Aktuelle Zeit: Do 27. Jul 2017, 23:42
Unbeantwortete Themen | Aktive Themen

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Mi 14. Dez 2011, 23:20 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
Loki hat geschrieben:
prometheus 141 hat geschrieben:
ist mir zu abgedreht, ich beschäftige mich mit praktischen dingen
Hey Prom,

alles klar bei Dir?

Ja, ist ein abgedrehtes Thema, wenn man es so sehen will, aber eigentlich ist es nur ein Puzzlestück, um das grad ein paar mehr Worte gemacht werden.

Deine Links werde ich mal ansehen, aber ich denke, auch dieses Thema hab ich schon durch. Ich bin inzwischen in der "Ablenkphase", weil ich die allermeisten Vorbereitungen schon getroffen habe.

P.S.: Deine Zahlen"spielchen" und jüngsten Berichte, so Frank und frei geschrieben... die sind nicht zufällig auch ein weeenig abgedreht?? :lol:


Grüßle...


natürlich alles ist abgedreht, wenn es nicht aufgedreht ist, das wasser fließt aber erst dann, wir funktionieren nicht in systemen, wer auch immer die erstellt, es ist der vierte und letzte feind, was dann kommt ist verstehen jenseits all dieser gedanken und worte. ist dir bekannt, das delphine autistische kinder besser heilen können als menschen? weißt du auch warum? sie brauchen unsere worte nicht und nicht unsere visionen. hoffnungslos der ich bin, gib ich mich der hoffnung hin....
hertzliche grüße
prome
http://www.zen-guide.de/zen/texte/id/74 ... hren+Namen!
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Riesen" und die "Söhne der Götter"
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 11:13 
Offline

Registriert:
Di 29. Nov 2011, 11:58

Beiträge:
21

Wohnort:
nicht soooo weit weg
Zitat:
ist dir bekannt, das delphine autistische kinder besser heilen können als menschen?

Wo hast du das denn her? Vorsicht vor dieser "Falle". Ich kann mir nicht vorstellen, dass eingesperrte Delfine auf jemanden positive Energie übertragen. Ich empfehle dir, dich darüber mal schlau zu machen. was diese Tiere ertragen, müssen um Einige reich zu machen. Auf Rügen konnten sie das zum Glück stoppen. Was in Nürnberg passiert, ist auch umstritten.

kurz: Es gibt keinen Beweis für deine Behauptung!
P.S. War das zu OT? Mich regt es auf, wenn solch Märchen aufrechterhalten werden. Den Preis zahlen die geschundenen Tiere.

_________________
Nur nicht den Kopf hängen lassen!
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Riesen" und die "Söhne der Götter"
BeitragVerfasst: Do 15. Dez 2011, 14:23 
Offline

Registriert:
Di 4. Okt 2011, 18:12

Beiträge:
42
Es geht hier nicht um VOR-Stellungen sondern um nachgewiesene Ergebnisse. Man kann Delphine sogar im Meer dafür einsetzen, sie sind immer bereit mit Menschen zu arbeiten.http://www.youtube.com/watch?v=2uYDiy0YI7Q
katzen können auch magenschmerzen positiv beeinflussen, weil sie die gefangenschaft nicht so spüren wie wir. sie haben weniger kontrollbewusstsein
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: "Riesen" und die "Söhne der Götter"
BeitragVerfasst: Fr 27. Jan 2012, 12:26 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
prometheus 141 hat geschrieben:
Es geht hier nicht um VOR-Stellungen sondern um nachgewiesene Ergebnisse. Man kann Delphine sogar im Meer dafür einsetzen, sie sind immer bereit mit Menschen zu arbeiten.


ja prome, einige wissen wirklich gar nix...dabei wäre das Internet doch so behilflich.. ;)
selbst da ist ein bedeutender Wissenschafter beschrieben..

http://www.muellerscience.com/ESOTERIK/ ... 0-2000.htm
Zitat:
Einer der ersten Naturwissenschafter, der sich mit New Age befasste, war der Delphinforscher John C. Lilly. Bereits 1972 veröffentlichte er seine Autobiographie "The center of the cyclone" (dt.: "Das Zentrum des Zyklons - eine Reise in die inneren Räume" 1976). Er geht von LSD aus.

Wollte ich mit dir schon mal diskutieren...wurde aber unterbunden - NICHT HIER :!: :!:
Lilly: irgendwie ein steiler Typ..
http://de.wikipedia.org/wiki/John_Cunningham_Lilly

Zitat:
John Cunningham Lilly (* 6. Januar 1915 in St. Paul, Minnesota; † 30. September 2001 in Los Angeles, Kalifornien) war ein U.S.-amerikanischer Neurophysiologe. Bekannt wurde Lilly zunächst durch seine Forschungsarbeiten über Delfine und deren Sprache.
Ludwig Hirsch >> In deiner Sprache

http://www.youtube.com/watch?v=qIlQBz36blw

Zitat:
Ihre wunderschöne hoch energetische Schwingung senden die Delphine durch ihr Sonarsystem aus. Die Delphinenergie steht für bedingungslose Liebe, Grenzenlosigkeit, Leichtigkeit, innere Freiheit, Freude und Verspieltheit.

Jeder weiß, Heilung kann nur sanft und liebevoll geschehen -
Na bei Geduld hat der Mensch halt nicht unbedingt - laut HIER geschrieen. :lol:

Mein Sohn 2010 in Kuba - und schwamm mit Delphinen -
sein Kommentar -
atembewegend, mit Worten nicht auszudrücken...da hatten wir oft Tränen in den Augen. Kommunikation ohne Sprache, sie verstehen und dringen in dein Innerstes - ohne Forderung von irgendwas....einfach so.

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 16:33 
Offline

Registriert:
Di 29. Nov 2011, 11:58

Beiträge:
21

Wohnort:
nicht soooo weit weg
Hallo prometheus,
ich sehe in deinem Video, dass du hier als Beweis anbringst, nur ein geschundenes Tier. Du schreibst hier, du meinst keine Shows…. Hahaha was meinst du passiert dort wo der Delfin mit dem Kind schwimmen muss sonst? Das ist ein Delfinarium. Mensch da wissen Kinder ja schon mehr als du.
http://www.news4kids.de/nachrichten/ver ... ykottieren

Delfine in der freien Wildbahn suchen wirklich die Nähe der Menschen…. Das kann und will niemand abstreiten. Was hier aber verkauft wird für viel Geld sind die Kinder und die Delfine, die zu tode gequält werden.
Wer im Internet richtig sucht, der findet auch.
Schon sind wir bei der Kriegerin.
Du schreibst Dein Sohn schwamm in Kuba mit Delfinen. Ist er mit wildlebenden Tieren geschwommen? Wenn ja, nenne ich das Glück….
Ich vermute allerdings, dass es sich um eingesperrte Tiere handelte. Nenne mir doch bitte den Ort in Kuba, wo die Tiere so ungezwungen mit dem Menschen schwimmen.
Hier ist noch etwas Lektüre , denn ich glaube hier brauch noch jemand Nachhilfe!
http://www.delphinschutz.org/wissen/del ... ttingpools
Übrigens lächelt der Delfin nicht! Das ist einfach nur sein Gesicht!

_________________
Nur nicht den Kopf hängen lassen!
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 16:56 
Hallo Gui,
(junger Mann, ich hoffe, dass Du es mir nicht verübelst, dass ich Deinen Namen abkürze, ich breche mir sonst die Finger :lol:

Ich bin immer wieder erschüttert, wenn ich solche Beiträge lesen muss, die allerdings leider den Tatsachen entsprechen.

Ich habe auch Dein Video gesehen und war regelrecht entsetzt, wie von drei Leuten das Tier attakiert wurde.

Das sollte man wirklich weltweit verbieten, sowie auch diese ewigen Aufführungen. Diese Tiere werden nie wirklich satt, weil man ihnen nach gelungener Leistung erst die toten Fische in den Rachen schmeißt.

Diese Tiere "gehorchen", weil sie dafür "Belohnung" bekommen.
Sie tun es also nicht freiwillig.

Treffen jedoch Tierschützer bzw. Forschungsteams im offenen Meer auf Delfine, kommen diese freiwillig, weil sie neugierig sind. Sie spielen sogar mit den Tauchern im Meer. Und sie ziehen weiter, wenn die Taucher wieder auf dem Schiff sind. Und ab und an begleiten sie auch die Schiffe - freiwillig!

Damit kann ich gut umgehen und habe meine Freude daran, diese Dokus zu sehen.

Andererseits werden dies Tiere von Fischern gefangen, was dann mit ihnen passiert, möchte ich hier nicht schildern.



PS:
Leider konnte ich den Beitrag nicht zu Ende posten, da kein Platz mehr zur Verfügung stand.
Auch konnte ich keine Verbesserungen vornehmen. :roll:
Ich habe die Beiträge jetzt mal zusammengeführt und Fehler ausgebessert ich hoffe das ist in deinem Sinne. Ich werde dein Post-und Editproblem versuchen zu lösen, dazu bekommst du ne PN und unser Admin von mir eine Anfrage. Baroness/Mod.


Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 17:16 
Offline

Registriert:
Di 29. Nov 2011, 11:58

Beiträge:
21

Wohnort:
nicht soooo weit weg
hallo Solly, leider habe ich gerade keine Zeit mehr. Einer aber noch: die Delfine werden zu agressiven Fressmaschinen. Ich muß los *wink*

PS Solly, dein Name erinnert mich an eine wunderschöne Frau (h).

_________________
Nur nicht den Kopf hängen lassen!
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Fr 17. Feb 2012, 23:41 
Benutzeravatar
Offline

Registriert:
Fr 23. Sep 2011, 17:03

Beiträge:
3567
Guillotino hat geschrieben:
Schon sind wir bei der Kriegerin.
Du schreibst Dein Sohn schwamm in Kuba mit Delfinen. Ist er mit wildlebenden Tieren geschwommen? Wenn ja, nenne ich das Glück….
Ich vermute allerdings, dass es sich um eingesperrte Tiere handelte.

Übrigens lächelt der Delfin nicht! Das ist einfach nur sein Gesicht!


Mein Sohn ist Globetrotter - und Surfer - weiß ich jetzt nicht...kann ihn auch nicht fragen.

SO - Wenn Freiheit dann so aussieht, bin ich (wenn ich ein Delphinweibchen wäre) doch mit einem blauen Auge davon gekommen...

Zitat:
A)Zuerst wählen Tiertrainer dort die besten Exemplare für Delfinarien im In- und Ausland aus,

Zitat:
B)Tausende von Delfinen fallen auf diese Weise in Taiji, rund 700 Kilometer südlich von Tokio, sowie wenigen anderen Orten Japans der Treibjagd zum Opfer – mit Billigung der Regierung, die Fangquoten setzt.


http://www.focus.de/panorama/welt/umwel ... Jedenfalls klar ist - tote Delphine können schon gar nicht heilen.

Jetzt mal nur drandenken, wenn wir die Tiere in Gehegen einsperren.
Hunde..Katzen nicht vergessen...
Mein Hund ist auch im Haus - und nicht FREI, doch er genießt..und trickst mich oft aus

_________________
Eine Idee ist nicht verantwortlich für die
Menschen, die sie ausüben.
Nach oben
  Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2012, 00:06 
Aber wozu hält man überhaupt Delphine in Gefangenschaft? Um an ihnen reich zu werden - auf Kosten ihrer Freiheit.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie sich unter diesen Lebensbedingungen und dem Stress wohlfühlen.


guilliotino
was bedeutet denn das "(h)"? Hängt das mit Delphinen zusammen? :oops:

LG Solly
Nach oben
   
 
 Betreff des Beitrags: Re: Delphine als Mittel zu welchem Zweck?
BeitragVerfasst: Sa 18. Feb 2012, 20:32 
Offline

Registriert:
Di 29. Nov 2011, 11:58

Beiträge:
21

Wohnort:
nicht soooo weit weg
richtig solly ;) Wenn man weiß wie Delfine leben und wie ihre Sinnesorgane funktionieren, weiß man auch, dass diese Art der Haltung schrecklich ist. Allein die lauten Geräusche der Pumpe können zum Tod führen.
Delfine atmen bewusst. Nicht wie wir automatisch. Einer der Flipperdarsteller hatte sich so bewusst das Leben genommen. Sie hat einfach aufgehört zu atmen. Sie starb in den Armen ihres Trainers.

Kriegerin, was wolltest du denn mit dem Link anbringen?
Es werden bei dem Massakern in Taiji auch Delfine ausgewählt, die dann weltweit verkauft werden. Sie werden gleich an Ort und stelle an die Fütterung mit toten Fisch gewöhnt. Wer es nicht lernen will verdurstet. Aber nicht nur in Japan werden Meeressäuger abgeschlachtet, auch hier in Europa passiert es.
Die Färöer-Inseln schlachten viele ab. Delfin- oder Walfamilien. Es handelt sich hier meist um Mütter mit ihren Jungen. Früher war es notwendig zum Überleben. Was heute passiert hat nichts mehr mit dem Überlebenskampf zu tun!
Da war doch noch ein punkt. ach ja...
Ich würde jetzt die Haltung von Hunden, die domestiziert sind seit 132 000 Jahren nicht mit der Haltung von Meeressäugern vergleichen. Obwohl es vielen Haustieren nicht gut geht in ihren Familien. Über Weinachten wurden hier in Berlin 50 Tiere ausgesetzt.

Ps: Solly zu dem (h) schreibe ich dir eine PN.

_________________
Nur nicht den Kopf hängen lassen!
Nach oben
  Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Foren-Übersicht » Plauderecke » Sonstiges


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron