Aktuelle Zeit: Do 24. Aug 2017, 03:54
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ein Plädoyer für die Ehe
BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 11:26 
Moderator
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 12. Aug 2011, 16:30

Beiträge:
898

Wohnort:
auf dem Schloss
Nachdem ja im Mai wieder die Hochsaison der Eheschließungen war, möchte ich dazu ein paar Gedanken schreiben.

Es gibt tatsächlich noch Leute die sich trauen. ;-)

Ihnen gegenüber gibt es aber viele Leute, die eine wilde Ehe bevorzugen.

Den Satz, den ich immer wieder höre von Ehestandsgegnern ist:

"Die Liebe und unsere Zusammengehörigkeit müssen nicht unbedingt über so etwas formales wie eine Eheschließung besiegelt werden.

Sie versuchen klar zu machen, dass sie und ihre Liebe es nicht nötig hätten, sich derart zu legitimieren.

Mir kommt aber immer mehr der Verdacht, dass dieses Abwenden von der Ehe ganz andere Motivationen hat. Zumindest bei den Beziehungen wo der eine möchte und der andere zögerlich ist, stimmt was nicht ;-)

Zum einen stelle ich mir die Frage, wenn denn die Beziehung so fein und so ehrlich und wirklich auf Liebe gründet, wieso muß ich mich so gegen die Ehe wehren?

Das Scheidungsgesezt kann es nicht mehr sein, das ist so gelockert, dass die Herren der Schöpfung keine Not mehr haben.
Außerdem macht mich die Argumentation, wir brauchen keine Papiere es funktioniert auch so, insofern, als dass das eben nicht der fall ist. Es funktioniert in den meisten Fällen nichts besser oder schlechter, als man es ohne Trauschein hat.

Wenn Dinge nicht funktionieren in einer Beziehung, dann ist der formale Trauschein sicher nicht der Grund, sondern die Unfähigkeit oder Unreife oder das nicht mehr Zusammenpassen der Partner, oder die falsche Parnterwahl.

Wenn ich mich als Frau in einer Ehe abhängig mache und hinterher ein Problem habe, auch ohne Parnter zurecht zu kommen, habe ich nicht den Fehler der Ehe begangen, sondern den Fehler durch meine Ehe meine Selbständigkeit aufgegeben zu haben.

Eine Beziehung ist eine Herausforderung, bei der die Egosimen nicht mehr im Vordergrund stehen sollten.

Alle Umstände, die eine Beziehung scheitern lassen sind nicht vom Trauschein abhängig. Heute kann man eine Beziehung ganz flott beenden auch wenn man verheiratet ist.

Außer man hat die Fehler gemacht, welche auch nicht verheirateten Paaren passieren: Man hat sich ein Haus auf Pump zusammen gekauft und weiß bei der Trennung nicht, wie man da ohne größere finanzielle Nöte aus dem Schamassel kommen soll. Oder man hat Kinder in die Welt gesetzt, für die man jetzt die Verantwortung hat und eine Trennung ist da ein Einschnitt usw. usw.

Das passiert nicht verheirateten Paaren genauso wie verheirateten.

Ich sehe keinen Grund warum man nicht heiraten sollte, wenn man eine feste Beziehung bevorzugt. Die Hochzeit hat symbolischen Charakter, ist ein Liebesbeweis und legitimiert eine Beziehung.
Für mich persönlich, wäre ein kleines lustiges, zwangloses Fest eine schöne Alternative zu den kostenintensiven, überdimensionalen, konventionellen Hochzeiten.


Ich habe den Verdach, dass bei Leuten, die nicht heiraten möchten, so ein kleiner Anflug von: "Ich möchte nicht in aller Konsequenz Verantwortung übernehmen und mir scheinbare Hintertürchen offen halten, ich möchete es so bequem wie möglich haben, wenn eine Trennung passieren sollte." immer präsent ist. Wer Angst vor einer Ehe hat, sie vermeidet, hat eigentlich Angst vor Beziehung, vor der Zukunft und vorm Leben im allgemeinen. Reife Persönlichkeiten, brauchen keine vermeintlichen Freiheitsvorzüge.

Eine Beziehung ist was man daraus macht. Die Hochzeit und der Trauschein können das nicht beeinflussen.


Bild


Gruß

Baroness

_________________
Adel verpflichtet
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ein Plädoyer für die Ehe
BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 12:43 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3601
;)

Drum lassen wir sie auch Staub saugen....

ist ein Grund zu heiraten...oder...
Rasen mähen lassen wir sie auch - klar
die Großzügigkeit der Frau...

:mrgreen:

https://www.youtube.com/watch?v=4H-WvBt2h58

Staubsauger mit Schnur starten

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron