Aktuelle Zeit: Fr 18. Aug 2017, 15:26
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Plauderecke » Aktuelles


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 07:33 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
;)

Ja nun hat Europa gewählt - ganz junge Menschen stehen da an der Front :lol:

aber der beste Spruch - und man muss ihn einfach reinstellen....um zu sehen was uns erwartet...

und das muss ich als Konservative schreiben...

Zitat:
Junckers bestes Zitat: ''Wenn es ernst wird, muss man lügen''


http://diepresse.com/home/wirtschaft/eu ... -man-lugen

die Presse ist auch eine eher konservative Zeitung...
nur es wundert mich nicht, dass die Rechtpopulitischen so stark geworden sind....

Jetzt wissen wir - wie ehrlich es in der Politik zugeht und es geht nur um unser EUROPA...
um sonst eh nix....

Als ich gestern noch Markus Lanz anhörte...Spionagemässig....
ein angeblicher Freund horcht mich aus...in meiner Wohnung haben fremde Mächte ihr Haupt niedergelegt...

HURRA EUROPA - obwohl es wirklich schön wäre...
aber da kriegt man schon Furcht...
wie zu den besten Zeiten....
Wohin steuern wir...
TIPP: nur nicht negativ denken...schwer aber machbar :?: :roll:

eine sehr traurige kriegerin....

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Do 29. Mai 2014, 19:01 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Man kann einfach nur versuchen, sich nicht all zu sehr vor den Karren spannen zu lassen. Man verzichte auf Kreditkarten, verzichte auf online shopping und vor allen tummelt man sich besser nicht im Facebook und anderen Social Networks. Und man wähle Oppositon bzw. Protest.

Ein wenig einschränken kann man den Zurgiff auf privates schon, ganz verzichten kann man auf manche Dinge nicht und die Daten sind dann irgendwo gespeichert.

Jetzt muß man aber mal sagen, wenn von JEDEM Menschen auf der Erde, der mit Kommunikationsmitteln umgeht, Daten zur Verfügung stehen, dann hat das kaum mehr Nutzen. JEDER hat irgendwelche Dinge in seiner Vita, die sich evtl. negativ auswirken können. Je weniger du hast, je weniger du möchtest, umso uninteressanter bist du.

Viele Leute sind noch zu naiv und lassen sich auf die Datenflut ein. Je mehr man an diesen Geräten sitzt, umso mehr wird man seine Fingerabdrücke im Net hinterlassen.

Die dummen Leute hinter den Ganzen Abhörbehörden, sowie die Regierungen machen uns weiß, dass dies alles zu unserem Schutz passiert. Kein einziger Terrorakt konnte durch irgendwelche Datenüberwachung verhindert werden. Das ist die Realität.

Eines ist Fakt: Jeder der andere aushorcht, muß wissen, dass er selbst auch ausgehorcht wird. Das ist doch langsam schon lächerlich und sinnfrei. Sollen die so weiter machen, froh wird niemand dabei.

Bild


Ich hoffe, dass immer mehr Leute versuchen, sich nicht mehr diesem Konsum von Internet und Co. in dieser Art und Weise zu unterwerfen, wie viele das jetzt noch tun.

Und wer bitte hat denn den wieder die ganzen schon bekannten Parteien und ihre Abgeordenten gewählt? Den Leuten gehört es nicht anders glaub es mir. Die haben alle den Schuß noch nicht gehört. Wie bescheuert muß ich sein, die großen Regierungsparteien unseres Landes oder auch die Österreichs zu wählen? Um dann hinterher zu jammern, dass die alle so phööse sind und uns betrügen und belügen? So machen das viele Leute.

Den Leuten gehört es nicht anders und es geht ihnen noch zu gut, deshalb haben Subjekte wie Juncker und Konsorten die Möglichkeit uns zu regieren und für uns Entscheidungen zu treffen.


Gruß

Baroness













Die Politik und ihre Helden sind schon lange eine Farce.

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Fr 30. Mai 2014, 08:04 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
;)

Wird wohl wieder um Gewinn gehen…BÖRSE und DAX…

Verdienens nur mehr ein paar % ..und nimmer 150 %.

Zitat:
München/Wien - 59 Tage hat Joe Kaeser für die Klarheit gebraucht. Der Chef des deutschen Technologiekonzerns Siemens hat am Sonntag erste konkrete Schritte verkündet, wie er das milliardenschwere Sparprogramm durchbringen will. 15.000 Jobs fallen bis Herbst 2014 weg, sagte ein Konzernsprecher. 5000 Mitarbeiter sollen alleine in Deutschland ihren Arbeitsplatz verlieren. Damit endet die fast ein Jahr dauernde Unsicherheit der Belegschaft über die Zahl der Kündigungen.


http://derstandard.at/1379292439374/Sie ... Stellen-ab

Zitat:
Siemens hatte den Beginn der Wirtschaftskrise noch fast unbeschadet überstanden, bereits zwischen Januar und März bekam das Unternehmen dann einen Auftragsschwund zu spüren. Aufgrund der Flaute waren zuletzt rund 19.000 der rund 130.000 Siemens-Beschäftigten in Deutschland in Kurzarbeit.


http://www.zeit.de/online/2009/32/sieme ... e-einbruch

Das wird den Kommissionären der EU aber wurscht sein - sie kassieren eh genug Geld…
Problem wäre aber die Jugendarbeitslosigkeit...egal mit oder ohne Abitur/Matura...

ist keine Sicherheit mehr...
so wird man die jungen Wähler wieder in die rechte Szene drängen...
Ballhausplatz >> Gruselzeit >> na ja - ich habe eine SchwieTo aus einem fremden Land...mir wird Angst und Bange..

Ökologie wurde nicht mal viel angesprochen (die Grünen halt ein bisserl)
....und sie sollten auch an die Naturkatastrophen, die die EU überschwemmt...denken...

Arbeit hätten wir genug...doch viele Betriebe sind halt leider nicht Börsennotiert...

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Fr 30. Mai 2014, 10:31 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Es geht immer um die Wirtschaftsspitzen und never ever um das Wohl der Allgemeinheit.
Ich mag mich schon garnicht mehr damit auseinandersezten, weil ich immer zu dem gleichen Schluß komme.

Es git Leute die verdienen nicht das was sie leisten und es gibt die anderen die leisten nicht das was sie verdienen.

Deshalb wird den "Verantwortlichen" ihre ganze Wirtschaftspolitik um die Ohren fliegen. Die haben den Schuß nicht gehört. Sie agieren zu langsam und zu langsam kommen die sozial ausgerichteten Parteien zum Zug.

Da neigen einige dazu eher ins rechte Lager zu rücken, denn die Verantwortlichen für diese ganzen Ungerechtigkeiten sind nicht zu greifen. Die Aggression und das dazugehörige Feindbild wird dann bei Ausländern oder Andersdenkenden gesucht. Das ist die primitive Form sich zu rächen oder sich überzeugen zu lassen.

Ich bin nicht der Auffassung, dass die Linkspartei das non plus Ultra ist. Dennoch ist es die natürliche Antwort auf das, was da so passiert: Sozialistische Politik hilft gegensteuern, solange sie als STARKE Opposition auftreten kann. Leider haben wir in Deutschland keine wirkliche Opposition, nachdem sich die beiden Großen wieder zusammentun konnten,um Flickwerk zu betreiben. Das haben die Wähler ermöglicht. Ich habe das nicht ermöglicht nur mal so angemerkt.

Der Mensch in Deutschland ist noch zu träge um weitgreifende Veränderung zu befürworten, weil es ihm noch zu gut geht, oder er sich wegen Resignation schon nicht mehr kümmert.

In Österreich wird es nicht anders sein und in den Ländern der EU, denen es nicht so toll geht, ebenso. Verzweiflung macht sich breit.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Sa 31. Mai 2014, 08:16 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
;)

Da könnten sich einige neue Gedanken auftun....

das reiche EUROPA könnte helfen, ebenso die USA

Hilfe vor ORT ...und die Flüchtlingswelle wäre nicht mehr so groß...denn gäbe es genug zu essen und trnken...Wasser - keinen Alkohol:::::

hat der Mensch genug zu essen, will er nicht kämpfen - flüchten....

den die Wurzeln sind in ihrem Heimatland...

da hätte Mensch genug zu arbeiten...sinnvoll zu leben....und müsste sich in keine Scheinwelt flüchten.

Karl-Heinz Böhm zeigte in Äthiopien, Jane Goodall in Tansania - wie es geht...und es funktioniert....
heir geibt es noch keine börsennotierte Welt...Gewinnorient...
Aktienausschüttungen...

Reporter - Äthiopien: Hilfe zur Selbsthilfe

https://www.youtube.com/watch?v=2GK9yozUjSo

hier ist das Geld sinnvoll angelegt :!:
hier verstehe ich die Ehrenorden,...nicht bei den ach so geschätzten hochdotierten EU-Kommisionären

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Sa 7. Jun 2014, 10:01 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
:o

Unsere lieben EU-Vertreter :mrgreen:
Was sie alles abstimmen müssen…zuerst war die Energiesparlampe, Krümmungen vom Gemüse, Obst usw…
und die Einwanderung - IT hat da massive Probleme
…warum helfen Konzerne nicht in solchen Ländern?
Geht man dort hin - nur um Steuern zu bezahlen und Müll billig loszuwerden -AFRIKA - K-H. Böhm sang ein Lied davon...und J. Goodall ebenso

Es trifft uns aber alle…auch die jetzt aufs Geld so scharf sind…die mögen auch gerne so Sachen aus exotischen Ländern…WILDTIERE z.B. -

Jetzt müssen sie um Naturheilmittelverbote abstimmen - sind ja alles Medizinkundige….
Na wenn’s dann noch einen Schulmediziner treffen - erst recht…
Die Pharmakonzerne wollen Geld verdienen…und die EU-Kommissionäre müssen da mithelfen und wie

Pflanzliche Medizin und Süßungsmitteln sind einfach verboten -
Schloss - Amen - Basta…>>


Johanniskraut,
wie lange war Stevia als Süßungsmittel nicht erlaubt…darf ja nun…
besser war da schon das Aspartam…LOL :mrgreen: nach wie vor erlaubt...mein Mann kriegte einen Schock...als er bei einem beliebten Kaugummi ohne ZUCKER las...er nahm sich einen mit Zucker - zwecks dem Geschmack für seine Zahnärztin... :mrgreen:

- künstlich hergestellt von einem US-Konzern….
In den „LIGHT“-Produkten - Getränke wie Kaugummi noch immer verwendet >> gewisse DOSIS - ist ja erlaubt….


Zitat:
Aspartam ist ein synthetisch hergestellter Süßstoff. Er leitet sich von den beiden α-Aminosäuren L-Asparaginsäure und L-Phenylalanin ab, die zu einem Dipeptid verknüpft sind. Aspartam ist der Methylester des Dipeptids L-Aspartyl-L-phenylalanin.


Zitat:
Als Lebensmittelzusatzstoff wird es als E 951 deklariert,[7] die erlaubte Tagesdosis beträgt in der Europäischen Union 40 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht.[8] Aspartam ist ein weit verbreiteter Inhaltsstoff in vielen Produkten wie etwa Softdrinks, Süßwaren, Backwaren und Milchprodukten.[9]


http://de.wikipedia.org/wiki/Aspartam


Nur Kinder haben zum Großteil die 40 kg eh schon überschritten…wenn’s nit Sport treiben…
hat ein 10 jähriger jetzt eher schon 30 - 35 kg…..nur im Schwimmbad beobachten…


Die Bemühungen rein pflanzlicher Medizin - Kräuter, Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel verbietet man einfach - die neue Dimension trägt schon Früchte in EUROPA - voran GB. Die Rechnung haben‘s eh bekommen - bei der EU-Wahl - der konservative Engländer wählte RECHTS…sauber.
bald werden wir sie nur noch als Drogen bekommen - unterm Ladentisch.

Viel Spaß…bin aber trotzdem kein EU-Gegner…nur was die Kommisionäre mit uns treiben…..ist fatal….es wird über unsere Köpfe einfach hinweggestimmt - ZINSNIVEAU für OttoNormalVerbraucher jaja..

ZUSATZ:
Johanniskraut - gut fürs Nervenkostüm - ist schon auf der roten Liste…wer sie verschreibt ist sicher eine Hexe oder Hexer - und gerade dieses Kraut würde man bei einer solchen Konstellationen in der EU benötigen… :mrgreen:

Mahlzeit und guten Appetit....
es gibt auch Naturkostläden...die den Lebensmittelkodex ein bisserl genauer einhalten..unserer halt.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Sa 7. Jun 2014, 11:18 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Kurz zu den Naturkostläden und den Bioprodukten: Diese Massen, welche sich da jetz schon in den Regalen von spezielen Biosupermärkten und Bioläden befinden werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit im Gemüsegarten nebenan angebaut.

Deshalb bezweifle ich, dass diese Dinge wesentlich gesünder sind als andere. Es wird aber unterschieden bei der Tierhaltung, sowie bei den Grenzwerten von schädlichen Stoffen in diesen Produkten. Hat jedoch jeder Firma, jedes Label eigene Richtlinien.

Biokost ist zwar das geringere Übel aber längst nicht gesund.

Bio ist ein Massenmarkt geworden, da wird die EU wohl auch nocht gefordert sein.

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Sa 7. Jun 2014, 12:59 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
;)
Naturkostläden/ bei euch Reformhäuser haben einen Standard - Unterschied....bei uns halt...

die Bauernmärkte auch -

jedenfalls schaue ich halt genau und meinen Fleischproduzenten - Bruder meines Mannes - Agrarbauer von der FEINSTEN SORTE....
Bauerständig von sowas und seine Eier/Fleisch/Käse/Brot/Kartoffeln - hier muss die ganze Familuie arbeiten >>
..die Hendeln laufen frei herum...aufpassen muss er nur auf den Habicht >>übernimmt ein böser Hahn :mrgreen:

hilflos sind wir nicht...
und du hast deine Plompe für reine Natur schneller los - als dir lieb ist...

ebenso im Handel...

Kontroller sind hier ganz genau...schließen gerne einen Laden ...WEHE
- bei uns halt...

Zitat:

Ein Reformhaus ist ein Unternehmen des Einzelhandels.


sie sollen beispielsweise keine synthetischen Konservierungsstoffe enthalten und dürfen nicht gentechnisch verändert worden sein.


UND UM DAS GEHT ES >>Wettbewerb haben die aauch >> meist kleine Verkaufsfläche und in Privathand :!:

http://de.wikipedia.org/wiki/Reformhaus

Konservieren muss auch sein >> natürlich halt -
....ich kenne hier seit Großmutter schon gewisse Mittel

Weingeist, Zitronensäure, Natron für den Lebkuchen

Apfelpektin - zum Einkochen von Marmelade
sind pflanzliche Polysaccharide, genauer Polyuronide...
usw...im Internet suchen...

ja wie gesagt - lesen soll man und sich informieren - natürliche Chemie...ist klar - doch synthetisch muss es nicht sein...

hier wird sicher auch Geld verdient..warum nicht?

Geld braucht man... :mrgreen:

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Mo 9. Jun 2014, 10:13 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
:?

Gebe es auch hier rein...

so denken junge Menschen - zukünftige Wähler

https://www.youtube.com/watch?v=HnPTzMbNMGA

..DIE MEGA PROPAGANDA DER MEDIEN! - Wie der Staat uns alle

Hoffentlich nimmt der Rechtsruck nicht zu....

Diesem jungen Mann - dem getraue ich die Rechtsszene überhaupt nicht zu - NUR er macht sich ehrliche Gedanken...um die zukünftige Welt >> seine Welt

sicher Schulsprecher

erinnere mich an die Zeit
Bruder SPÖ
ich ÖVP
und als der Haider so stark wurde...ich warnte ihn - jungen Menschen und ihre Belange - zuzuhorchen...

als dann der Schüsse(r)l - der Mascherlmann, Krawatten binden konnte er nicht, wäre auch nicht von Nöten gewesen...
- später in der EU (A...)
mit dem Haider koalierte - war mein Ausstieg beschlossene Sache...


nur die etablierten Parteien verlieren immer mehr -
junge Wähler - wählen nicht mehr automatisch, was Vater sagt....

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Unsere feinen Politiker der EU
BeitragVerfasst: Mi 11. Jun 2014, 07:37 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3595
;)

auch das geschieht in EUROPA -

einmal was zu den Ratingargenturen

https://www.youtube.com/watch?v=krBR2kVGSu0

Putin in der Zwickmühle? Dirk Müller Tagesausblick 25.04.2014 - die


Die Argenturen planen wie sie es wollen - und wer kontrolliert diese Argenturen

https://www.youtube.com/watch?v=ui2FaoG24no

Finanzgeschäfte 1 A erklärt

Zitat:
Im Bereich des Börsenhandels kommt der Bonität eines Emittenten eine besondere Bedeutung zu, wenn es um Anleihen oder verbriefte Derivate geht. Kommt der Emittent seinen Verpflichtungen im Hinblick auf die Tilgung der Nominalzinsen nach und ist in der Lage den Nennwert der Anleihe mit sehr großer Wahrscheinlichkeit zurückzuzahlen, ist die Bonität hoch.



ja ja die Wirtschaft -


USA freundlich - Dirk Müller - nicht unbedingt - denn er sieht ohne Piratenscheuklappe...

HE wir müssen miteinander - nicht gegeneinander

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » Plauderecke » Aktuelles


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron