Aktuelle Zeit: Do 29. Jun 2017, 10:11
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Mo 17. Okt 2016, 10:34 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

https://www.youtube.com/watch?v=9A1mva7yHKk

7.83Hz Earth Resonance. Music by Life of Abundance

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Do 20. Okt 2016, 08:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Zitat:
Das Prinzip des Brainwave Entrainments ist eigentlich sehr einfach. Wenn man das zentrale Nervensystem mit Klang- und Lichtsignalen in bestimmten Frequenzen stimuliert, übernimmt das Gehirn nach einigen Minuten diese Frequenzen und gleitet in die damit verbundenen geistig-seelischen Zustände. Das Gehirn springt gewissermaßen auf den Zug (train) der vorgegebenen Frequenzen auf, daher der Begriff Entrainment (der also nichts mit Training zu tun hat). Trotzdem gilt natürlich die Aussage, dass man damit das Gehirn "trainieren" kann und damit auch die seelisch- geistig-emotionalen Zustände und Befindlichkeiten.

Anwendungshinweise: Die CDs hört man am besten in einer ruhigen und stressfreien Umgebung, in einem bequemen Sessel oder liegend, mit geschlossenen Augen, eine angenehme Lautstärke wählen.


http://www.spirituelle-reisen.de/medita ... -anleitung

https://www.youtube.com/watch?v=T_dXnWZMYA8

Zitat:
Unsere Gehirnzellen schwingen, je nach Bewusstseinszustand, in genau bestimmten Frequenzbereichen. Dies ist seit langem bekannt. Durch bestimmte, von außen zugeführte Rhythmen (Licht, Ton) kann man umgekehrt einen Bewusstseinszustand sehr rasch verändern. Das war auch schon im Altertum bekannt und bei Naturvölkern wird diese Technik noch heute im Trommeln für die Erzielung von Trancezuständen angewandt. Unser Gehirn hat offenbar von Natur aus die Möglichkeit, sich an bestimmte Rhythmen anzupassen und dadurch entsprechende Bewusstseinszustände zu erzeugen (Brainwave Entrainment).


Kriegs-, Frieden-, Regentänze,...alles schon mal gehört...aber umsere Zeit ist zuschnelllebig :mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Sa 22. Okt 2016, 09:30 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

https://www.youtube.com/watch?v=rIwCpVLz5Y8



Zitat:
10 Hz Verstärkte Freisetzung von Serotonin, Stimmungsheber. Wirkt als Analgetikum. Wirksamste Frequenz, vor allem Kater und Jetlag. Von Meg Patterson beim Nikotinentzug verwendet.
Stärkste Alpha-Frequenz, Klarheit, Normalität, antikonvulsiv, zirkadiane Rhythmus-Resynchronisierung, aktiviert Nieren, erhöht die Körpertemperatur, mehr Serotonin; hilft dem Unterbewusstsein beim Korrelieren von Informationen - Eine Art „Warte-Frequenz“ während das Unterbewusstsein auf tieferen Frequenzen arbeitet; Koordinierung motorischer Impulse (motorischer Kontrollkortex);
Erlernen einer Fremdsprache; Zentrierung, Schlafspindeln, Erregung; Verbunden mit dem Solar Plexus/Manipura Chakra (Farbe=Gelb), (Körperteile=Bauchspeicheldrüse, Magen, Leber, Gallenblase, Nervensystem), Auswirkung=Spirituelle Weisheit, Selbstheilung, (Ton=E); Erhöhte Wachsamkeit
(verursacht durch einen Anstieg von Noradrenalin +
Serotonin und einer Abnahme von Melatonin), Gefühl des Wohlbefindens und Unterdrückung von Schmerzen (durch einen Anstieg der Beta-
Endorphine); Nebennieren-Simulant; (wird verwendet bei) Kopfschmerzen; Bänder-Heilung



Zitat:
5 Hz Ungewöhnliche Problemlösung reduziert den benötigten Schlaf, Theta-Klänge ersetzen die Notwendigkeit des umfassenden Träumens; Entspannungszustände, Schmerzlinderung (berichtete
Beta-Endorphin-Erhöhungen von 10-50%


Zitat:
2,5 Hz Schmerzlinderung, Entspannung; Produktion von körpereigenen Opiaten; Anwendung aufgrund der beruhigenden Wirkung; berichteter Einsatz bei Blutungen, Blutergüssen, Schlaflosigkeit und Sinusitis


http://www.impuls-consulting-arts.ch/do ... _liste.pdf

eventuell merken... :mrgreen:

helfen wir uns ein wenig damit, denn Wasser, Luft und Nahrung - die Quintessenz und Notwendigkeit - Prana (die Nahrung ist nicht das Prana aber Prana ist in der Nahrung...usw.)oder QI. Die Vermehrung von "elektromagnetischen Frequenzen" - Fernseher-Radio, HANDY,usw. - Computer nicht ausgeschlossen -W-Lan ist Gift - belasten die Gesundheit des Menschen und alle anderen biologische Wesenarten.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Mo 24. Okt 2016, 09:40 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;) :idea:

http://www1.ipn.at/down/eggetsberger-mindmorphing2.pdf

Zitat:
Treten wir mit unserem psychogenen Energiefeld in Kontakt, so sprechen wir unser energetisches Selbst an. Diese welt der Energiefelder ist beweglich, wechselnd, dynamisch und anpassungsfähig. In der Welt der energetisch
en psychogenen Felder gibt es nur drei Dinge:
Energie, Information und Bewusstsein.
Diese Felder reagieren nachhaltig nur auf Information. Jeder kann die Energie- und den Informationsgehalt seiner psychogenen Felder ändern. Dadurch ändert er
auch seinen Körperzustand


Zitat:
Dieses Energiefeld beeinflusst nicht nur die Funktion von Organen und Zellen sondern es beeinflusst auf direktem Weg die Arbeit jedes einzelnen Atoms in unserem Körper.


Zitat:
Können wir seine Tätigkeit selbst steuern,
so können wir uns bis zu einem bestimmten Punkt selbst heilen


Alle Sätze aus diesem Buch :!:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Zitat:
Frequenzen sind der Taktgeber des Lebens. Sie umgeben uns und durchdringen uns. Manche Frequenzen, wie die unseres Lieblingsliedes, können unsere Stimmung aufhellen. Wiederum andere Frequenzen empfinden wir als unangenehm. Verschiedene Gehirnzustände haben ihre eigene Frequenz und auch unsere Organe, Gelenke oder Knochen.


http://www.ilm1.com/PDF/equinox_frequen ... e_info.pdf

Zitat:
Diese Frequenzfiles können ähnlich wie Wirkstoffe oder Medikamente eingesetzt werden.


Zitat:
Wir alle reagieren instinktiv auf Klänge und Frequennzen. Wir wippen oft im gehörten Takt der Musik mit. Unser Körper versucht mit Herzschlag und Atmung im Einklang mit der Musik zu sein. Besucher von modernen Techno-Discos kennen dieses Phänomen ebenso. Durch das Hören von dem monotonen Rhythmus der Techno-Musik, (die nicht selten auch noch durch entsprechende rhythmisch aufflackernde Lichtimpulse unterstützt wird) wird ebenso wie z.B. bei Voodoo-Ritualen von Naturvölkern (durch rhythmische Trommelschläge und Tänze) eine Veränderung des Bewusstseinszustandes herbeigeführt.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2016, 08:15 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
:idea:

Zitat:
Der Weg vom Ohr, direkt ins Gehirn.

Über die Ohren, den Hörnerv, wird zuerst ein Hirnbereich im
entwicklungsgeschichtlich ältesten Teil des Gehirns beeinflusst, dem sog. „Olivary Nukleus“ einem wichtigen Teil des Hirnstammes (siehe Grafik rechts). Hier werden auch die Binauralen Frequenzen generiert.
Von diesem Punkt des Hirnstammes aus, wird dann das Limbische System (2) beeinflusst.
Das ist der emotionale Hirnbereich, der auch für die Hormonaktivitäten verantwortlich ist.
Vom limbischen System aus, geht es weiter zur primären Hörrinde (3) in den Schläfenlappen.
Dann geht das Signal in die sekundäre Hörrinde (4)in den unteren Teil des Schläfenlappens.
Von dort aus, wird das Signal automatisch in die
sensorischen Areale des Großhirns (5) geleitet.
Nun geht das Signal in den wichtigen Hirnbereich,in das Frontalhirn (6) (hier werden grundlegende Entscheidungsprozesse und emotionale
Einstimmungen gesteuert). Zuletzt werden im unteren Bereich des Frontalenhirns (7) die gehörten Frequenzen, Töne oder Musikstücke auf den privaten, aktuellen Musikgeschmack hin
überprüft.


So gehts in unserm Gehirn zu

Zitat:
Schwingungen und Frequenzen:
Wir befinden uns sozusagen in einer schwingenden,vibrierenden Realität, in der nichts statisch ist. Unsere Realität, der Körper, die Organe, Zellen, Moleküle, Atome und Quanten,
alles schwingt in einem speziellen Rhythmus.


Haben wit doch vieles in Physik gelernt... :mrgreen:

Zitat:
.....geniale Erfinder Nikola Tesla, (viele ander auch) haben bewiesen, dass alles was existiert auch eine Frequenz hat und durch eine spezifische Resonanzfrequenz beeinflusst bzw. im Extremfall sogar zerstört werden kann. Das gilt ganz besonders für die Zellen von Organismen. Es gibt noch viele Fakten zum Thema Rhythmus und Taktanpassung aber das würde den Umfang dieser kurzen Abhandlung sprengen


http://www1.ipn.at/down/eggetsberger-mindmorphing2.pdf

würde es lesen und schon weiß man mehr...die Kirche und gewisse Glaubengrüppen arbeitetenn und arbeiten noch immer damit...wie heißt es ...wenn man was weiß muss man nicht alles glauben :mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=iFhTB2nNyQE

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Do 27. Okt 2016, 08:16 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Zitat:
10,5 Hz Frequenz für die Heilung des Körpers und d
er Geist/Körper-Verbindung, Feuerlauf; wirksamer
Stabilisator, regt das Immunsystem an, gut für die
Genesung. Entspannte Wachsamkeit,
Kontemplation, Körperheilung, Geist-über-Materie, S
enkung des Blutdrucks; Verbunden mit dem
Herz/Anahata Chakra (Farbe=Grün), (Körperteile=Thym
usdrüse, Herz, Blut, Herz-Kreislauf-System),
Auswirkung=Lebensfreude, Selbstliebe und Liebe ande
rer, (Ton=F).


https://www.youtube.com/watch?v=HdGpkpyIpus

Immune System Healing I (Binaural, Isochronic, Solfeggio, 10.5Hz, 285Hz, 352Hz)

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Fr 28. Okt 2016, 08:55 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Nur so nebenbei...

https://www.youtube.com/watch?feature=p ... TxfwK01m1k

VIDEO - Synchronisation 5 Metronome.mp4

Zitat:
Sehen Sie die Wirkung von Frequenzen auf die Materie wie Glas, Wasser, Sand etc. und die Frequenzfolge von Metronomen.
Die Wirkung von Frequenzen und Frequenzmischungen erstreckt sich auch auf das Gehirn (EEG und Hirnpotential -ULP-), den Organismus, das Nervensystem bis hin zum Drüsensystem und nicht zuletzt auf Bakterien, Viren und anorganische Materie.


http://eggetsberger.net/equinox-frequenzforschung.html

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Sa 29. Okt 2016, 07:42 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Zitat:
Der Ur- oder Anfangston aller Töne ist das OM. Es wird sogar behauptet, dass die Pyramiden mit Hilfe von Schwingungsenergie (Frequenzen) gebaut wurden.



Zitat:
....... dass alle ihre Basiswerte und Oktavenwerte bei der Theosophischen Reduktion(eine mathematische Rechen­operation, (eine mathematische Rechen­operation, die aus der KABBALA bekannt ist), stets die Quersummen 3, 6, oder 9 ergeben.


Kabbala gibt es nicht nur im Judentum = sondern ist aus dem Hinduismus bekannt....ältester Glaube der Welt :!: Bibel wurde abgekupfert von der Gita...

9 - heilige Zahl des Hinduismus wie Buddhismus

Zitat:
Quersumme 9

Mit der neuen Frequenz 963 Hz wird die Vollendung der materiellen Zellen innerhalb eines menschlich- unbewussten Kreislaufes stimuliert. Darüber hinaus fördert diese Frequenz den Aufbruch zum goldenen Zeitalter der Wiedergeburt des Gottmenschen und das Verlassen der unteren Materieebenen.


http://www.braintuningmedia.com/de/text ... enge.shtml

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: So 30. Okt 2016, 20:13 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Hier kann jeder werken :!:

http://ospreymusic.bandcamp.com/

http://ospreymusic.bandcamp.com/track/h ... onic-tones

violett

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Frequenzen - wie werden sie im Gehirn verarbeitet
BeitragVerfasst: Mo 31. Okt 2016, 12:42 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3530
;)

Zitat:
Jene Files, die Ihnen als Anwender unangenehm sind , sind besonders zu beachten. Wenn durch das Anhören eines
Files unangenehme Gefühle ausgelöst werden, dann sind es
vor allem diese Files die in Gehirn und Nervensystem die stärkste Wirkung haben.


Zitat:
Diese verändern dann auch direkt und aktiv die bisherige Hirnvernetzung (das derzeitige neuronale Netzwerk) was auch bedeutet , dass alte negative Programme und Reaktionsmuster abgebaut werden können.
Die ablehnenden Gefühle entstehen deshalb, weil unser Gehirn dazu neigt alte Gewohnheiten und Reaktionsmuster, auch wenn diese von Grund auf falsch oder sogar negativ sind, beizubehalten.



Zitat:
Das ist auch der Grund, warum wir uns normaler Weise so schwer ändern oder mit lästigen Angewohnheiten aufhören können. Wegen dieser starren Haltung des Gehirns (und Unbewussten) können viele nicht aufhören zu Rauchen, falsches oder zu viel zu Essen, darum sind einige Menschen auf bestimmte Dinge süchtig und machen immer wieder die gleichen Fehler. Diese Starrheit ist auch daran schuld, dass wir immer die gleichen Probleme mit den Partnern haben oder finanziell und persönlich nicht ausreichend erfolgreich sind.


http://www.pce.at/PDF/Neural_Training.pdf

Zitat:
ACHTUNG:
Eine Reaktion im Gehirn tritt immer erst nach 6 Minuten ein, daher ist die Dauer der Files mit 15 Minuten bemessen.


z.B.: ANTI-AGEING und und und
https://www.youtube.com/watch?v=77yLEOrCxJo

1862Hz - Cancer, Immune system, Parasites general

https://www.youtube.com/watch?v=YBlSY2bkl5s

Arthritis; Inflammation, general, etc (Isochronic Tones 1.5 Hz) Pure Series

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 53 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron