Aktuelle Zeit: Do 29. Jun 2017, 11:52
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erschreckende Erkenntisse über die Chefetage
BeitragVerfasst: Mo 26. Mai 2014, 16:40 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Dass man seinen Chef respektiert ist klar. Dass manche ihren Chef fürchten, ist auch noch nachvollziehbar, aber das die Furcht und die Angst oftmals begründet sind und man keine Chance hat gegen manche Chefs, wird in diesem nachfolgenden Artikel klar.

Es scheint wohl so zu sein, dass besonders viele Psychopaten und Narzisstisch gestöre Menschen in die Chefetage gelangen.

Erschreckend ist die Tatsache, dass man kaum etwas dagegen unternehmen, sondern sich nur anpassen oder kündigen kann, wenn ein Chef besonders dominant und angsteinflößend agiert.

Zitat:
Neueren Untersuchungen zufolge sind Menschen mit einer narzisstischen oder psychopathischen Persönlichkeit etwa drei- bis viermal häufiger in Machtpositionen vertreten als im Bevölkerungsdurchschnitt. Man geht davon aus, dass etwa vier Prozent der Bevölkerung Narzissten sind und etwa ein bis zwei Prozent Psychopathen. Deren Anteil in Führungspositionen beträgt etwa sechs Prozent. http://www.zeit.de/karriere/beruf/2014- ... s-hoffmann


Zitat:
Wie geht man mit Psycho-Chefs um?

Hoffmann: Man sollte sich selbst schützen. Solche Chefs nutzen ihre Machtposition aus und haben Freude daran, besonders sensible Mitarbeiter fertigzumachen. Darum sollte man lieber keine Schwäche zeigen. Es hilft nur die realistische Einsicht, dass diese Führungskraft nicht zu ändern ist. Da, wo es geht, sollte man klare Grenzen ziehen und sich Verbündete suchen, etwa beim Betriebsrat oder in der Personalabteilung. Dafür ist aber enorm wichtig, dass man das Verhalten dieses Chefs dokumentiert und auch belegen kann. Leider sind das alles keine ermutigenden Ratschläge. Anlegen würde ich mich mit einem Psychopathen nicht.
Zur Startseite http://www.zeit.de/karriere/beruf/2014- ... nn/seite-2


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erschreckende Erkenntisse über die Chefetage
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 08:24 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3531
;)

Nicht zu vergessen, der Alkohol....

auf der einen Seite....sie lern(T)en es so und es wird noch ärger werden....- du musst von einer Gemeinheit nur überzeugt sein, dass es nur zum BESTEN von allen ist.

EHRLICHKEIT ist out...die Handschlagqualität ist PASSE - passt nicht mehr in unsere Zeit...
wir sind zu sehr schon der Börse unterworfen....
Scheingeschäfte....
und die Chefs und Manger...na ja...
lasse ich offen...denn ich werde sicher gespeichert...

:cry: - wenns nicht zum Schreien wäre, wäre es zum Lachen :roll: :(

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erschreckende Erkenntisse über die Chefetage
BeitragVerfasst: So 1. Jun 2014, 09:29 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Es gibt Menschen, die sehen in jedem Zeitgenossen noch irgendwo einen guten Kern und die Sympathien richten sich oft opportun aus.

Ich war schon immer eine Gerechtigkeitsfanatikerin und konnte und kann mich mit Situationen, welche unfaires Agieren aufweisen, sehr schlecht arrangieren.

Manchmal denke ich schon darüber nach, warum jemand so ist wie er ist. Aber immer mache ich mir diese Mühe nicht. Es liegt auch an mir, wen ich gerade so in mein Umfeld lasse und wie nahe mir diese Menschen kommen. Auch hätten wir es in der Hand, zu beeinflussen, wie Leute auf uns reagieren und wie wir mit ihren Reaktionen umgehen.

Gerade in meinem Beruf ist es wichtig, diese Reaktionen nicht persönlich zu nehmen. Dies fällt mir nicht immer leicht, denn ich baue schnell eine Beziehung zu Leuten auf, denen ich irgendwie denke helfen zu können.

Was mir gut gelingt, ist der umgang mit Chefs. Auch und gerade schwierige Chefs sind für mich kein Problem. Ich glaube zu wissen, dass ich mit respektvollem aber nicht unterwürfigen, sondern selbstbewußtem und kompetentem Auftreten ganz gut fahre.

Probleme bzw. größere Ärgernisse habe ich nur mit Leuten, die mir Übergeordnet sind aber leider weniger Kompetenz besitzen, weil sie entweder noch keine Lebenserfahrung haben und oder ihr Handwerk noch zu lernen haben und trotzdem berechtigt sind Entscheidungen zu treffen, die auch auf andere Auswirkungen haben.

Da muß dann die Untergebene ständig auf Fehlerquellen und Mißstädne hinweisen und noch Ideen einbringen und die Lorbeeren für das Engagement holt sich der Chef, weil sich der Mitarbeiter nicht in die höheren Ebenen, zwecks einzuhaltendem, Dienstweg mitteilen kann.

Dennoch konnte ich feststellen, wenn man Geduld aufweist und unterstützend wirkt, diplomaitsch seine Eindrücke und Ideen anbrigen kann, dann ist auch der unmittelbare Vorgesetzte froh einen zu haben und steht hinter den Personen, die ihm wohlgesonnen sind.

Sicher gibt es ein paar harte Nüsse als Bosse und auch Mitarbeiter, die manchen Situationen und Auseindandersetzungen mit Chefs nicht gewachsen sind. Abhängigkeitsverhältnisse bei denen man weiß, schlechte Chancen zu haben, um den Job zu wechslen, sind natürlich fatal.
Da kann oft nur eine Einschränkung der Lebensverhältnisse helfen, so dass man sich der Arbeitssituation nicht so lange oder gar nicht mehr aussetzen muß. Oder man heiratet reich, dann hat man eine andere Abhängikeit. ;)

Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron