Aktuelle Zeit: So 25. Jun 2017, 14:56
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Mo 26. Sep 2011, 16:49 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Ich mache es doch neu auf...da ich nicht weiß - wie sehr hier der Placeboeffekt durchdringt...@grobi entscheide du.
Doch interessant ist es....
ich gebe mal was rein - ohne Gewähr....
http://www.saisanjeevini.com/

Nur mal so zum Durchlesen.
Keiner muss es hernehmen, jeder draf es hernehmen.
Ich muss gestehen, nehme es noch nicht her (bin ja erst heute auf diese Seite gestoßen, durch eine Bekannten)....aber interessant zum Lesen,
Indiens Außenbezirke haben nicht soviele Arztpraxen...wie wir hier in Europa.

Schon mal in einer etwas nicht so reichen Gegend krank gewesen.....
kein Arzt weit und breit..
da nimmt man halt doch Hanúman her...
(würden wir das auch tun...wohl eher nicht, da uns der Intellekt schon ständig einbremst)
Besser wir bleiben gesund und zur Vorbeuge nehme ;) n wir ja auch Grossmutters Kräutertee's.
Ich halt...ist aber jedem selbst überlassen, jeder so wie ER SELBST will. ;)

Musste noch mal kurz rein...fand ich noch.

die Symbole...

http://www.saisanjeevini.org/cardshtm/hc_all.htm

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Di 27. Sep 2011, 16:36 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
Hier im link wird auch der Placebo-Effekt genannt...bitte selber nachlesen.

;) Ja DieKriegerin/Theosophia liest..und gibt wieder mal was ein.

Diese Karten kann sich jeder ausdrucken, kostet nur Papier und Tinte...
ausprobieren...

allerdings gebe ich bekannt - dies ist ohne Gewähr.....

aber wenn sonst nix hilft, warum nicht.
Es ist nicht immer ein Arzt zugegen...allerdings bei einem Schlangenbiss - würde ich NUR das Gegenserum bevorzugen und auf solche Sachen verzichten..
Wir haben die indische Denkweise nicht und ob jeder nur an Hanuman und Gebete glaubt, wage ich zu bezweifeln......


Diesen Satz gibt es auch bei einer Hildegard von Bingen.... 1000 Jahre davor...
oder sollen wir schreiben, die Hildegard übernahm diesen Satz ??

Zitat:
Auch wir sollten bei unserer Bitte um Heilung hinzusetzen, "wenn Heilung geschehen darf". Manchmal ist es heilsamer, eine Krankheit zu durchleben, um Not - wendige Erfahrungen sammeln zu können.
http://www.saisanjeevini.com/

Also ein Gottvertrauen kommt sowieso - oder auch nicht :?: , wenn dich eine 'Krankheit' befällt.
Bei den Indianer-Medizinmänner/Schamanen/Aborigines - arbeitet man mit dem Gedanken, wieder EINS zu werden.....
wenn uns nur unser Intellekt nicht immer wieder SO einbremsen würde, so hat die Meditation - LEER zu werden in Gedanken - durchaus seine Berechtigung....
Die Fülle liegt im NICHTS...
tja, da komme ich wieder auch auf ZEN.
Dazu später.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Di 4. Okt 2011, 19:45 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
Ja was hat HANUMAN 72 getan? Er hat der Frau von Rama den Himalaya gebracht und gemeint er wäre nur ein Affe, das Heilkraut würde sie nun selber finden. Sita die Braut von Gott Rama aber nicht seine Frau, ist die Heilung für den Mann wenn dieser die richtigen Töne findet, denn ihr Anblick und ihr Gesang und ihre Musik erzeugt dann die Harmonie, die uns auch die Natur zeigt. Kein Berg verdeckt den Mond, und der Mond ist nun einmal das Antlitz der Sonne. Also was finden wir? Gesundheit wo? Beim GURU? Da sagte die weiße Taube GURU GURU und flog davon...
http://students.ou.edu/G/Jerrid.J.Gelin ... PX94_l.jpg
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 09:42 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Lol prom, ich bin mir sicher, dass so mancher Mensch seine Krankheiten durch Heiler, Gurus, oder ähnliches in den Griff bekommen hat. Wenn einer der Schulmedizin mißtraut oder austherapiert ist, werden evtl. Selbstheilungseffekte angeregt durch Rituale oder Sonstiges. Abzustreiten, dass das möglich ist wäre sinnlos.

Wenn der Mensch manchmal seiner ureigensten Natur vertraut ist das meine ich sehr nützlich.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 11:40 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
Lol prom, ich bin mir sicher, dass so mancher Mensch seine Krankheiten durch Heiler, Gurus, oder ähnliches in den Griff bekommen hat. Wenn einer der Schulmedizin mißtraut oder austherapiert ist, werden evtl. Selbstheilungseffekte angeregt durch Rituale oder Sonstiges. Abzustreiten, dass das möglich ist wäre sinnlos.

Wenn der Mensch manchmal seiner ureigensten Natur vertraut ist das meine ich sehr nützlich.

Gruß

Baroness


Liebe Baroness,

ich bestreite nicht, dass jemand durch das Verrücken der Möbel in seinem Gefängnis, und wer ist nicht in seinem Gefängnis?, mit Hilfe von all diesen Gurus sein Leben angenehmer gestalten kann. Was ich bestreite, ist die Freiheit die er meint, dadurch zu erhalten. Doch vielleicht bin ich da zu streng an das indirekte Gespräch von Diotima und Sokrates gebunden oder an diese Aussage von Friedrich Nietzsche: "Meine Brüder, zur Nächstenliebe rathe ich euch nicht: ich rathe euch zur Fernsten-Liebe." http://www.aquesta.de/philosophie/nietz ... tra/u0235/ Oder noch unverschämter: http://www.youtube.com/watch?v=q_kpkDE2 ... FC23779D46

hertzlich
Prometheus
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 13:34 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
prometheus 141 hat geschrieben:

Liebe Baroness,

ich bestreite nicht, dass jemand durch das Verrücken der Möbel in seinem Gefängnis, und wer ist nicht in seinem Gefängnis?, mit Hilfe von all diesen Gurus sein Leben angenehmer gestalten kann. Was ich bestreite, ist die Freiheit die er meint, dadurch zu erhalten. Doch vielleicht bin ich da zu streng an das indirekte Gespräch von Diotima und Sokrates gebunden oder an diese Aussage von Friedrich Nietzsche: "Meine Brüder, zur Nächstenliebe rathe ich euch nicht: ich rathe euch zur Fernsten-Liebe." http://www.aquesta.de/philosophie/nietz ... tra/u0235/ Oder noch unverschämter: http://www.youtube.com/watch?v=q_kpkDE2 ... FC23779D46

hertzlich
Prometheus


Ja so philosophisch betrachtet magst du Recht haben und deine Links sind anschauliche Beweise dafür. Am Besten gefällt mir, dass die beiden sich schon wieder widerlegen. Also die Nietzscheansicht wird dann wieder durch den Youtubelink von Herrn Renz. "Es gibt keine Realität"

Was bitte dann aber der Gang zum Guru, um Heilung zu erfahren mit dem vermeintlichen Freiheitsgefühl zu tun hat würde mich noch interesseieren. Mich von Schmerzen befreien zu wollen ist keine Illusion. Allerdings räume ich ein, dass man der Ursache seiner Erkrankungen auf den Grund gehen sollte. Diese Ursachen liegen meist im inneren von uns selbst. Die Seele, welche durch unsere Lebensumstände beeinträchtigt wird macht den Körper krank.

Der Guru würde am Besten Hilfe zur Selbsthilfe betreiben. Manche Leute kommen nicht dahinter WAS sie wirklich erkranken läßt.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 14:01 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
BaronessDeBerjaraque hat geschrieben:
prometheus 141 hat geschrieben:

Liebe Baroness,

ich bestreite nicht, dass jemand durch das Verrücken der Möbel in seinem Gefängnis, und wer ist nicht in seinem Gefängnis?, mit Hilfe von all diesen Gurus sein Leben angenehmer gestalten kann. Was ich bestreite, ist die Freiheit die er meint, dadurch zu erhalten. Doch vielleicht bin ich da zu streng an das indirekte Gespräch von Diotima und Sokrates gebunden oder an diese Aussage von Friedrich Nietzsche: "Meine Brüder, zur Nächstenliebe rathe ich euch nicht: ich rathe euch zur Fernsten-Liebe." http://www.aquesta.de/philosophie/nietz ... tra/u0235/ Oder noch unverschämter: http://www.youtube.com/watch?v=q_kpkDE2 ... FC23779D46

hertzlich
Prometheus


Ja so philosophisch betrachtet magst du Recht haben und deine Links sind anschauliche Beweise dafür. Am Besten gefällt mir, dass die beiden sich schon wieder widerlegen. Also die Nietzscheansicht wird dann wieder durch den Youtubelink von Herrn Renz. "Es gibt keine Realität"

Was bitte dann aber der Gang zum Guru, um Heilung zu erfahren mit dem vermeintlichen Freiheitsgefühl zu tun hat würde mich noch interesseieren. Mich von Schmerzen befreien zu wollen ist keine Illusion. Allerdings räume ich ein, dass man der Ursache seiner Erkrankungen auf den Grund gehen sollte. Diese Ursachen liegen meist im inneren von uns selbst. Die Seele, welche durch unsere Lebensumstände beeinträchtigt wird macht den Körper krank.

Der Guru würde am Besten Hilfe zur Selbsthilfe betreiben. Manche Leute kommen nicht dahinter WAS sie wirklich erkranken läßt.

Gruß

Baroness

Karl Renz würde jetzt auf seine unverschämte Art auf Warum mit Warum nicht? antworten. Wir haben jedoch noch die Art dahinter kommen zu wollen. Gibt es Ursachen für das was heil oder nicht heil ist? Ich versuche das Thema her von der Beziehung aus zu begreifen, also von der Ausgangssituation der Beziehung zwischen Mann und Frau und der Harmonie und Gegensätze in diesem Spiel der möglichen Unterschiede. Und dazu vielleicht eine Sichtweise von Rainer Maria Rilke:
Ist es möglich, denkt es, dass man noch nichts Wirkliches und Wichtiges gesehen, erkannt und gesagt hat? Ist es möglich, dass man Jahrtausende Zeit gehabt hat, zu schauen, nachzudenken und aufzuzeichnen, und dass man die Jahrtausende hat vergehen lassen wie eine Schulpause, in der man sein Butterbrot isst und einen Apfel?

Ja, es ist möglich.

Ist es möglich, dass man trotz Erfindungen und Fortschritten, trotz Kultur, Religion und Weltweisheit an der Oberfläche des Lebens geblieben ist? Ist es möglich, dass man sogar diese Oberfläche, die doch immerhin etwas gewesen wäre, mit einem unglaublich langweiligen Stoff überzogen hat, so dass sie aussieht wie die Salonmöbel in den Sommerferien?.....
Wir wissen viel, doch haben wir möglicherweise das Wesendliche vergessen, weil wir uns in Illusionen bewegen, und damit etwas verbinden wollen, was unsere Situation verbessern sollte. Und genau das geht nur auf der relativen Ebene, was jedoch nicht das Absolute berührt.
http://www.onlinekunst.de/rilke/einhorn.html
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2011, 09:25 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;) Wie schon gesagt...man muss sein Denken eben ANPASSEN können und daran festhalten.

Darum kann man das Üben nicht ersparen und nicht nur darüber lesen...

Zitat:
Im Qi-Gong, einer chinesischen Heilmethode, die den Menschen als ein energetisches System betrachtet, wird dies ausführlich beschrieben. Ziel ist es hier, über die Aktivierung, Verteilung und Plazierung der Lebensenergie (Qi) Krankheiten zu heilen, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern, den Alterungsprozeß zu verlangsamen und sich spirituell weiterzuentwickeln. Qi-Gong wird noch heute in chinesischen Krankenhäusern neben der europäisch-traditionellen Medizin mit großem Erfolg betrieben.


Zitat:
Im Qi-Gong wird durch regelmäßiges jahrelanges Üben die »Kontrolle« über den inneren Fluß der Lebensenergie erlangt. Um dies zu erreichen, soll über die geistige bzw. mentale Kraft des Menschen die Lebensenergie bewegt werden. Hierbei lenkt der Geist das Qi, welches über Meridiane durch den gesamten Körper fließt.

http://www.horstweyrich.de/cremer.html

Kann ich nicht selber mein GURU sein und mich selbst auch ein bisserl beeinflussen??? Ich denke sehr wohl...das Saisanjeevini und das Aktivieren des QI sind Hilfen...
Glaube versetzt Berge....tjatja

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Fr 7. Okt 2011, 21:19 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Doch jeder kann sein eigener Guru sein. Es kommt sicherlich auch einfach Heilung und gute Stimmung aus uns selbst.

Nenne es Esoterik oder auch Magie, nenne es Selbstheilung durch positive Neurotransmitterausschüttung...oder durch Stresshormonabbau.
Wie immer man es nennen möchte. Es sind Kräfte die wir intus haben, die wichtig sind und die manche leider nicht mehr akivieren können, weil sie ausgebrannt sind.

Da helfen dann manchmal nur noch "Gurus". Psychotherapeuten, Heilprakiker, Physiotherapeuten oder Heiler.

Wer wann wo und warum am besten Heilung erfährt ist so individuell wie vielfältig.

Wenn aber manche nicht bemerkten, dass sie der Heilung bedürfen wird es ungut.

Der Mensch braucht Krankheitseinsicht oder einfach nur die Erkenntnis, dass manche etwas an ihm Bemerken oder an seinen Gedanken oder Handlungen, was auf Ungesundes hinweisen könnte.

Auch ein ungesunder Geist ist ein Problem und Süchte sind es.


Kann man sich durch Selbstheilung von Süchten befreieen? Ja manchmal kann man sogar das.


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Saisanjeevini
BeitragVerfasst: Sa 8. Okt 2011, 06:04 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
Die Kriegerin hat geschrieben:
;) Wie schon gesagt...man muss sein Denken eben ANPASSEN können und daran festhalten.

Darum kann man das Üben nicht ersparen und nicht nur darüber lesen...

Zitat:
Im Qi-Gong, einer chinesischen Heilmethode, die den Menschen als ein energetisches System betrachtet, wird dies ausführlich beschrieben. Ziel ist es hier, über die Aktivierung, Verteilung und Plazierung der Lebensenergie (Qi) Krankheiten zu heilen, die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern, den Alterungsprozeß zu verlangsamen und sich spirituell weiterzuentwickeln. Qi-Gong wird noch heute in chinesischen Krankenhäusern neben der europäisch-traditionellen Medizin mit großem Erfolg betrieben.


Zitat:
Im Qi-Gong wird durch regelmäßiges jahrelanges Üben die »Kontrolle« über den inneren Fluß der Lebensenergie erlangt. Um dies zu erreichen, soll über die geistige bzw. mentale Kraft des Menschen die Lebensenergie bewegt werden. Hierbei lenkt der Geist das Qi, welches über Meridiane durch den gesamten Körper fließt.

http://www.horstweyrich.de/cremer.html

Kann ich nicht selber mein GURU sein und mich selbst auch ein bisserl beeinflussen??? Ich denke sehr wohl...das Saisanjeevini und das Aktivieren des QI sind Hilfen...
Glaube versetzt Berge....tjatja

Qi-Gong ist ein wunderbares System, so wie Mantak Chia das für zwei Personen Mann und Frau weiter entwickelt hat, nun es ist wie mit dem Musiker der Mozart nachahmt, er will es so perfekt wie möglich, oder er findet den Ton in sich, und ist direkt verbunden,anstrengungslos, jenseits all dieser Vorstellungen von Verbesserung. Unsere Welt hat 100.000e Systeme geschaffen, und wenn wir die gemeinsam praktizieren gut, wenn nicht auch gut, das verbindende ist jenseits davon, doch das war es schon immer. mir sagte mal ein zenmeister, bei uns gilt der lotussitz und als er seinen meister gewechselt hatte, konnte er auch andere sitze zulassen. ich erinnere mich beim autofahen nicht mehr daran, wie ich es gelernt habe, ich fahre und sehe das spiel. es kommt immer etwas neues und was ist das ziel? für mich das staunen über die "wunder" die passieren JETZT.
herzliche Grüße
prometheus
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Medizin


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron