Aktuelle Zeit: So 25. Jun 2017, 14:45
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Plauderecke » Aktuelles


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Mi 30. Apr 2014, 12:43 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ein steuerfreies Tagesgeld kassierte der EU- Parlamentspräsi. Dieses sei für Unterkunft und so weiter gedacht und wird: 365 Tage im Jahr gezahlt. VON UNS!!!!!!!

Das ist echt alles langsam nicht mehr erträglich. Und wenn nicht bald was passiert und sie dieser Verschwendung unseres hart verdienten Geldes einschränken, sowie dieses Privilegien schaffendes Begünstigen von diesen Leuten nicht eindämmen, sehe ich schwarz für unsere Demokratie und unsere Gesellschaft.

Zitat:
Nicht nur Experten, auch mehrere EU-Abgeordnete kritisieren das Tagegeld als zu hoch und nicht gerechtfertigt. Der Europa-Abgeordnete Sven Giegold (B'90 / Die Grünen) sagte "Report Mainz": "Das ist ganz deutlich zu hoch. Das ist die Idee, Sie brauchen ein Vier- oder Fünf-Sterne-Hotel und Sie gehen abends in ein Luxusrestaurant essen. Also bei mir bleibt, nach alledem, sicherlich ein fünfstelliger Betrag übrig, den ich entweder zusätzlich für die politische Arbeit oder für Spenden verwende."
http://www.swr.de/landesschau-aktuell/u ... 96/vkabf9/



Zitat:
Parlamentspräsident erhält Tagegeld automatisch ganzjährig

In der Kritik steht auch das Tagegeld für den Parlamentspräsidenten. Er erhält es nicht nach Anwesenheit, sondern automatisch an 365 Tagen im Jahr. Damit bekommt er jährlich zusätzliche, steuerfreie Gelder in Höhe von knapp 111.000 Euro. Nach "Report Mainz"-Recherchen hat Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) das Tagegeld sogar kassiert, während er schon Wahlkampf für sich und die Sozialdemokraten gemacht hat http://www.swr.de/landesschau-aktuell/u ... 96/vkabf9/



Gruß

Baronesse

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 1. Mai 2014, 07:48 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
:(

Gestern bekam ich per Post die Einladung zur "EU-Wahl" :!:

Jetzt frage ich mir nur - wie soll mich ein Vertreter des ungerecht bezogenen Geldes (mindestend € 15.000 .-- das wir bezahlen) und die Sorgen des kleines Bürgers nicht kennt - VERTRETEN.

Und ist einer engagiert - ist er spätestens in 2 Jahren ein Mitläufer...

Ach wie krumm die Banane, die Gurke und etc...ist, sein muss - welche Lampen wir eindrehen dürfen....
wird auch in BRÜSSEL bestimmt -

aber sie meinen es so gut mit uns und meist sind's eh ausrangierte Politiker >> okay...

Manneken Pis steht jetzt gerechtfertigt in Brüssel und der Überwachungsturm fürs Internet auch :(

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 1. Mai 2014, 07:58 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ich werde mich für unsere LINKEN entscheiden. Die sind nach wie vor das kleinste Übel. Allerdings muß ich sagen, das Volk hat immer die Regierung, die es verdient. Wir Bürger hätten sooooviel Macht über z.B. eingeschränkten Konsum!!!

Würden mal alle ein bisserl bewußter leben, dann könnten die da oben ihren Mist garnicht so durchziehen.

Beispiel Burger King: Ein Saftladen, der seine Leute nicht oder schlecht bezahlt und unliebsame Gewerkschaftler und ältere Mitarbeiter per Anwalt und ungerechtfertigte Abmahnungen rausmobbt. Der die Kunden bescheißt, weil sie die Haltbarkeitsdaten der Produkte nachettikettieren usw. usw.

Und alle rennens hin und fressen da. Das ist nur ein Beispiel. Klamottenkauf das nächst Thema. In Bangladesh oder sonstwo billig produziert und bei uns konsumiert. Jeder beschwert sich, dass er zu wenig verdient aber gekauft wird in den Billigläden.

Wir haben auch eine gewisse Verantwortung, wenn wir uns das so ansehen. Und deshalb versuche ich mal mein Glück bei der Eurowahl über die sozialer orientieren Leute.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Fr 9. Mai 2014, 09:37 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
:?

Gedanken zur EU-Wahl

Ich denke - die machen was sie wollen…
Da denke ich auch an unseren Martin, damals Revoluzzer - heute mittlerweile ein Mitläufer -
Nicht zu verdenken - guter Verdiener - € mindestens 15.000 ohne Zuschläge und in den eigenen Hintern beißen soll man sich auch nicht…
Bist mal Schwerverdiener - wie kannst du da Menschen vertreten, die sehr wenig verdienen…
Und EU wird auch vom Geld regiert - Wirtschaft >> Aktionäre
Und weil wir ja einem - der einen Doktortitel hat - GERNE - alle viel leichter glauben und wir mit Werbung für EU - nicht/nie in Frage stellen…

Da fällt mir nur ein Lied vom Danzer ein

https://www.youtube.com/watch?v=gfQIiEqWh9I

..I bin a Kniera Georg Danzer


GOLDene Knieascheibe- Olympischer Gedanke....macht sich auch hier bemerkbar...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 07:20 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)
Hurra - am Sonntag sollen wir zur EU-Wahl und das kleinste Übel wählen.

Es geht nicht mehr um unser schönes EUROPA - nein um viel mehr. Verteilung der Lobbies...und wir werden diktiert...von den Wirtschaftsbossen -

"Wie machen wir am besten und vor allen Dingen - am meisten Gewinn" -

hier erwähne ich nur an unseren Mister Dax....
der offen darüber spricht.

https://www.youtube.com/watch?v=nI9mccutiGs

Dirk Müller - Showdown für €uropa (Mr. Dax) (Interview)

Hab’s ihr auch so - in fragestellende Figuren zur Auswahl

Unser E. Freund (SPÖ)- Politiker der alles auswendig lernt - und hoffentlich blicken die Leute durch -

der Karas (ÖVP) war angeblich krank

Rechtpopulisten…die in EU schon gewisse Stimmen bekommen-

bin gespannt in den Ländern mit starker Jugendarbeitslosigkeit wie Spanien, Frankreich, Portugal...usw...

EU-Gegner

EU-Befürworter, Kartelle werden immer mehr forciert
….

Bei € 15.000 .-- auf nach Brüssel, guter Verdienst fürs einfach nur drinnen sitzen

Ich horche mir einige Stellungsnahmen an…
aber von der Gefahr - für unserer Lebensmittel sprachen wirklich nur die GRÜNEN.

Mir wird angst und bange um unser Saatgut - neu mit GEN-Manipulation >> da kann man die Biegung der Gurke besser kontrollieren,
Überdüngungen (riesengroße Kohlrabis, Bananen >> aufpassen ob sie recht gekrümmt sind -
Tierfütterung mit Antibiotika >>
Warnung der WHO - dass Antibiotika gar nimmer nutzen werden - werden zwar gehört aber da wird die Aussage besser ignoriert…
>>>Mediziner schlagen weltweit Alarm. Immer mehr Bakterienstämme werden gegenüber Antibiotika resistent.

Hühner und Putenfleisch voll Antibiotika - damit‘s ja nit zu viel Läuse bekommen >>
tote Viecher kann man nicht immer sofort rausholen…bei der Menge…sieht man das auch nicht immer und etc….

…..und was sonst noch alles in unseren Lebensmittel rein darf und muss >>USA-Verhältnisse…bin froh wenn wir dann nur 120 kg aufwärts haben,
essen's mal ein Brot in den US…wie Kaugummi…

es ist eine Qual der Wahl…nur die Grünen sprachen da einiges an…bei uns in Österreich halt…
und die Diskussion im Puls 4 war für die Fische,
doch ich gehöre zur alten Klasse und gehe wählen….und ich werde etwas ganz komisches wählen.

HEY es geht um unser EUROPA - und wir sollen uns nicht diktieren lassen - wir sind wirtschaftsstark... und die Politiker der EU sollen daran denken und sie WOHNEN ALLE in EUROPA...ebenso ihre Nachhut und Familien...

nachdenliche grüsse

kriegerin

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 22. Mai 2014, 08:25 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)


es geht um unser EUROPA -

hatten wir das nicht mal....

Weimar, NAZI-Zeit,
die Jugendarbeitslosigkeit...danach kam Krieg..die JUNGEN sind jetzt schon FAST bereit...
brauchen wir das?

Unsere Politiker sind wohl überfordert...und dem GELD erlegen...leider

Dirk Müller HINTERGRUNDWISSEN - UNBEDINGT ANSCHAUEN

https://www.youtube.com/watch?v=MCMbi3dmRz

Zitat:
Dirk Müller im ORF Interview über Euro-und Weltwirtschaftskrise, Hintergrundfakten und möglicher Verlauf erklärt er, wie immer, sehr anschaulich und neutral.



im ISLAM wäre es verboten...
Jesus sagte >> Gebt dem Kaiser was dem Kaiser ist...
sozusagen auch das irdische Leben :!:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Fr 23. Mai 2014, 11:39 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Das schlimme ist, dass durch ein Gleichmachen durch Gesetze leider immer Länder und Regionen und Einzelpersonen ins Hintertreffen geraten. Jedes Land hat andere Voraussetzungen aber überall soll Einheitsbrei gemacht werden?

Wenn die EU eine liberale Staatengemeinschaft würde wäre alle ok. Aber wenn die EU ein Gemeinschaftsstaat wird sehe ich ein echtes Problem. Alleine schon diese ganze schwachsinnige Bürokratie, die ja langsam eskaliert und es nur noch darum geht optimale Vermarktungsstrategieen zu entwickeln und nicht wirklich um gesundes Essen Ressourcenschonung oder soziale Gerechtigkeit, ist kontraproduktiv. Die EU ist reines Wirtschaftswerk. Und die Einflussnahme von Lobbyisten machen mir Kopfschmerzen. Ein vereinigtes Europa ist für den Ami besser handelbar als lauter einzelne Individualstaaten.

Ich bin der Meinung, wir brauchen einfach mehr Volksabstimmungen auf Bundesebene und keine Vereinigten Staaten von Europa, sonderen ein nachbarschaftliches, flexibles und sozial orientiertes Europaparlament und kein Wirtschaftsimperium. Demokratie ist mir im eigenen Land schon zuwenig vorhanden. Irgendwelche Volksvertreter,welche lobbybeeinflußt sind, setzen uns ohne uns zu fragen vor vollendete Tatsachen. Im Europaparlament ist es nichts anderes. Demokratie funkrioniert aber anders! Man sehe in die Schweiz!

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Sa 24. Mai 2014, 08:38 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
;)

nach mals...denn es geht nicht immer -
wieso? weiß ich nicht.

Im You Tube geht es und man findet es immer

Dirk Müller HINTERGRUNDWISSEN - UNBEDINGT ANSCHAUEN

https://www.youtube.com/watch?v=MCMbi3dmRzc

Zitat:
Dieses Video existiert nicht.
Das tut uns leid.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 07:37 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3529
:mrgreen:

AUF AUF zur Wahl oder doch nicht...

Rechtpopulisten sind in einigen Ländern sehr IN...
FR, GB..und die neuen Länder - bin gespannt....

jeder redet von der Zuwanderung...keiner von den Lebensmittenln -SAATGUT

Die GEN-manipulierten Getreide aus den USA >>Monsato>> Börsenorientiert :!:

Zitat:
Obwohl der kommerzielle Anbau von Gen-Weizen verboten ist, forscht der Saatgutkonzern Monsanto derzeit an einer neuen Weizensorte. Schon seit 2011 wird das Getreide im Feldversuch angebaut.


http://www.stern.de/wirtschaft/news/gen ... 21475.html

...das wird ein Proplem...
doch warum darüber reden....

EUROPA ist eh schon USA

NUN zu unserem Verteter >> SOZIAL anscheinend, kein Wort zu diesem Problem..nicht mal erwähnenswert >> unser ESSEN

Unseren feinen EU-Parlamentarier
z.B. >> Freund Eugen - alt, abgeschoben nach Brüssel, will nicht in Pension
…ja bei € 15000.-- gern gemacht
und ein Auswendiglerner - hat er auch die Nachrichten vorgelesen…

momentan erhebt Slowenien gegen ihn so einen netten Vorwurf >> erinnert mich an die NAZI-Vergangenheit des BP Kurt Waldheims, dazumal der Vorwurf von Fred Sinowatz SPÖ initiiert
- na nun hat die SPÖ auch einen Skandal…wo man ihn endlich loswerden kann…und dann sowas

Zitat:
Leljak sei auf Freund wegen der Nummer seines Dossiers aufmerksam geworden. "Weil es sich um eine öffentliche Persönlichkeit handelt, die als Europaabgeordneter kandidiert, finde ich es normal, dass er seine etwaige Beziehung zur jugoslawischen Geheimpolizei erklärt", betonte er.
Leljak sei auf Freund wegen der Nummer seines Dossiers aufmerksam geworden. "Weil es sich um eine öffentliche Persönlichkeit handelt, die als Europaabgeordneter kandidiert, finde ich es normal, dass er seine etwaige Beziehung zur jugoslawischen Geheimpolizei erklärt", betonte er.


http://www.news.at/a/eugen-freund-spion ... f-slowenie

die SPÖ braucht sich aber nicht aufregen - kriegen halt jetzt die Retourkutsche >>

Zitat:
Gottes Mühlen mahlen langsam - doch sie mahlen…..ich gehe eventuell NICHT zur Wahl…ist eh eine FARCE.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: So 25. Mai 2014, 10:13 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Ja es ist eine Farce, deshalb muss man genau überlegen wen man wählt. Ich bin schon seit langem eher der Protestwähler. Von mir bekommt keiner der führenden Parteien eine Stimme, sondern die Opposition.

Das ist das einzige was man noch tun kann derzeit. Alles andere ist sinnfrei, wenn man nicht zu den jenigen gehört, welche nur in die eigene Tasche denken und handeln. Und gar nicht wählen stärkt die Partei, welche sowieso den stärksten Zulauf hat.

Leider haben die Länder, denen es besonders übel geht, oft keine druchschlagkräftige Partei der sozialen Orientierung. Da kommen dann die Rechten ins Spiel.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » Plauderecke » Aktuelles


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron