den links...)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: So 26. Jan 2014, 09:49 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ja dieses Huna ist eine Weisheit und den Vergleich mit Master Key hast du ja schon gebracht. Man kann sich sein Leben schon schön gestalten, indem man seine Zufriedenheit über ein positives Denken erreicht. Dann ist JEDE Lebenssituation zu meistern, wenn ich mir positives Vorstelle. Früher hat man das banal als Hoffnung bezeichnet. Aber es ist mehr. Bei der Hoffnung schwelgt immer die Angst mit im Hintergrund und die Ausganssituation wird als schlecht angesehen.

Wenn ich aber sehe, was an meiner Situation positiv ist und was sich daraus entwickeln kann, komme ich weiter.

Das ALOHA fand ich besonders interessant: Liebe ist jemanden zu heilen. :mrgreen:

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Mo 27. Jan 2014, 12:47 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
Zitat:
Max Chura Mamani ist ein Nachfahre der legendären Medizinmänner der Könige des alten Inka-Reiches vor der Eroberung durch die Spanier. Er kennt die Heil- und Wirkstoffe Tausender Pflanzen, sein eigener Garten liegt in 3000 Meter Höhe im Charazani-Tal in Bolivien, der Heimat der Kallawaya. Max unterrichtet den jungen Johnny und zieht mit ihm gemeinsam und zu Fuß von Dorf zu Dorf, um die Kranken zu heilen.


allerdings wiß ich nicht ob dies geht - live-Stream

http://www.servustv.com/cs/Satellite/Ar ... 9557535407

Die Medizinmänner sind nicht teuer - Mittagessen - denn
sie wollen HEILEN

>>Strebe ich die Heilung an - >> PHYSIK >> Matrix...

ich ewrnte wa ich aussende...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: So 1. Feb 2015, 09:47 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
;)

Lasse wir dieses Thema mal aufleben...
viel befragt...selten für wahr empfunden...

was man mit den Augen...das trü(b)gerischste Sinnesorgan

Zitat:
“Man kann einen Menschen nichts lehren man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu finden.” (Galileo Galilei, 1564 - 1642)


Im Schamanismus, der ältesten spirituellen Praxis der Menschheit, spielt die Seele eine besondere Rolle.

Darum gibt es in Hawaii bei den Hunas auch zwei verschiedene...den Krieger und Abenteuerschamanen.

Nach schamanischer Auffassung - spielen sowohl Körper, Geist, und einige Seeleanteile mit dem jeweiligen und Herzgefühl zusammen und sollten im Idealfall ein harmonisch sein.
Aber was ist schon Harmonie? Muss man hart arbeiten...

Zitat:
In Hawaii hat diese Neuorientierung auch politische Dimensionen: Mehr und mehr Menschen verschreiben sich der Maxime: „Weg von den USA und vom American Way of LIfe!"



Zitat:
HUNA - Die sieben Prinzipien

IKE
Die Welt ist, wofür Du sie hältst.

KALA
Es gibt keine Grenzen.

MAKIA
Energie folgt der Aufmerksamkeit.

MANAWA
Jetzt ist der Augenblick der Macht.

ALOHA
Lieben heißt, glücklich sein mit ...

MANA
Alle Macht kommt von innen.

PONO
Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.


Segne die Gegenwart
Vertrau auf Dich selbst

Erwarte das Beste


http://www.huna.at/huna/index.html

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: So 1. Feb 2015, 10:09 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
Gebe das bewusst separat :!:

einen Teil hebe ich dick raus...

Zitat:
7. Prinzip PONO - Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit


Jedes Problem hat mehr als eine Lösung. Wenn dich dein Weg zum Ziel führt sei glücklich darüber - wenn nicht suche einen anderen Weg. Ist dir dein Ziel wichtig solltest du niemals aufgeben sondern einfach deinen Ansatz ändern.

Gleichgültig, wie viele schwierige Bücher jemand schon gelesen hat, wie viele Seminare jemand schon besucht haben mag, der Maßstab ist immer der Gleiche: Entscheidend ist, was jemand davon in seinem alltäglichen Leben umsetzen kann, inwiefern sich dadurch seine Befindlichkeit, seine berufliche Lage, seine zwischenmenschlichen Beziehungen verbessert haben.




Die Wurzelsilbe Hu bedeutet Bewegung, Chaos, das männliche Prinzip. Die Wurzelsilbe Na bedeutet Ruhe, Stille, Struktur, das weibliche Prinzip. Die liebevolle, mitfühlende, ethische Geisteshaltung von Huna wird Aloha Spirit genannt und ist die Wurzel der Hula-Lebensphilosophie.

http://www.kraftbalance.at/wDeutsch/pro ... or=1010004

und die Essener kommen ah vor :!: Ganzen link lesen...und selber verarbeiten...

Kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: Di 24. Feb 2015, 13:25 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
;)

Arnold Keyserling

Vom Eigensinn zum Lebenssinn
Neue Wege der ganzheitlichen Pädagogik

Buch völlig gratis zu lesen...

http://schuledesrades.org/palme/books/eigensinn/

.... fand ich zwei Sätze.....Wo?


Vorwort:
Zitat:
Politische, finanzielle, religiöse und familiäre Abhängigkeit sind mir unerträglich. Nur in der Liebe findet der Mensch sein Wesen, und es gibt keinen zureichenden Grund, um nicht ein Leben aus der Kreativität, der Fülle und der Kommunion angehen zu können. Unzählige Gruppenerfahrungen aller Art haben mich mit einem Instrumentarium vertraut gemacht, welches die Traumas und Abhängigkeiten beseitigen und zum Urvertrauen führen kann.


Zum Schamanismus:

Zitat:
Der indianische Schamane, wie wir über Don Juan hören, hat zwei Helfer, den Wohltäter und den Lehrer.

Der Lehrer hilft ihm, das Wissen der äußeren Wirklichkeit, des Tonal, auf die nützlichen Begriffe und Strategien einzuschränken, gleichsam auf die Grammatik, mit der er seine Lebensdichtung beginnen kann.
Und der Wohltäter bringt ihn in die Lage, daß er zur anderen Wirklichkeit, jener des Nagual, der Visionen, Mut faßt und sich ihnen zuwendet, sich ihnen im "Vision Quest" anvertraut und damit den Sinn seines Lebens aus dem unendlichen Reichtum und Wohlwollen des Universums erfaßt.



Brücke zwischen Wirklichkeit und Wesen

Zitat:
Doch der Mensch, durch seine Fähigkeit des Denkens, hat keine statische Rolle, sondern ein dynamisches Wachstum vom Te zum Tao, wo immer neue Inhalte ihn befruchten können, und nur dann kommt er zu seiner Wesensfreude, wenn das dauernde Wagnis zum Kennzeichen seines Weges wird. Um dieses Wagnis zu verstehen, müssen wir uns mit der phänomenologischen Basis seines Bewußtseins beschäftigen, welches erst im letzten Jahrzehnt soweit entschlüsselt wurde, daß es zur Grundlage eines pädagogischen Verstehens werden kann.


viel Spaß beim Weiterlesen...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Was ist ein Schamane?
BeitragVerfasst: So 9. Apr 2017, 09:18 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
;) URSPRUNG - vom Universum zur ERDE

https://www.youtube.com/watch?v=edBxC3oVNKQ

Soll mal wieder erwähnt werden
Das Wissen der Ganzheit und der Offenbarung heißt Esoterik - oft weiß man einfach;
Die Exoterik - die das Wissen bezeichnet - die Mensch nur von außen erlernen kann, das auch an die Sprache gebunden ist - doch verändert sie im Laufe des Lebens - das Bewusstsein.

http://www.verlag-dietmar-klotz.homepag ... trans.html

Zitat:
Bei seiner Darstellung der „grenzenlosen Grenze“ des Bewusstseins geht der Autor mit profundem Wissen quer durch zahlreiche Wissensdisziplinen aus den Natur- und Geisteswissenschaften mutig voran. Atemberaubend zeigt er uns wie die alten Formen des Schamanismus – als Ursprung aller Religionen – mit gewagten Hypothesen und Konsequenzen der Quanten- und Astrophysik wesentlich einhergehen können. Was zunächst überrascht und verblüfft, wird zunehmend „selbstverständlich“: Religionen und Wissenschaften erscheinen als geschaffen vom menschlichen Bewusstsein, das immer wieder an seine grenzenlose Grenze heranreicht und davon nicht ablassen kann.


Zitat:
Schamanisches Dreamtime
1. Dreamtime oder Primärbewusstsein

Es geht in diesem Abschnitt zunächst darum, die Relevanz des Schamanismus bzw. des „schamanischen Bewusstseins“ für die transpersonale Psychologie und Psychotherapie herauszuarbeiten. Dabei werden aber auch die zahlreichen Parallelitäten von Dreamtime und Quantentheorie deutlich werden. Vor allem die „Verschränkung“ (engl. entanglement), wohl die wesentlichste Erkenntnis der Quantenphysik, erweist sich als seit Jahrtausenden zu den schamanischen Traditionen zutiefst gehörig. Sofern die Hochreligionen und Meditationsschulen dem schamanischen Erbe konform bleiben, lassen sich viele Aspekte der quantentheoretischen Überlegungen auf Schritt und Tritt auch bei diesen späteren, z. T. sehr alten religiösen und meditativen Traditionen feststellen.
.............
In diesen kleinen schamanischen Verbänden gibt es Menschen, die in der Lage sind, Dreamtime besonders intensiv und nutzbringend zu verwirklichen. In der Regel handelt es sich um ältere Stammesführer und/oder begabte Heiler und Schamanen. Auch wenn die Zahlen solcher Personen stark schwankt, kann man von einem Stammesanteil von einigen Prozenten bis 30 oder 40 % ausgehen. Die als Schamanen fungierenden Personen haben die primäre Aufgabe, die Stammestraditionen zu wahren und am Leben zu halten. Da sie gleichsam als Taktgeber oder Resonatoren handeln, spielen sie eine entscheidende Rolle für die Güte und Wirksamkeit der "Dreamtime-Welt".


Grandfather Yellowtail, er ist jetzt 104 Jahre alt:
>>It is so terribly difficult to get ill. The white people succeed magnificently. How do they do it?<<


http://schuledesrades.org/public/RAD-La ... g/?Q=6/4/2

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 31 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron