Aktuelle Zeit: Fr 23. Jun 2017, 23:38
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 10:05 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Kapitel 9

Wieder einmal -
Nix ist es mit den 7 ner Rhythmen
Nein - das hat Haanel schon wesentlich früher niedergeschrieben..es gibt aber noch wesentlich ältere Aufzeichnungen.

Zitat:
Es heißt, dass ein Mensch alle sieben Jahre einen völlig neuen Körper erhält. Einige Wissenschaftler erklärten aber jetzt, dass wir uns ausnahmslos alle elf Monate erneuern, was bedeutet, dass wir wirklich nur elf Monate alt sind. Wenn wir die Fehler in unserem Körper Jahr für Jahr neu einbauen, haben wir keinen, den wir dafür zur Verantwortung ziehen können, außer uns selbst.


Die Affirmation dazu - weil ja jeder das eine oder andere kleine Wehwehchen hat…

Zitat:
Sie haben herausgefunden, dass das „Ich“ geistig ist. Deshalb kann es nie weniger als perfekt zu dieser Affirmation stehen. „Ich bin perfekt, vollkommen, stark, mächtig, harmonisch und glücklich!“ ist daher eine wissenschaftlich exakte Aussage.


Fazit: Nicht die Freimaurer hüllten sich in Schweigen (zu dieser Zeit mussten sie es teilweise tun -
- sie offenbarten ihr Wissen,
und einen VERLAG zu finden, der sich getraute dies zu DRUCKEN - das war die Schwierigkeit.
Der Arm der kath. Kirche, bzw…der christlichen Kirchen war lang…und nun stellen sie sich vor - das Jahr um die 1780-90…
Da mussten einige fliehen…nur die wirklich guten Aufmerksammacher/Magier erwischten die eh nicht - die wussten sich zu schützen


Ach wie ich meine Dämonen :twisted: liebe…da gibt es einige…die geben Macht und nehmen sie auch wieder…

:)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Mi 23. Apr 2014, 17:29 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ich bin aber trotzdem noch der Meinung, dass man nicht versuchen sollte alles kontrollieren zu wollen. Man sollte evtl. mal einfach entspannt in den Tag hinein leben. Wer macht das schon noch. Alle denken an das was später und morgen und in der Zukunft passieren wird oder könnte. Im Hier und Jetzt bleiben fällt vielen schwer und das führt zu Stress. Denn eines ist klar: Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Also Masterkey heißt meiner Meinung nach nicht sich schon wieder in Perfektionismus reinzusteigern, sondern einfach auch mal was geschehen lassen, vermeintliche Schwäche einfach als Menschlichkeit ansehen, das macht es uns leichter ohne Stress durchs Leben zu kommen. Je stärker man sich gibt, je erfolgreicher man scheint, umso weniger bekommt man an menschlichen Reaktionen zurück. Die Leute distanzieren sich emotional voneinander und von sich selbst.

Auch wenn uns eingeredet wird, dass Erfolg auf ganzer Linie und in allen Ebenen das ist, wonach wir streben sollten, wird dies immer wieder ein Trugschluss bleiben. Die Leute, die locker und fröhlich und beherzt! (kommt von Herz!) durchs leben gehen, sind die wirklichen Sieger und bleiben vor allem gesünder als der Rest. Und wichtig ist auch anzunehmen, wenn man in einer Verfassung ist, die unangenehm ist. Man kann manche Dinge im Leben wedermit Gewalt ändern, noch kontrollieren noch bekämpfen. Manchmal ist weniger Kampf und Eifer und Aktionismus angesagt, sodass man heilen kann.

Das muß jeder für sich selbst herausfinden und lernen mit Situationen umzugehen. Da hilft dir kein Doc, kein Psychologe und gar kein komischer Verein wie die Kirche oder die Freimaurer. Magie kommt von innen und entweder kann ich sie anwenden oder ich kann es nicht. Magie bei der irgend etwas bekämpft werden soll, scheitert meistens oder macht es schlimmer. Die Kunst ist es locker zu bleiben, egal was kommt.

Deswegen halte ich von Dämonen nur wenig. Die kämpfen ständig. Kampf hat immer Verluste und schwächt meist im eigenen ich.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 07:52 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

den Master-Key nicht als Schulbuch/Katechismus sehen

eher als "REISEFÜHRER" - er sagt nicht - so musst du leben - er erinnert nur -
so kann es gehen,
doch deine Gedanken müssen bereit sein.

Gibt viele Niederschriften, die dein "Selbstwertgefühl" schulen...das ist nur eines davon.

Die BIBEL macht das nicht


da bist ein Schaf und musst auf einen Erleuchteten warten...

da ist der Unterschied >> warum hat die Kirche das Buch wohl kaltgestellt - doch unter der Hand (Arkandisziplin) war es zu lesen...GRATIS..eben die Freimaurer kamen zu diesen Niederschriften - doch nicht der normale Mensch <´>> den verdammte man zum Kirchegehen..


Ich zitiere hier FM-Mann Meiners >>

Zitat:
Dieses Wissen war nur wenigen Eingeweihten, Gesetzgeber, Helden und Satatsmänner bekannt
-

Zitat:
die nun die "Lehre vom einzien Gott>>
dem Pöbel unterjubelte



nur das exoterischen Wissen >> nicht das ESOTERISCHE >> das kritisierten auch die Gnostiker

"WEISHAUPT" klagte dies an..jetzt darf jeder für sich denken - warum die "ILLUMINATEN" verboten wurde >< war den Herrschen, besonders der Kirche zu gefährlich -

nur der Haanel war wesentlich später...und das waren nur Zetteln..bevor es ein Buch wurde :!:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 09:14 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Ach wem der Mater-Key zu anstrengend wird...

hier eine noch neuere Form des "BRAIN-Trainigs"

Zitat:
Das IBF-Training ist ein Weg, diesen alltäglichen Belastungen wirksam entgegen zu
wirken. Durch das IBF- Mental- Training besteht die Möglichkeit, das Potential eines
Menschen, seine mentalen und physischen Fähigkeiten, zur Entfaltung zu bringen.
Das IBF-Training dient der mittel- und langfristigen Entwicklung von persönlichen
Fähigkeiten und Potentialen.


http://www1.ipn.at/down/eggetsberger-ibf2-reload.pdf

Zitat:
Es ist nicht genug den Weg zu kennen, man muss ihn auch gehen!
G.H.Eggetsberger

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Do 24. Apr 2014, 11:27 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Das ist sehr interessant. Und es bestätigt mir auch wieder, dass nicht alles was uns als Krankheit verkauft wirklich so ist.

Das mit dem Urton ist ein Beispiel dafür.

Allerdings kann es auch passieren, dass man Körperwarnsignale nicht beachtet, wenn man sich so konditioniert, wie es dieses System vorsieht.

Dennoch sehr interessant der Beitrag, Kriegerin.


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Sa 26. Apr 2014, 07:13 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Allerdings kann es auch passieren, dass man Körperwarnsignale nicht beachtet, wenn man sich so konditioniert, wie es dieses System vorsieht.



Oh doch - man achtet :!: - nur der Stress - LOGO - sagt - so ein Kas/Blödsinn - ich kann doch nicht :(
- (und das ist, die Gedanken nicht zu kontrollieren.
Denken tust immer - leider mehr negativ...
und diese Bücher KONDITIONIEREN halt und man mag sie nicht so gerne lesen...

man wird an unangenehme Sachen erinnert

Gedanken sind einfach Macht -
Magier wissen - wenn du deine Gedanken leiten kannst,
JA dann bist Du wahrhaft mächtig :!:

bei der Menge halt nicht einfach - sich auf das Richtige zu konzentrieren
:!:


Zitat:
60 000 Gedanken denkt Mensch durchschnittlich - tagtäglich


davon sind 3% aufbauende, hilfreiche Gedanken -
die helfen dir selbst oder auch anderen nützen

allerdings schon 25% destruktive Gedanken, die dir selbst, wie auch - anderen schaden


davon noch 72% flüchtige, unbedeutende Gedanken, die nur vergeudete Zeit und Energie sind


angenehmes kontrollieren :lol: und brav Nachrichten hören - was davon wahr ist...würde hier mal zum Falsifizieren anfangen :!:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Sa 26. Apr 2014, 12:10 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ich glaube immer noch es ist eine Sache der Einstellung. Wenn ich meine, immer was kontrollieren zu müssen, werde ich irgendwann irre, es überfordert die Leute. Deswegen haben sie ja alle ihr Burn Out. Etwas einfach mal geschehen und in Ruhe lassen wird gleichgesetzt mit Flegma. Das ist ein Fehler.

Wenn ich mal anfange wieder die essentiellen Dinge wahrzunehmen, und mich frage was ist wichtig? Der Erfolg? Was ist Erfolg? Erfolg ist nur soweit definierbar, als man auch glücklich und gesund ist.

Wenn ich mich nur über Leistung definiere, habe ich zwar sogesehen Erfolge aber diese hinterlassen Spuren, die ungesund für Körper und Seele sind.

Leistung und Konsum, darüber ist unser System aufgebaut und die Menschen werden immer unzufriedener und psychisch, körperlich kranker. Du hast es schon beschrieben Kriegerin "Volkskrankheiten".

Je bescheidener ich lebe, je mehr ich nicht den Wirtschaftszwängen unterliege, umso gesünder bleibe ich.

Da kann ich über Gedanken schon zu Höchstleistungen kommen aber der Preis ist hoch und später wundert man sich.

Positive Gedanken aber nicht mit dem Hintergrund Leistung zu bringen sondern zu LEBEN das ist es was wir brauchen. Leben heißt auch einfach mal zufrieden zu sein, mit dem ISTZUSTAND. Höher, weiter, besser, schneller führt zu Extremen. Extreme sind ungesund.

Freude erlangen durch das Einfache ist das Zauberwort und auch Magier wissen das. :mrgreen:

Das Probelm scheint zu sein: Viele Leute wollen gar nicht zufrieden werden, sie suchen immer nach Gründen, in ihrem Stress und in ihrer Unrast bleiben zu müssen.
Ich glaube, ZEN und andere Weltanschauungen wollen uns das schon immer erzählen, nur verstehen tun es wenige.

Weise ist der, der mit wenig Aufwand zufrieden sein kann.

Alle anderen sind Hamster im Rad, die ihr Hirn und ihren Körper bis zum letzten Ausbeuten zu Höchstleistungen auffrisieren und doch nicht glückich sind.

Die Magie ist leise, ruhig und umsichtig und Master Key sollte nicht mißverstanden werden.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Sa 26. Apr 2014, 12:59 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Ich nehme diesen link >> ist am Verständlichsten geschrieben

NUR was die Ägypter wussten - wussten die Inder schon längst >> alles in der Gita niedergeschrien…

Ja die Zirbeldrüse…mit der Hypophyse
Wie schon angesagt - dazu den Master-Key - oder div. Literatur lesen

Zitat:
Gedanken sind allgegenwärtig und durchdringen mühelos alle Materie.
Aber so wie ein Radio nur die Sender senden kann - kann man nur das empfangen, worauf m,an sich konzentriert.
Wenn wir diesen Empfangsteil ein geschalten, so kann das Gehirn bestimmte Frequenzen nur dann empfangen, wenn der Teil des Gehirnes, der diese Frequenzen gespeichert hat, eingeschaltet ist.


Möchte noch anführen, dass das ägyptische Pantheon nicht das Älteste ist -

Das Horus-Auge wir auch von den Keilschrifttafeln - ca. 35 000 Jahre alt - kennen - Aufzeichnungen darüber findet man auf der ganzen Welt - Hunas auch.

http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/0 ... le-videos/

Zitat:
Die Zirbeldrüse: unser drittes Auge

Tatsächlich gibt es ein Zentrum im Gehirn, das schon seit langer Zeit mit übersinnlichen Erfahrungen in Verbindung gebracht wird: die Zirbeldrüse. Die physische Existenz dieser Drüse ist bereits seit 2000 Jahren bekannt. Im alten Ägypten wusste man, dass sich im Inneren des Gehirns ein Organ befindet, über das sich der Mensch mit der spirituellen Ebene des Bewusstseins verbinden kann.


Nicht nur - seit 2000 Jahren, doch die Smaragdtafeln erinnern -

Zitat:
Heute weiß man, dass es sich bei der Zirbeldrüse tatsächlich um eine Art drittes Auge handelt. Denn die Zirbeldrüse besitzt lichtempfindliche Zellen und fungiert als Lichtmesser innerhalb des Gehirns. Das Augenlicht wird über den Hypothalamus, die Schaltzentrale des Gehirns, in die verschiedenen Hirnregionen geführt. Ein Teil des Lichtes wird dazu verwendet, die Zirbeldrüse zu stimulieren.


Auch die Schamanen in Süd-Amerika wissen - und die Maya-Kultur ist ein bisserl älter.

Zitat:
DMT kommt auch in der Dschungelpflanze Banisteria Caapi vor, die von den Schamanen Südamerikas Ayahuasca genannt wird und als Kraftpflanze in rituellen Einweihungen verwendet wird. Durch das Trinken des aus dieser Pflanze gewonnenen Suds erfährt der Adept in einem tranceartigen Zustand die Geheimnisse des Lebens und wird an die Pforten des Jenseits geführt.


TIBET:
in Trace-Zustande - wurde jeder Orakelmensch gesetzt , Voraussetzung er war fähig, ein ORAKEL zu sein
- meist mit starken Alkoholika.

Zitat:
Mit dem geistigen Auge sieht man besser
Die Zirbeldrüse ist das Organ der psychischen Energie im Bewusstsein des Menschen. Sie ist ein Zentrum der imaginativen Wahrnehmung des Geistes und bildet mit dem visuellen Auge einen Antagonismus: Je mehr Licht die Augen aufnehmen, desto weniger aktiv ist die Zirbeldrüse.

Zitat:
Heute leben wir in einer Welt, in der überwiegend visuelle Reize den Alltag bestimmen. Durch die ständige Flut künstlicher Bilder, die in unser Bewusstsein einströmen, werden unsere Augen und unser Gehirn manchmal überfordert. Hinzu kommt, dass Be-leuchtungen mit größtenteils minderwertiger Lichtqualität (Neonlicht, Energiespar-lampen) ---


Fazit: Licht und Dunkelheit gehören zusammen…das wussten schon die verschiedensten Mysterien, wie die damaligen SUFIS(die wir ja auch aus dem AT kennen-erwähnt)/THEOSOPHEN/ FM/ILLUMINATEN/GNOSTIKER die ja die Bibel sowieso ablehen (AT)..zuwenig spirituell...
ebenfalls bekannt waren.

Zitat:
Wir brauchen in der Meditation oder stillen Einkehr keine Manifestation von irgend-welchen Farben, Formen, sondern es geht darum alles fallen zu lassen und nur zu Spüren, dann kommt die Energie von ganz alleine, ohne Intension, frei von Gedanken, intuitiv.
http://pravdatvcom.wordpress.com/2013/0 ... le-videos/

Irgendein Video selber aufmachen…aber muss nicht sein.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geheimnis der Gedanken - Master-Key
BeitragVerfasst: Sa 3. Mai 2014, 10:29 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

Ja der Baird Spalding beschrieb die Wichtigkeit der Schilddrüse schon im „Leben und Lehren der Meister im fernen Osten“ -
jedoch im Westen noch nicht wissenschaftlich bestätigt.

Er beschrieb weniger die anderen Drüsen - doch diese erwähnte er dezidiert.

Zitat:
Die Schilddrüse produziert zwei Hormone, T3 Trijodthyronin und T4 Tyroxin.
Daneben produziert die Schilddrüse noch das Hormon Kalzitonin (das Knochenschutzhormon), dieses wird in den sogenannten C-Zellen der Schilddrüse gebildet. Dieses Schilddrüsenhormon stärkt die Knochen, macht stressresistent, schützt vor Migräne, wirkt entzündungshemmend und schützt vor Magengeschwüren.


http://www.ipn.at/ipn.asp?BZK

Schauen wir was die Ärzte und Mind-Trainer jetzt wissen und damit wird auch gearbeitet und nicht nur im ESOTERIK-Club - nein - Sportler, Manager, Wissenschaftler etc…
aktivieren ihren MIND -
nun ist dies nicht nur BEDINGT bekannt und "Geheimgesellschaften"
vorbehalten,
die allerdings heute noch bravorös damit arbeiten -
die Werbeleute (anscheinend gut ausgebildet) auch
(uns Schafe zeigen - den Arsch der Welt...[einfach super]
...ich kaufe da sicher nichts - denn ich bin weder ein 'Schaf - noch am Arsch der Welt).

Im Master-Key ist die Selbstaktivierung zu erlernen, ebenso hier - was leichter fällt kann ich nicht sagen...selber schauen...
Wie wichtig unser Drüsensystem dazu beträgt… - soll sich auch jeder damit selber auseinandersetzen…
den link dazu gebe ich rein…


Zitat:
Das Schilddrüsenhormon...
• energetisiert alle Körperzellen und Organe indem es die Kraftwerke der Zellen, die Mitochondrien, zur Freisetzung von Wärme und Energie stimuliert
• hilft Stress besser zu verarbeiten


http://www1.ipn.at/down/eggetsberger-ze ... ierung.pdf

Sie bekommen das völlig kostenlos - das finde ich steil - allerdings lesen müssen sie - doch es ist wissenswert
Danke - und das von Gerhard H. Eggetsberger entwickelte Trainingssystem bringt dem Anwender wirklich viele direkte Vorteile -
in der Sportwelt wird dieses Wissen viel angewendet :!:

theosophische grüsse

kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Foren-Übersicht » Das Tor zum Geist » Esoterik allgemein


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron