Aktuelle Zeit: Do 27. Jul 2017, 23:49
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Aus den Schatzkammern der Natur


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: So 15. Feb 2015, 12:17 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
Adlerauge hat geschrieben:
Auch dieser Beitrag ist eine super Idee, Kriegerin.
Diesen Spaß mache ich mir auch gerade. :D

LG Solly



Ja dann bin ich gar nicht alleine :D .
Sie ist aber nicht ohne -
besonders - sollte man sie mit "Bittersalzen" machen - ich zwar nicht...
- mit Kräuter...Mariendistel, Schisandra, Artischocke, Avocados, Zitrone, Knoblauch -
durch die Reinigung verliert man auch sehr viel Mineralien, Vitamine, Aminosäuren....
da muss man schon zuführen...was aber jeder irgendwie tut.

Doch am gefährlichsten finde ich die Verluste des VITAMIN B Komplexes...

und nun fand ich noch eine tolle Seite...was passiert wenn man Mangel an VIT B 12 hat, nicht nur betagte Menschen.

Bitte sehr...

http://www.dr-moosburger.at/pub/pub064.pdf

Zitat:
Ein Vitamin-B12-Defizit scheint
auch die Stimmungslage zu beeinträchtigen.
In einer epidemiologischen
Studie, die 700 Personen über
65 Jahre einschloss, befanden sich in
der Gruppe mit Vitamin-B12-Mangel
doppelt so viele Personen mit Depressionen
wie in der Gruppe mit Vitamin-
B12-Werten im Normbereich


Zitat:
Tab. 2: Pathobiochemische Veränderungen im Vitamin-B12-Mangel, die an der Entstehung
neuropsychiatrischer Symptome beteiligt sind [73]


kann man hier nachschauen -

sollte man eventuell wissen...sagte dir aber fast keiner....gell

steht jetzt zZT. sehr in Diskussion...Alzheimer Demenz...da Mensch immer älter wird...also in jungen Jahren vorbeugen und nicht erst nach der Leberreinigung. :mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Mi 18. Feb 2015, 10:56 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

Wenn wir schon bei der Leber sind...

hier eine ganz wichtige Beere - oder Ribisel ;)

Schisandra

Zitat:
Die kleinen "Beeren der fünf Geschmäcker" (Wu Wei Zi) schmecken tatsächlich sehr ungewöhnlich.

Sie sollen kräftigen, das Gedächtnis, die Sehfähigkeit und das Gehör stärken und nicht zuletzt auch die Libido von Mann und Frau. Ihre leberstärkende Wirkung ist sogar in medizinischen Studien nachgewiesen worden. Insgesamt gelten Schisandra-Beeren als Jungbrunnen, mit deren Hilfe man ohne Alterserscheinungen sehr alt werden kann.


http://www.heilkraeuter.de/lexikon/schisandra.htm

:lol: für Augen und Ohren...
(damit man dem Nachbarn sein geheimes Geschwätz besser hören kann :mrgreen:
Katholiken aufpassen - zwecks Libido...du sollst nicht begehren 9. Gebot, man kann ja beichten gehen....LOL :lol: )

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Sa 15. Aug 2015, 09:34 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

Ausprobieren kostet nix...
Und wer den Schmerztablettenweg zeitweise entkommen mag....hier die Abhilfe.
Ausprobiert und für gut befunden...bei Kopfweh hilft’s auf alle Fälle

Zitat:
MSM wird empfohlen bei:
•einem Mangel an Schwefel im Körper
•einer unausgeglichenen Ernährung
•Gelenkbeschwerden und Sportverletzungen
•brüchigen Fingernägel und stumpfem Haar
•zur Stärkung des Bindegewebes
•zur Beschleunigung der Wundheilung

Die Aufgaben von MSM sind sehr vielseitig. Unter anderem ist es wesentlich am Aufbau von kräftigem Kollagen, starken Knochen und glänzendem Haar beteiligt.


http://www.vitaminexpress.org/de/msm

Bei Fön nehme ich schon 4-5 von diesen.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Fr 4. Sep 2015, 12:48 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)
interessante Pflanze :!:

Herzkrankheiten zählen zur Volkskrankheit Nr. 1

http://www.heilkraeuter.de/lexikon/weissdor.htm

zur Abhilfe schlage ich ihn vor...

Bild

Zitat:
Weißdorn
Das wichtigste Anwendungsgebiet für den Weißdorn ist die Behandlung des geschwächten Herzens, vor allem, wenn das Herz im Laufe des Älterwerdens schwächer geworden ist. Man spricht dann vom Altersherz.

Auch die viele andere Erkrankungen rund ums Herz können mithilfe des Weißdorns erfolgreich behandelt werden, z.B. Herzrhythmusstörungen, Angina Pectoris (Herzenge), nervöse Herzbeschwerden, hoher oder niedriger Blutdruck, Durchblutungsstörungen.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Sa 5. Sep 2015, 11:45 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

Nicht nur für die Geundheit...DIE
Bild

kann mehr :!: :mrgreen: Richtig - die heißt nicht umsonst so
na wie wohl :?: :idea:

MEISTERWURZ
Zitat:
Im späten Mittelalter galt die Meisterwurz als Allheilmittel, wie man unschwer am Namen erkennen kann.

Sie war hochverehrt und wurde nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch als Zauberwurzel eingesetzt.

Später geriet die Meisterwurz in Vergessenheit, möglicherweise, weil man sie so leicht mit anderen Doldenblütlern verwechseln kann. Erst als Hildegard von Bingen und ihre Kräutermedizin wiederentdeckt wurde, stieg auch wieder das Interesse an der Meisterwurz, die von Hildegard möglicherweise sehr geschätzt wurde.


http://www.heilkraeuter.de/lexikon/meisterwurz.htm

De Hildegard - die wußte sehr wohl mehr...kriegten auch die Mönche zu spüren :lol: :twisted:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Do 17. Dez 2015, 11:25 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

Witzige Pflanze...aufmaerksam wurde ich deswegen

Zitat:
42 Biathleten, die 30 – 60 Minuten vor ihrem Skirennen Rhodiola rosea-Extrakt einnahmen, wiesen eine bessere Zielgenauigkeit und ein geringeres Armzittern auf.


als ich dies durchlas...wurde ich neugieriger und da Burn Out momentan die Krankheit Nr. 1 bei den Nerven ist...

hier vielleicht etwas sehr interessantes

Zitat:
Es liegen zahlreiche Hinweise aus einer langen Anwendungstradition in der Volksmedizin und in der ärztlichen Erfahrungsheilkunde vor, die eine Wirksamkeit annehmen lassen.
Dennoch sind bisher nicht alle Kriterien erfüllt, die für eine volle Beweiskraft notwendig sind. Falls es klinische Studien gibt, haben die Ergebnisse nicht zweifelsfrei überzeugt.

altersbezogene Beschwerden
Konzentrationsschwäche
Müdigkeit, Erschöpfung, Schwächezustände: Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit, Stärkungsmittel
Stressbewältigung
Vergesslichkeit


Zitat:
Es hat sogar einen schützenden Einfluss auf Nerven (Morbus Parkinson), Herz-Kreislauf-System, Leber, Stoffwechsel, Drüsentätigkeit, Immunsystem, Sexualität (Impotenz und Unlust) sowie vorbeugende Eigenschaften in Bezug auf Diabetes, hilft oft bei Tinnitus.



Bild

http://www.phytodoc.de/heilpflanze/rosenwurz/

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: So 20. Dez 2015, 14:53 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

nur damit sie sehen - ich las von "Burn Out"...

Zitat:
. Randomisierte Doppelblindstudien bestätigten positive Effekte bei
Prüfungsstress
(DOI: 10.1016/S0944-7113(00)80078-1),

ermüdenden Nachtdiensten (DOI:10.1016/S0944-7113(00)80055-0)

sowie bei Burnout (DOI: 10.1055/s-0028-1088346)

und Depressionen (DOI:10.1080/08039480701643290


hier der link.....

http://www.pharmazeutische-zeitung.de/i ... p?id=54660

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Do 6. Okt 2016, 10:51 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;) Interessant -
Zitat:
Die „Heilpflanze des Jahres 2016“ ist der Kubebenpfeffer (Piper cubeba). Die Früchte des in Südostasien heimischen Kletterstrauches sind hierzulande meist nur als selten verwendetes Gewürz bekannt. Aber die Erfahrungsmedizin kennt einige interessante Wirkungen. Durch die Auslobung zur „Heilpflanze des Jahres“ will der NHV Theophrastus die überlieferten Erfahrungen mit dieser Heilpflanze wieder in Erinnerung bringen.


http://www.nhv-theophrastus.de/site/ind ... Itemid=208

Bild

ttps://www.hildegardvonbingen.at/kraeut ... e-ganz?c=8

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: So 6. Nov 2016, 10:05 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
;)

Zitat:
Pfefferkraut gegen Nierensteine

Pfefferkraut ist sehr wirksam zur Entfernung von Nierensteinen und anderen Ablagerungen im Harntrakt. Die benötigte Dosis hängt von den zu behandelnden Beschwerden ab.


Bild

http://bessergesundleben.de/pfefferkrau ... rensteine/

Bild

Zitat:
Das Pfefferkraut wird normalerweise als Tee eingenommen. 40 g der getrockneten Pflanze werden mit 1 Liter Wasser überbrüht. Danach lässt man den Aufguss abkühlen und siebt ihn. Der Geschmack ist bitter, doch man kann den Tee mit etwas Honig süßen. Bei Nierensteinen wird der Konsum von täglich drei Tassen Pfefferkrauttee über einen Zeitraum von einem Monat empfohlen. Auch wenn die Steine bereits vorher ausgeschieden werden, empfiehlt es sich, den Tee noch bis Ende des Monats einzunehmen. Auch Blasensteine können auf diese Weise behandelt werden.


Bild

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kräuter und ihre heilende Wirkung
BeitragVerfasst: Sa 6. Mai 2017, 09:27 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
:idea: ;)

Interessantes Video... :!:

ist in vielen Kräutern - auch K 2
aber nicht nur

https://www.youtube.com/watch?v=wDXYDhlalHA

Nebenwirkungen bei Vitamin-D-Therapie?! - Vitamin K2, Magnesium, Vitamin D3

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/v ... ng-ia.html

Zitat:
Offiziell empfohlene Vitamin-D-Dosis viel zu gering

Die amerikanische Medizinervereinigung und die Pharmaindustrie ignorierten sowohl diese Untersuchun­gen als auch den Steck-Report und vertraten weiterhin die Auffassung, Vitamin D in Dosen über 400 IU pro Tag wirke toxisch.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8  Nächste

Foren-Übersicht » Reich des Äskulap » Aus den Schatzkammern der Natur


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron