Aktuelle Zeit: So 20. Aug 2017, 20:12
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: YOGA - Hatha-Yoga und andere Yoga-Arten
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2012, 15:07 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Zitat: Die Kriegerin:
Zitat:
Eine Insel in Afrika und eine in Indien..
Affen in Africa entdeckten - dass Früchte wesentlich besser munden, wenn man sie wäscht -
und zur selben Zeit entdecketen dies auch Affen im indischen Bereich- morphogenetisches Feld.
Viele Entdeckung in der Wissenschaft - zur selben Zeit fast zur selben Stunde...nur wer halt schneller bem Patentamt war - galt halt als endecker...

morphogenetsches Feld..


Ein Thema, das mich sehr interessiert, weil ich nämlich glaube, dass dieses morphogenetische Feld alles verbindet. Und ich denke auch, dass man dadurch auch den gewissen "Nullpunkt" (das "Nichts") erfahren kann, wobei man dann feststellt, dass im "Nichts" oder "Leere" bereits der Ursprung allen Seins zu finden ist.

Solche Erfahrungen habe ich durch Hatha Yoga gemacht, erst viel später las ich etas über diesen Nullpunkt bzw. das "Nichts" oder die "Leere", die eigentlich gefüllt ist.

(Ich komme darauf noch einmal zurück, wenn ich wieder fitt bin, Papa Adlerauge ist heute krank) :cry: :mrgreen:
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: YOGA - Hatha-Yoga und andere Yoga-Arten
BeitragVerfasst: Di 21. Feb 2012, 17:03 
Offline

Registriert:
Sa 18. Feb 2012, 14:10

Beiträge:
163
Nachsatz:
Mit diesen morphogenetischen Feldern könnte man vielleicht auch (für sich selbst) Reinkarnation "beweisen", allerdings nur, wenn ich davon ausgehe, dass alles in diesen "Feldern" gleichzeitig vorhanden ist, also der Ursprung. Somit wäre Reinkarnation vor allem für den Suchenden auch "beweisbar"....

Wenn in diesen Feldern jedoch alles vorhanden ist (also der Ursprung allen Seins) wäre für den Suchenden Reinkanation evtl. sogar mit den Feldern zu überprüfen....
Ich bin mir da noch nicht so sicher. Aber ich weiss, dass es keine Grenzen gibt! Alles ist "offen"!

(ich komme von diesem Thema nicht los, obwohl ich heute nicht mehr posten wollte.) :roll: :D
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: YOGA - Hatha-Yoga und andere Yoga-Arten
BeitragVerfasst: Sa 19. Mai 2012, 09:44 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3598
Nun da ich sicher bin - links - da wo nichts herausgehoben wird, werden nicht gelesen.
(auch ich unterliege dieser Herangehensweise gern...doch wenn er sehr interessant erscheint - lese ich.)

Diesen link tat ich rein...und gelesen? wohl eher nicht.

http://www.yoga-vidya.de/Yoga--Artikel/ ... ayama.html
Code:
Der Weise Patanjali definiert Yoga in seinen Yoga Sutras als “Chitta Vritti Nirodha” (Raja Yoga Sutras, 1.2), “Aufhören der Erscheinungsformen des Denkprinzips”. Das ist nicht möglich ohne Kontrolle über das Prana (Lebenskraft), das eng mit dem Geist verbunden ist. Wir können diese Verbindung leicht erkennen, wenn wir eine Person, die in tiefer Meditation oder in Gedanken versunken ist, beobachten. In diesem Zustand ist der Atem langsam oder hört manchmal fast auf. Ist der Geist aber von negativen Gefühlen wie Sucht, Ärger, Zorn, Sorge ergriffen, wird der Atem unregelmäßig und unruhig. Das steht in völligem Gegensatz zu dem langsamen, gleichförmigen Strom des Atems, wenn der Geist still ist. Diese Beobachtungen beweisen das Ineinandergreifen und Zusammenwirken von Prana und Geist.

Um diesen link zu verstehen...
bitte unbedingt diese Geschichte weiterlesen...und einige werden mit dem Kopf nicken.


Code:
Eine kurze Geschichte veranschaulicht in vereinfachter Form die Ausübung von Pranayama. Eines Tages sah ein müder, alter Holzfäller, daß die Zeit, in der er körperlich nicht mehr imstande sein würde, seiner Arbeit nachzugehen, nahe war. Er war ein guter und gläubiger Mann, und so betete er zu Gott um einen Diener, der stark genug wäre, alle diese schwierigen Aufgaben zu erledigen. Nachdem ein mitleidiger Gott die Klage seines ergebenen Dieners gehört hatte, erschien er ihm und sagte zu ihm: “Dein Wunsch soll Dir erfüllt werden. Ich will Dir einen Riesen als Diener schicken, der alle Arbeiten für Dich erledigen wird. Du mußt ihn nur immer beschäftigt halten, sonst wird er Dich auffressen, verstehst Du?” “Oh ja!, Ja! Mein Herr!”, antwortete der Holzfäller freudig. “Ich werde ihn immer beschäftigen.” Er ließ den Riesen sofort an die Arbeit gehen. “Putze mein Haus, Diener.” “Ja, Herr!” In fünf Minuten hatte der Riese das Haus seines
Herrn bis zum letzten Winkel durch und durch gesäubert.

Code:
In dieser kleinen Geschichte repräsentiert der Holzfäller den Menschen, der Riese den unsteten Geist, der den Frieden des Menschen unentwegt stört. Durch Yoga Praxis von Japa oder Wiederholung des Mantras, einer heiligen Silbe (das Hinauf- und Hinunterklettern), gibt der Geist endlich auf und wird ruhig und stetig. Das Prana kommt unter Kontrolle. “Das Aufhören der Erscheinungsformen des Denkprinzips” ist gelungen, und der Yogi erreicht Yoga (Vereinigung).


Und wieder landen wir bei ZEN !!

Der/das Prana ist in der Luft - doch nicht die Luft....

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron