En Soph - Forum
http://ensoph-forum.de/

Treffpunkt
http://ensoph-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=96
Seite 46 von 47

Autor:  Die Kriegerin [ Di 25. Apr 2017, 08:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

:P

https://www.youtube.com/watch?v=-479SFi3mcQ

Smartest Dog You've Ever Seen - Amazing Australian shepherd - Border Collie MIX

Autor:  Die Kriegerin [ Do 4. Mai 2017, 11:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

;)

Bild

Bild

kann jeder kaufen

Autor:  Die Kriegerin [ Fr 5. Mai 2017, 14:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

:mrgreen:


Wird nicht jeder wissen.....

Bild

event. Aufklärung morgen...hihihi

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 6. Mai 2017, 07:21 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

;)

Bild

wunderschönes Geschenk....aus dem Dorotheum

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=1122&lot=863



wesentlich günstiger

Autor:  Die Kriegerin [ Di 9. Mai 2017, 19:34 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

:twisted:

Washington D.C.

Bild

Bohemian Grove

Bild

:mrgreen:

Autor:  Die Kriegerin [ Mi 12. Jul 2017, 10:18 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

;)

Migration...SÜDTIROL - ITALIEN.....kein Zeitzeuge war...a PREISS - Rolf Steininger, geb. in Plettenberg Historiker - der von dieser Zeit nur gehört hat, selber nicht dabei... :mrgreen:

http://www.servustv.com/at/Medien/Talk-im-Hangar-792
Zitat:
Talk im Hangar-7
Streitfall Südtirol: Ist der Konflikt gelöst?
Talk | Österreich 2015

Der Deal war einfach: Die Italiener würden die Alliierten unterstützen, wenn sie dafür Südtirol bekämen. Und so geschah es: Seit Ende des ersten Weltkriegs ist Südtirol offiziell Teil Italiens. Der Versuch, die Region tatsächlich zu italienisieren, aber scheiterte: Bomben, Terror und Tote waren die Folge. Zurück blieb eine gespaltene Gesellschaft.

Zumindest auf dem Papier ist mittlerweile Ruhe eingekehrt: Vor mehr als 20 Jahren wurde der Streit zwischen Österreich und Italien vor der UNO beigelegt. Trotzdem steht die Südtirolfrage bis heute auf der Agenda offizieller Staatsbesuche. Trügt der Frieden? Wie sehr wirkt die teils blutige Geschichte Südtirols nach?

Noch immer gibt es Stimmen, die Südtirols Rückkehr zu Österreich oder zumindest einen Freistaat Südtirol fordern. Dabei ist Südtirol bereits eine autonome Region. Wem fühlen sich die Südtiroler zugehörig? Ist die Angst der deutschsprachigen Volksgruppe, assimiliert zu werden, begründet? Ist der Wunsch nach einem Freistaat in einem vereinten Europa - innerhalb der EU - überhaupt zeitgemäß?
Kurz: Ist der Konflikt noch immer nicht gelöst?


Gäste:
Wendelin Weingartner, ehemaliger Tiroler Landeshauptmann
Luis Durnwalder, ehemaliger Südtiroler Landeshauptmann
Kunigunde Weissenegger, Südtiroler Journalistin
Rolf Steininger, Historiker
Siegfried Steger, ehemaliger Terrorist und Aktivist
Herbert Pixner, Musiker

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 22. Jul 2017, 09:54 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

;)

Interessant!!! - Österreich ist noch immer verschrien als Antisemitenland - viele Juden fühlen sich aber wohl hier...warum war eigentlich Grossvater im Widerstand.... :roll: :roll:

http://alles-schallundrauch.blogspot.co ... hutzt.html

Zitat:
Zypern wird jetzt von Israel beschützt
Mittwoch, 12. Juli 2017 , von Freeman um 08:00

Wenn ich wissen will, was die Zionisten machen, wie sie denken und was sie vorhaben, dann lese ich die israelischen Medien, denn die berichten offen über alles. In den westlichen kontrollierten Medien steht praktisch nichts über Israel, denn die Journalisten dürfen nichts schreiben, jedenfalls nichts kritisches. Wenn man es tut, wird man sofort von der "Lobby" als als Antisemit niedergemacht. Wie der israelische Jazz-Musiker Gilad Atzmon es treffend sagte: "Jewish power, as I define it, is the power to silence criticism of Jewish power" oder auf Deutsch: "Jüdische Macht, so wie ich sie definiere, ist die Macht, Kritik an der jüdischen Macht zum Schweigen zu bringen."


Zitat:
Atzmon sagte danach, die österreichische Zionisten-Lobby ist offensichtlich gegen diese Botschaft des Friedens. Sie benutzten jeden Trick aus dem israelischen Hasbara-Buch, um die Stadt Wien zur Erfüllung ihrer Forderung zu zwingen. So hat die Stadt als Hauptsponsor des Jazz-Festival dem Veranstalter gesagt, Gilad Atzmon muss ausgeladen werden. Begründung gab es keine. So viel oder so wenig zur Freiheit der Kunst und der Redefreiheit in Österreich und fast überall.


......Stadt Wien als Sponsor :mrgreen: genötigt Atzmon auszuladen - ging dem Dalai Lama aber auch nicht anders...Geld regiert die Welt....Bürgermeister war derselbe

Autor:  Die Kriegerin [ Do 3. Aug 2017, 15:55 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

:(

30 Jahre in Österreich und kein Deutsch...tststts

http://schnittpunkt2012.blogspot.co.at/ ... ische.html

Zitat:
Wörtlich sagte Julia Gillard: "EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN! Akzeptieren sie es, oder verlassen sie das Land. Ich habe es satt , dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt. Seit den Terroranschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier. Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern, die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. Wir sprechen überwiegend ENGLISCH, nicht Spanisch, Libanesisch, Chinesisch, Japanisch,Russisch, Italienisch, Deutsch oder andere Sprachen. Deswegen, wenn ihr Teil unserer Gesellschaft werden wollt ... lernt unsere Sprache!


Nizza - Spanien... etc...wissen wir eh schon

Ohne war die nicht also Deutsch lernen...wir wohnen in
Österreich - Deutschland

denke wie Sebatsian Kurz....und mein Opa war schon ein Widerstandskämpfer...

Autor:  Die Kriegerin [ Sa 5. Aug 2017, 09:25 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

;)

Jedes Boot, das illegal in australische Gewässer eindringt, werde abgedrängt. "Diese Regel gilt für jeden: Familien, Kinder, unbegleitete Kinder, Gebildete und Fachkräfte", stellt die Regierung klar.

"Denkt zweimal nach, bevor ihr euer Geld verschwendet. Menschenschmuggler lügen."


https://www.youtube.com/watch?v=ScHHWXjv9Rw

Warum Australien die richtige Asylpolitik betreibt. Flüchtlinge / Asylanten Einwanderung No Way

https://www.youtube.com/watch?v=gbxrQRmVPrI

Sebastian Kurz verteidigt Australien-Vorschlag

https://www.youtube.com/watch?v=8G0EWVK-m3o

Junger östereichischer Außenminister spricht Klar Text.

Autor:  Die Kriegerin [ Mo 14. Aug 2017, 11:26 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Treffpunkt

:( :cry: :twisted:

ANHÖREN!!!!!!!


http://quer-denken.tv/die-usa-sind-eine ... emokratie/

Zitat:
«Die Zeit ist gekommen, um sowohl die NATO als auch das US-Imperium in ihre Schranken zu weisen. Eine neue Anti-Bewegung, wie der heute in Europa verbreitete Anti-Amerikanismus, kann diese Problematik nicht lösen. Nicht nur, weil die Europäer in ihrer Geschichte selber auch zum Instrument der verdeckten Kriegsführung gegriffen haben, gleich wie die Russen und die Chinesen.

Zitat:
Sondern vor allem, weil dringend der globale verbindende Impuls ‚Wir, die Völker der Vereinten Nationen‘ wiederbelebt werden muss, da er den wertvollen Gedanken der Menschheitsfamilie ausdrückt, für den jede Anti-Bewegung und jeder Nationalismus Gift ist.»


https://www.youtube.com/watch?v=NcGI30TnYWg

100 Jahre EAV - God Bless America Live 2006

MILITÄRSTÜTZPUNKTE außerhalb ihre Landes

CHINA 1

GREAT BRITAIN 11

RUSSLAND 9

FRANKREICH 11

USA 42

Zitat:
Von der HIV-Epidemie bis zur globalen Klimaerwärmung,
von marktbeherrschenden globalen Medienkonzernen bis zu
internationalen Verbrechersyndikaten verlangt jedes Pr
o-blem der im Entstehen begriffenen interdependenten Welt
von Amerika, sich nach außen zu orientieren. Stattdessen
kneift es die Augen zu und kehrt sich nach innen, die Au-
ßenwelt nur noch mit einem Tunnelblick wahrnehmend, der
sich hasserfüllt auf «feindliche» Ziele richtet, die mit lässiger Willkür als «Schurkenstaaten» eingestuft werden, Substi-tute für die eigentlichen Terroristen, deren Auffindung und Vernichtung sich als zu schwierig erweist. Obwohl die Verei-
nigten Staaten der Inbegriff der demokratischen Gesellschaft
sind, handeln sie außenpolitisch oft mit einer plutokratischen Geringschätzung für die Anforderungen einer gerechten Weltordnung.


ps://www.dtv.de/_files_media/title_pdf/ ... -34438.pdf

Seite 46 von 47 Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
http://www.phpbb.com/