Aktuelle Zeit: Do 29. Jun 2017, 13:34
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: MAGIE oder die 'Macht der Gebete'
BeitragVerfasst: Mi 26. Sep 2012, 08:28 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
Sah gestern glatt wieder mal TV...Kenner wissen ich schaue immer
'Kreuz und Quer'...interessante Sendung im ORF.....


Bitte sehr

http://www.youtube.com/watch?v=qIlxYaALNNY

Einführungen in das Gebet...Voodoo

bitte nicht unbedingt unkritisch ansehen...ich bin mit verschiedenen Erklärungen nicht einverstanden...

Gebet gibt es immer - und alles ist Gebet - jeder betet zu SEINEM Gott - nicht nur die Christen....bitte.


Zitat:
Das Gebet ist die zentrale Glaubenspraxis fast aller Religionen. Durch das Gebet tritt der Glaubende in Kontakt mit seinem Gott – mit seinen Göttern. Theologisch nicht unumstritten ist jedoch das so genannte „Bittgebet“, das von einem Gott ausgeht, der sich in seinem Handeln beeinflussen lässt. Lässt sich Gott durch Gebete „erweichen“? Passt das Bild von dem gütigen Gott, wenn man ihn erst bitten muss, um seine Zuneigung erfahren zu können? Und – wie verhält es sich mit der Tatsache, dass Menschen beten und Gott scheinbar dennoch nicht hilft?


Bedenken: Die Götter/Gott benötigen uns Menschen - wie wir die Götter/Gott. Dualität...
keiner kann ohne den Anderen sein.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: MAGIE oder die 'Macht der Gebete'
BeitragVerfasst: So 30. Sep 2012, 08:10 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Und wieder muß ich erklären, dass es nicht von "Göttern" abhängig ist, dass sich die Welt dreht. Leute bedienen sich Gebete um sich besser zu fühlen. Ein starker Glaube macht sicherer, macht aber nicht unbedingt frei. Die Macht der Gebete besteht darin, dass die Psyche des Menschen dadruch ein wenig stabilisiert werden kann. Genau wie bei der Meditation erreicht man damit eine innere Ruhe und eine Beruhigung, jenseits der bösen Welt da draußen. Nein Gott ist nicht dafür veratnwortlich ob es uns gut geht oder nicht, wir alleine sind es. Wir mit all unseren mehr oder weniger sinnhaften Hilfsmittel wie den Glauben, die Religionen, die Lebenskonstrukte, unser Werteverständis und unserer sozialen Kompetenzen.

Nur allzugerne möchten wie die Verantwortung an Götter oder Gott abgeben. Leider hat das noch nie funktioniert, da diese nicht personifiziert existent. Es macht zudem noch Spaß sich mit Mythen und Sagen zu beschäftigen. Das kann man wissenschaftlich zeitgeschichtlich tun oder man interpretiert mächrenhaftes, magisches in die von vielen Irrtümern geleitete frühgeschichtliche oder auch spätere Mystik hinein.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron